Suchbegriff:
Mehr Sport in Deiner Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

Querpass

Laggenbecks Trainer Nico Fehlhauer schwor seine Truppe direkt nach dem verlorenen Pokalfinale gegen Lengerich ein. Am Montag könnte das Team theoretisch Meister werden.

Pfingstmontag wird gefeiert - aber wo? 


Von Mario Lacroix

(20.05.18) Wer mit Sekt oder Bier geduschte Sportler sehen will, der könnte am Pfingstmontag im Tecklenburger Land gut aufgehoben sein. Wir werfen einen Blick auf die möglichen Partylocations im Kreis.


Kreisliga A

Das Titelrennen ist nach wie vor offen. Mit Laggenbeck, Hörstel und Saerbeck sind drei Kandidaten im Rennen. Nur wenn Hörstel und Saerbeck ihre Spiele nicht gewinnen, könnten in Büren die Korken knallen. Dort tritt Cheruskia Laggenbeck zwei Tage nach dem verlorenen Pokalfinale gegen Lengerich im vorletzten Meisterschaftsspiel an.

SV Büren - Cheruskia Laggenbeck     (Montag, 15 Uhr)
Nach der Anordnung ihres Trainers Nico Fehlhauer, am Samstagabend das Klubheim in Laggenbeck abzureißen, haben die Cherusker den Sonntag zur Erholung, um am Montag in Büren anzutreten. Der SVB hat ebenfalls ein Highlight-Spiel hinter sich. Am Donnerstag gab es den Freunschaftskick gegen Drittligist VfL Osnabrück. Dieses Aufeinandertreffen am Montag wird alles andere als ein Freundschaftsspiel.

Falke Saerbeck - Westfalia Hopsten     (Montag, 15 Uhr)
Am Freitagabend schaute sich Hopstens Trainer Christoph Meyer das Bezirksliga-Match zwischen Recke und Emsdetten 05 genüsslich an. Vielleicht kann er den kommenden Gegner in der nächsten Saison in dieser Spielklasse sehen. Sollte sein Team in Saerbeck mindestens punkten, wird der Meistertraum der Falken allerdings mit großer Sicherheit zerplatzen. Ganz entspannt geht das Saerbecks Trainer Holger Althaus an. Sein Team kann eine ohnehin überragende Saison nur noch krönen.

SW Esch - SC Hörstel     (Montag, 15 Uhr)
Mit gemischten Gefühlen geht Esch-Coach Bruno Kitroschat diese Partie an. Einerseits hasst es der Bayern-Fan zu verlieren, andererseits gönnt er dem SC Hörstel, wo er fünf Jahre lang als Coach erfolgreich war, den Titelgewinn. Mit Sebastian Bruns verbindet ihn eine echte Männerfreundschaft. Die wird so oder so auch das Resultat am Montag überleben. Ein Bier wird definitiv gemeinsam getrunken und nicht per Dusche verschwendet.

BSV Brochterbeck - Eintracht Mettingen     (Montag, 15 Uhr)
Während der Drittletzte Arminia Ibbenbüren II spielfrei hat, kann Brochterbeck mit einem Sieg gegen Mettingen den Klassenerhalt perfekt machen. So wie man die Kleeberg-Kicker kennt, würden die den Liga-Verbleib euphorischer feiern als andere Teams die Meisterschaft.

 

Kreisliga B1

Da der SV Uffeln am Freitagabend gegen Germania Schale gepatzt hat (1:1), kann sich Mettingens Reserve bereits am Montag den Titel sichern. 


SV Dickenberg II - Eintracht Mettingen II      (Montag, 13.15 Uhr)
Die Mettinger hätten mit einem standesgemäßen Sieg auf dem Dickenberg zwar 'nur' drei Punkte Vorsprung vor Uffeln, lägen bei einem kolossal besseren Torverhältnis (+31) jedoch unabhängig der Resultate am letzten Spieltag uneinholbar vorn. Aber Achtung: Die Dickenberger Reserve hat auch den Uffelnern bereits Probleme bereitet.

Halens zweite Mannschaft kann parallel mit einem Sieg gegen Reckes Zweite (Anstoß 13.15 Uhr) den Klassenerhalt perfekt machen. Wie praktisch!

Kreisliga B2

Praktisch ist das für Halen, weil die erste Mannschaft des SC am Montag den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A feiern kann.

Ibbenbürener SV II - VfL Ladbergen II     (Montag, 13.15 Uhr)
Alle Hände voll zu tun hat Stefan Gütt, Trainer der ISV-Reserve. Irgendwie schiebt seine Mannschaft das Meisterschaftsspiel gegen Ladbergens Zweite zwischen die Pflichten beim riesigen Pfingstturnier des Klubs. Bei vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Halen hat die Bezirksliga-Reserve nur noch minimale Chancen auf Rang eins.

Türkiyemspor Ibbenbüren - SC Halen     (Montag, 15 Uhr)
Vor zwei Wochen ließen die Halener den wichtigen 2:1-Erfolg bei der ISV am Beach ausklingen. Dort können sie nach einem Sieg an der Werthmühle erneut hinspazieren, um den Titelgewinn zu begießen. Doch die Türken sind nicht mehr vergleichbar mit der Truppe, die sich in der Hinrunde noch ein ums andere Mal hat abschießen lassen. Zudem will die Elf von Ünal Özdemir mit einem Sieg letzte Zweifel am Klassenerhalt beseitigen. Ansonsten könnte es unter Umständen am letzten Spieltag noch ein Endspiel gegen Steinbeck II geben.  


Kreisliga C3

Nachdem Teuto Riesenbeck IV (C1) und der SC Dörenthe II (C2) den Titel bereits am vergangenen Wochenende klargemacht haben (Herzlichen Glückwunsch), können die Sportfreunde Lotte III am Montag nachziehen. Ein Sieg gegen den Lokalrivalen Westerkappeln III (Anstoß 13.15 Uhr), dann kann sich GW Lengerich kreuz und quer legen, das Team der Sportfreunde aber nicht mehr einholen.


Frauen-Kreisliga A

Die Fußballerinnen von Westfalia Hopsten stehen bereits als Sofa-Meister fest und dürfen erstmals nach der gefallenen Entscheidung wieder in ihre Trikots schlüpfen und die Meistersause starten. Vorher wird noch ab 11 Uhr gegen den einzigen nennenswerten Verfolger, dem TuS Recke II, gespielt. Das ist doch auch schön: Unabhängig vom Ergebnis wird so oder so gefeiert.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Arm. Ibbenbüren 30    135:28 79  
2    Amisia Rheine 32    107:37 76  
3    1. FC Nordw. 32    68:23 71  
4    Conc. Albachten 30    78:18 69  
5    SC Dörenthe 30    77:40 65  

» Zur kompletten Tabelle

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 TE: GW Steinbeck - SW Lienen 3:2
» [mehr...] (440 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Anschwitzen, 8. Spieltag
» [mehr...] (335 Klicks)
3 Kreisliga A TE: SC Hörstel - SC Halen 3:6
» [mehr...] (266 Klicks)
4 Kreisliga B2 TE: Preußen Lengerich II - Ibbenbüren Türkiyem Spor 9:0
» [mehr...] (236 Klicks)
5 2. Runde: Cheruskia Laggenbeck - TuS Recke 2:5
» [mehr...] (203 Klicks)

» Mehr Top-Klicker