Suchbegriff:

Querpass

Mit makelloser Bilanz zogen Patrick Bruns und der TuS Recke in die Endrunde ein.

Arminia wieder top, GW Lengerich überrascht


Von Sebastian Ernst

(18.12.17) Budenzauber im Kreis Tecklenburg: Am vergangenen Wochenende traf sich das Who is Who des Kreises zur Vorrunde für die Hallenkreismeisterschaften, die am 29. und 30. Dezember in Ibbenbüren ausgetragen wird. In Lienen-Kattenvenne und Laggenbeck wurde ermittelt, wer bei der Hauptrunde in Ibbenbüren versuchen darf, die nun schon drei Jahre andauernde Dominanz von Arminia Ibbenbüren zu durchbrechen.

Doch schon in der Vorrunde in Laggenbeck bewiesen die Arminen, dass auch in diesem Jahr mit ihnen zu rechnen ist. Der Bezirksligist nahm die erste Hürde im Turnierbaum souverän, schoss 15 Tore in drei Spielen und blieb ohne Punktverlust. Die maximale Punktausbeute fuhren außerdem der TuS Recke und die Ibbenbürener SpVg ein, ebenfalls beide in der Bezirksliga aktiv. Nicht ganz so komfortabel qualifizierten sich Westfalia Hopsten, Grün-Weiß Steinbeck und Eintracht Mettingen. A-Ligist Hopsten lief mit deutlichen Siegen gegen Halverde und Türkiyemspor Ibbenbüren (6:2 und 4:1) hinter Recke ein, B-Ligist Steinbeck holte seine Punkte mit Erfolgen gegen Dickenberg und Schale, verlor jedoch gegen die Arminia. Mettingen reichte ein Dreier gegen Westerkappeln um sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren. Außerdem dabei in Ibbenbüren sind  der SC Halen und Ausrichter Cheruskia Laggenbeck. In der Dreiergruppe mit Uffeln reichte den beiden Klubs jeweils ein Sieg gegen den SVU und ein Unentschieden im direkten Duell, um sich die Teilnahme an den HKM zu sichern.

Sensation in Kattenvenne

Eine Sensation  gelang C-Ligist Grün-Weiß Lengerich in der Vorrunde Lienen-Kattenvenne. Mit knappen Siegen gegen A-Ligist Tecklenburg (4:3) und Schwarz-Weiß Lienen (2:1) aus der B-Liga erkämpfte sich der Underdog überraschend den Gruppensieg. Dass wegen einer 0:4-Klatsche gegen Dörenthe nachher eine negative Tordifferenz zustande kam, kümmerte bei den Grün-Weißen niemanden mehr. Dörenthe hingegen rutschte durch den Kantersieg am punktgleichen Konkurrenten Tecklenburg vorbei auf Rang zwei. 

Eine kleine Überraschung gelang auch dem SV Büren. Der A-Ligist gewann alle seine Spiele und verwies den Bezirksligisten Teuto Riesenbeck auf Platz zwei. Trainer Marcel Czichowski war begeistert: "Wir hatten den jüngsten Kader aller Mannschaften. Eine richtig gute Truppe, richtig spielstarke Jungs", sagte er. Den Schwung aus der Vorrunde will er nun auch in die Zwischenrunde mitnehmen. "Wenn alle dabei sind, traue ich uns zu, in die Finalrunde einzuziehen. Es kommt aber darauf an, wie sich die Jungs gegen eine abgewichste Truppe wie die Arminia oder die ISV verkaufen. Das ist gerade bei jungen Spielern Kopfsache." 

Preußen Lengerich lieferte als Landesligist der höchstklassige Teilnehmer im Feld eine beeindruckende Leistung ab. Neben einer makellosen Punktebilanz behielten die Lengericher auch eine Weiße Weste und musste nicht einen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Hinter den Preußen lief Falke Saerbeck ein. 

