Suchbegriff:
Mehr Sport in Deiner Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


HFF 2013: Bericht Endrunde

Huil trifft und hält - Teuto siegt


Von Mario Witthake

(12.01.13) In der Elfmeter-Lotterie, so heißt es, kann ein Torwart nur gewinnen. Beim Vortunier des Hallenfußball-Festivals sahnte Riesenbecks Keeper Andreas Huil richtig ab, denn sowohl im Halbfinale gegen Recke als auch im Endspiel gegen Mettingen brachte Huil die Schützen aus neun Metern zur Verzweiflung. Und wie gegen Recke verwandelte Teuto-Schlussmann höchst selbst vom Punkt - zum entscheidenden 6:5, womit Riesenbeck das heiß umworbene Sonntags-Ticket für das Endturnier löste.

Bis dahin war es ein beschwerlicher Weg für den A-Liga-Spitzenreiter. In der Gruppe B stand Teuto vor dem Aus. Dank Escher Schützenhilfe (2:0 über Hopsten) und dem besseren Torverhältnis gegenüber den Hopstenern, zog Riesenbeck erst in die K.O.-Phase ein. Im Viertelfinale wartete kein geringerer HKM-Sieger Hörstel. Der SCH war mit neun Zählern durch Gruppe A marschiert. Schon vor dem Viertelfinale sagte Hörstels Trainer Bruno Kitroschat: "Das bringt nichts, in den Ausscheidungsspielen kommt's drauf an." Recht sollte er behalten, denn Christoph Plake schickte mit seinem 2:1 für Riesenbeck die bissigen und guten Hörsteler nach Hause.

Mettingen nur scheinbar im Glück

Im Halbfinale brachte wieder Christoph Plake die Riesenbecker in Führung. Reckes Ryan Hagan, der Andreas Huil im kurzen Eck überraschte, glich aus. Das Neunmeterschießen mit dem besseren Ende für Huil & Co musste dann herhalten. Hagan und Huil begegneten sich übrigens noch einmal - im Ausschießen um die Torjägerkrone. Hagan setzte sich gegen Mettingens Niklas Brinkschöder durch, der wie der TuS-Akteur im Turnierverlauf fünf Mal eingenetzt hatte.

Brinkschröder und seine Mettinger taugten als Glückspilze, wie beim ISV-Masters vor einer Woche. Denn im Halbfinale bekam Gegner ISV die Führung nicht zugesprochen, obwohl Eintracht-Keeper André Köhler den Ball wohl hinter der Linie sicherte. In einem hektischen Spiel war Karl Stehmann dann bei seinem Volley-Schuss mit beiden Innenpfosten im Bunde - die Kugel landete zum 1:0-Siegtreffer ins Netz. Im Finale erzielte Niklas Brinkschröder 20 Sekunden vor Abpfiff den 2:2-Ausgleich, weil er und sein Team in Rückstand nicht unruhig agierten. Letzlich half es nicht, denn Riesenbecks Andreas Huil hielt an diesem Tag einfach zu stark...



Premium-Account

Einloggen | Registrieren


Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 6    27:9 16  
2    Neuenkirchen II 6    23:9 16  
3    SV Mesum II 6    25:12 15  
4    SV Bösensell 5    13:3 15  
5    SV Büren 2010 6    24:12 13  

» Zur kompletten Tabelle

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Anschwitzen, 6. Spieltag
» [mehr...] (338 Klicks)
2 Pokal 2019/20: SV Halverde - Westfalia Hopsten 3:0
» [mehr...] (225 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten - Teuto Riesenbeck 0:4
» [mehr...] (214 Klicks)
4 Pokal 2019/20: VfL Ladbergen - SV Büren 1:3
» [mehr...] (191 Klicks)
5 Pokal 2019/20: SV Uffeln - Falke Saerbeck 2:4
» [mehr...] (169 Klicks)

» Mehr Top-Klicker