Suchbegriff:
Mehr Sport in Deiner Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


ISV Masters Vorbericht

Die ISV ist als Gastgeberin der ISV-Masters selbstverständlich gesetzt für den Sonntag.

Ein starkes Teilnehmerfeld


Von Luca Adolph

(04.01.19) Der Wahnsinn geht weiter! Eine Woche nach den packenden Hallenkreismeisterschaften steigt das nächste große Turnier-Highlight in Ibbenbüren. Die ersten Seniorenteams greifen am Samstag in die heiß umkämpfte Qualifikationsphase um die ISV-Masters ein. Insgesamt versprechen die Masters mit acht Turnieren wieder ein spektakuläres Budenzauberwochenende.

Das Teilnehmerfeld der ersten Mannschaften kann sich auch in diesem Jahr wieder sehen lassen. Bereits in der Qualifikationsphase hat das Turnier mit drei hochkarätigen Gruppen á vier Teams ordentlich was zu bieten. Die zwei besten Mannschaften der jeweiligen Gruppen lösen schließlich das Ticket für die Endrunde. Am Sonntag gehen schließlich die gesetzten Bezirksligisten TuS Recke, Arminia Ibbenbüren, ISV und Preußen Lengerich an den Start. Der Weg ins Finale führt dann über zwei Gruppen mit fünf Mannschaften und einem anschließenden Halbfinale. Auch am zweiten Tag qualifizieren sich die beiden besten Teams für die nächste Runde.

Kreisligisten sorgen für Furore

Die Gruppenköpfe um HKM-Sieger TuS Recke schlüpfen auch in diesem Jahr wieder in die Favoritenrolle bei den ISV-Masters. Allerdings spielten sich auch der BSV Brochterbeck und der SC Dörenthe in eine Geheimfavoritenrolle nach ihren Leistungen bei den Kreismeisterschaften. Dörenthe hatte die Arminia aus Ibbenbüren im Spiel um Platz mit 3:1 niedergerungen.

Der BSV Brochterbeck zog währenddessen sogar ins Endspiel ein und wurde erst im Neunmeterschießen vom TuS Recke gestoppt. In der Qualifikationsgruppenphase bekommt es der Zweite der HKM unter anderem mit dem SW Esch zu tun. Schwarz-Weiß-Co-Trainer Stephan Meyer gibt derweil schon einmal die Marschroute vor: "Wir wollen uns als Einheit präsentieren und den Hallenflair genießen."

Das finale Turnier steigt schließlich am Sonntag ab 13 Uhr, das Vorturnier am Samstag ab 13.45 Uhr. Schauplatz ist jeweils die Kreissporthalle in Ibbenbüren.

Dort zocken bereits am heutigen Freitagabend die Zweit- und Drittvertretungen, am Samstag gar noch die Viertvertretungen, Frauen-Teams sowie C- und B-Junioren. Am Samstag und Sonntag findet zudem noch eine A-Junioren-Konkurrenz statt. Öffnet externen Link in neuem FensterAlle Turniere gibt's hier im Überblick.

Gruppen

Das Turnier der ersten Herren am Samstag (ab 13.45 Uhr)
Gruppe A
SC Hörstel
SV Dickenberg
SC Dörenthe
Sieger Turnier der zweiten Herren

Gruppe B
SW Esch
BSV Brochterbeck
SF Lotte U23
Arminia Ibbenbüren II

Gruppe C
Eintr. Mettingen
ISV II
SV Uffeln
ISV-Allstars

Gesetzt für's Hauptturnier am Sonntag (ab 13 Uhr)
TuS Recke
Arminia Ibbenbüren
ISV
Pr. Lengerich

Modus:
Aus den 3 Vorrundengruppen qualifizieren sich die ersten beiden Teams für die Endrunde. Dort gibt es 2 5er-Gruppen mit anschließendem Halbfinale und Finale.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren


Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 6    27:9 16  
2    Neuenkirchen II 6    23:9 16  
3    SV Mesum II 6    25:12 15  
4    SV Bösensell 5    13:3 15  
5    SV Büren 2010 6    24:12 13  

» Zur kompletten Tabelle

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten - Teuto Riesenbeck 0:4
» [mehr...] (235 Klicks)
2 Pokal 2019/20: SV Uffeln - Falke Saerbeck 2:4
» [mehr...] (182 Klicks)
3 Kreisliga A TE: SC Halen - SW Esch 9:0
» [mehr...] (173 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Falke Saerbeck - Eintracht Mettingen 2:0
» [mehr...] (164 Klicks)
5 Kreisliga B1 TE: SV Teuto Riesenbeck IV – SV Halverde 2:1
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker