Suchbegriff:

Provinzial-Cup Recke 2017

Erfolg an alter Wirkungsstätte: Ryan Hagan (gelbes Trikot) holte mit Laggenbeck den Cup.

"250 Euro für einen schönen Abend"


Von Mario Witthake

(22.07.17) Nico Fehlhauer ist neu im Fußballkreis. Sein Einstand als Trainer hätte schlechter laufen können. Mit seiner Mannschaft Cheruskia Laggenbeck schnappte er sich gleich den Provinzial-Cup. Mit 4:1 setzte sich Fehlhauers Team im Vorbereitungsturnier des TuS Recke gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers durch.

Als Neuling wusste Fehlhauer noch nichts von der in der Vergangenheit gerne hitzigen Beziehung zwischen der Cheruskia und dem TuS. Trotzdem geriet er im Finale mit Recke II-Coach Daniel Rählmann verbal aneinander. Er fühlte sich von dessen Kommentar im Anschluss an das 3:1 durch Lars Langenhorst angegriffen. Hinterher hatten sich alle wieder lieb, zumal Fehlhauer die 250-Euro-Siegprämie "für einen schönen Abend mit der Mannschaft" gerne mitnahm. "Er hat mich eben falsch verstanden", erklärte Rählmann das unnötige Wortgefecht. Für ihn waren die Felle sportlich davongeschwommen, als nach Philip Eßlage mit Michel Barlage der zweite Innenverteidiger aussetzen musste. Laggenbeck erhöhte nach einer langweiligen Anfangsphase den Druck und zwang den TuS durch aggressives Pressing zu Fehlern. Neben Langenhorst trafen Marco Lutterbeck, Daniel Hintze und Steffen Mirsberger. Den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich erzielte Marcel Schoske.

David Semm brachte Uffeln im Spiel um Platz drei in Führung. Steinbecks Mathis Sand und Daniel Tietmeyer (#14) wurden Vierter.

Hopstener Lospech

"Ich denke, dass wir einen verdienten Sieger gesehen haben", eröffnete TuS-Obmann Thorsten Röber die Siegerehrung und gratulierte dem zweifelsfrei besten Team unter den vier Halbfinalisten. Ausgeschieden waren zuvor im sechs Teams starken Teilnehmerfeld die beiden anderen A-Ligisten, der SV Halverde und Westfalia Hopsten.

Für Hopsten ist das ziemlich blöd gelaufen. Die Westfalia war nach Punkten und Toren genauso stark wie die Gruppengegner GW Steinbeck und TuS Recke II. Das Los beförderte dann den TuS ins Finale. Steinbeck bekam es im Spiel um Platz drei mit Uffeln zu tun. Die Grün-Weißen hatten mehr Ballbesitz, waren vor dem Tor aber gegen platte Uffelner viel zu harmlos. Gezielte Gegenangriffe über David Semm und Dennis Menger reichten dem A-Liga-Absteiger zu zwei Treffern. Semm traf zum 1:0. Markus Prax provozierte später durch einen lang geschlagenen Freistoß ein Steinbecker Eigentor. "Wir haben uns hier sehr gut verkauft", sagte Uffelns Trainer Ralf Janning.

Zufrieden mit der neuen Turnierordnung zeigte sich TuS-Obmann Röber. Auch wenn ein paar mehr Zuschauer hätten kommen können, wolle man erst einmal sehen, wie der neue Modus ankommt. Am nächsten Samstag (29. Juli) steigt der Provinzial Super-Cup mit den höherklassigen Mannschaften.

Spielplan - Provinzial Cup:

22.07.2017
Gruppe A
1. Cheruskia Laggenbeck
2. SV Uffeln
3. SV Halverde

Gruppe B
1. TuS Recke II
2. GW Steinbeck
3. Westfalia Hopsten

14:00 Halverde - Laggenbeck 1:1
14:00 Steinbeck - Hopsten 2:0
15:00 TuS Recke II - Steinbeck 2:0
15:00 Uffeln - Halverde 1:0
16:00 Laggenbeck - Uffeln 2:0
16:00 Hopsten - TuS Recke II 2:0

17:00 Spiel um Platz 3: Uffeln - Steinbeck 2:0
18:00 Endspiel: Laggenbeck - Recke II 4:1



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Preußen Lengerich schnappt sich Oral Dogru
» [mehr...] (566 Klicks)
2 Kreisliga A TE: ISV-Reserve-Trainer Philipp Hölscher im Interview
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Anschwitz History X - Teutos schönste Nullnummer aller Zeiten
» [mehr...] (278 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Fast 40 Jahre Walter Thiemann bei Falke
» [mehr...] (275 Klicks)
5 Kreisliga A TE: SV Dickenberg erledigt seine Kaderplanungen
» [mehr...] (61 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle