Suchbegriff:
  • BL 11
  • Spielplan
  • Tabelle

In Wüllen werden Screenshots gemacht


Von Christian Lehmann

(13.09.21) Nein, "Spitzenreiter, Spitzenreiter"-Sprechchöre hallten nach dem 2:1 (0:1)-Erfolg des TuS Wüllen über den VfB Alstätte nicht durchs weite Rund. Die Mannschaft von Trainer Johannes Dönnebrink deutete aber beim zweiten Sieg im dritten Spiel trotz 0:1-Pausenrückstands an, dass sie in einem Reifeprozess steckt und sich im Vergleich zur Vorsaison weiter entwickelt hat.

So jedenfalls sieht es der Coach, der allerdings die Tabellenführung nach Spieltag drei nicht überbewertet: "Das ist eine sehr schöne Momentaufnahme. Die Jungs sollen gerne Screenshots machen, aber ich gehe davon aus, dass es in ein paar Wochen anders aussehen wird. Am Saisonende definitiv. Es war aber eine tolle, engagierte Teamleistung. Die Jungs haben das clever runter gespielt", meinte Dönnebrink.

"Zu lahmarschig gespielt"

Mit dem Vortrag der Seinen vor der Pause war er aber nicht ganz einverstanden. "Da haben wir zu lahmarschig gespielt". Die Gäste aus Alstätte gingen nach einem Freistoß durch den vehement nachsetzenden Henning Leeners in Führung (0:1/22.) und hatten anschließend die Möglichkeit, das Ergebnis auszubauen. Nach einem Umschaltmoment ging Henning Feldhues frei auf den Wüllener Kasten zu, sein Abschluss-Versuch entpuppte sich als etwas zu ungenaue Hereingabe, an die Leeners beinahe noch das Füßchen ranbekommen hätte (40.). 

"Das 2:0 hätte uns gut getan. Wir haben uns dann nach der Pause zu weit hinten reindrängen lassen. Die Ideen mit dem Ball haben uns gefehlt", beklagte Alstättes Coach Niklas Hilgemann. Vor allem bei Wüllener Standards wackelte sein Team. So traf auch Niklas Möller nach einem Freistoß am zweiten Pfosten stehend zum 1:1 (50.), wenig später bekamen die Gäste den Ball erneut nicht geklärt, Alexander Edel traf aus dem Getümmel zur Führung (2:1/72.). In der Schlussphase bekamen die Alstätter dann den Hebel nicht umgelegt, in der Offensive agierten die Gäste zu ungenau und unkontrolliert. Mit Ausnahme eines Freistoßes von Chris Schmäing, der durchrutschte (90.), gab es kaum noch Möglichkeiten. 

TuS Wüllen - VfB Alstätte     2:1 (0:1)
0:1 Leeners (22.), 1:1 Möller (50.), 
2:1 Edel (72.)



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2022/23: IFC Warendorf - SC Gremmendorf 9:1
(564 Klicks)
2Krombacher-Pokal TE 2022/23: Brukteria Dreierwalde - Eintracht Mettingen 2:5
(319 Klicks)
3Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: Eintracht Rodde - SuS Neuenkirchen 0:12
(266 Klicks)
4Quer: Verletzungen und Favoritensiege
(175 Klicks)
5Krombacher-Pokal AH/COE: FC Vreden - SG Coesfeld 06 19:18 n.E.
(153 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Brüggemeyer schließt sich den Kobbos an
» [mehr...] (1.231 Klicks)
2 Westfalenpokal: Teuto Riesenbeck - Concordia Albachten 4:0
» [mehr...] (606 Klicks)
3 Westfalenpokal: FCE Rheine - RW Ahlen 7:8 n.E.
» [mehr...] (547 Klicks)
4 Frauen-Bezirksligen: Das ist los bei den Teams aus dem Heimspiel-Land
» [mehr...] (418 Klicks)
5 Westfalenpokal: SpVgg Erkenschwick - GW Nottuln 7:2
» [mehr...] (321 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Vorwärts Epe II 0    0:0 0  
2    Wessum 0    0:0 0  
3    Matellia Metelen 0    0:0 0  
4    SF Gellendorf 0    0:0 0  
5    GWA Rheine 0    0:0 0  

» Zur kompletten Tabelle