Außerdem qualifizierten sich der SC Hörstel und Stella Bevergern. Enttäuschend verlief der Auftritt der Sportfreunde Lotte, die ohne Punkt und mit einem Torverhältnis von 4:17 ausschieden.

Vorrunde Laggenbeck

16. Dezember

Gruppe A 

1. TuS Recke 9 Punkte, 12:6 Tore 

2. Westfalia Hopsten 6 Punkte, 11:5 Tore 

3. SV Halverde 3 Punkte, 7:13 Tore 

4. Türkyemspor Ibbenbüren 0 Punkte, 6:12 Tore 

Gruppe B 

1. Ibbenbürener SpVg 9 Punkte, 13:4 Tore 

2. Eintracht Mettingen 3 Punkte, 9:9 Tore 

3. Westfalia Westerkappeln 3 Punkte, 4:7 Tore 

4. Schwarz-Weiß Esch 3 Punkte, 5:11 Tore 

Gruppe C 

1. Arminia Ibbenbüren 9 Punkte, 15:4 Tore 

2. Grün-Weiß Steinbeck 6 Punkte, 9:7 Tore 

3. SV Dickenberg 3 Punkte, 11:9 Tore 

4. Germania Schale 0 Punkte 1:16 Tore 

Gruppe D 

1. SC Halen 4 Punkte, 9:7 Tore 

2. Cherusikia Laggenbeck 4 Punkte, 4:2 Tore 

3. SV Uffeln 0 Punkte, 0:6 Tore 

Vorrunde I Lienen-Kattenvenne 

17. Dezember

Gruppe A 

1. SC Hörstel 7 Punkte, 18:7 Tore 

2. Stella Bevergern 6 Punkte, 6:8 Tore 

3. Brukteria Dreierwalde 4 Punkte, 14:10 Tore 

4. Sportfreunde Lotte 0 Punkte, 4:17 Tore 

Gruppe B 

1. SV Büren 9 Punkte, 13:5 Tore 

2. Teuto Riesenbeck 6 Punkte, 8:4 Tore 

3. VfL Ladbergen 3 Punkte, 5:8 Tore 

4. BSV Leeden/Ledde 0 Punkte, 3:12 Tore 


Vorrunde II Lienen-Kattenvenne
 

Gruppe A 

1. Preußen Lengerich 9 Punkte, 10:0 Tore 

2. Falke Saerbeck 6 Punkte, 10:3 Tore 

3. SC Velpe Süd 3 Punkte, 5:9 Tore 

4. BSV Brochterbeck 0 Punkte, 1:14 Tore 

Gruppe B 

1. Grün-Weiß Lengerich 6 Punkte, 6:8 Tore 

2. SC Dörenthe 4 Punkte, 7:4 Tore 

3. Graf Kobbo Tecklenburg 4 Punkte, 8:8 Tore 

4. Schwarz-Weiß Lienen 3 Punkte, 5:6 Tore

Gruppen für die Hallenkreismeisterschaft 2017

Zwischenrunde, 29. Dezember

Gruppe A:

SC Hörstel
Westfalia Hopsten
Falke Saerbeck
Arminia Ibbenbüren

Gruppe B:
SV Büren
Eintracht Mettingen
Preußen Lengerich
Cheruskia Laggenbeck

Gruppe C:

Stella Bevergern
Ibbenbürener SV
Grün-Weiß Lengerich
Grün-Weiß Steinbeck

Gruppe D:

Teuto Riesenbeck
TuS Recke
SC Dörenthe
SC Halen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: SV Dickenberg erledigt seine Kaderplanungen
» [mehr...] (474 Klicks)
2 Kreisliga B1 TE: Jonas Ahmann und Henning Liedmeier übernehmen SW Esch II
» [mehr...] (370 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Für Phillip Strauch kam nur der SVD in Frage
» [mehr...] (282 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Fast 40 Jahre Walter Thiemann bei Falke
» [mehr...] (247 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Anschwitz History X - Teutos schönste Nullnummer aller Zeiten
» [mehr...] (216 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle