Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12
Andrea Balderi muss nach 30 Monaten als Trainer von Greven 09 ausscheiden.

Greven 09 trennt sich von Balderi und Hänsel


Von Mario Witthake

(16.12.15) Nach einer "eingehenden Analyse der sportlichen Situation" hat der SC Greven 09 sich von seinen Trainern Andrea Balderi und Sebastian Hänsel getrennt. Der Vorstand um Abteilungsleiter Frank Blom erhofft sich eine Signalwirkung für die Mannschaft. "Wir wollen damit auch den einen oder anderen Spieler wachrütteln. Ich hatte das Gefühl, dass der letzte Ehrgeiz nicht da ist", sagte Blom. Ein Nachfolger soll in Kürze, am besten noch vor Weihnachten, vorgestellt werden.

Die Gründe für die Misere - Greven belegt mit nur elf Punkten einen Abstiegsplatz - macht der Klub nicht nur am Duo Balderi/Hänsel fest. Deshalb werden in der Winterpause auch neue Spieler an die Schöneflieth kommen. "Wir haben jetzt den richtigen Zeitpunkt gesehen, um ein Zeichen zu setzen", so Blom. Am Montag, dem Tag nach der Opens internal link in current window1:3-Niederlage in Riesenbeck, hat er das Gespräch mit Balderi und Hänsel gesucht. Die Mannschaft wurde am Dienstag informiert.

Große Erfolge

In den vergangenen zweieinhalb Jahren haben Balderi und Hänsel große sportliche Erfolge gefeiert. Im ersten Jahr gelang die frühzeitige Qualifikation zur eingleisigen A-Liga, im Jahr darauf liefen die Nullneuner als Meister durchs Ziel und schafften den ersehnten Bezirksliga-Aufstieg, an dem zuvor eine Handvoll Trainer gescheitert war. Ob Torwarttrainer Michael Rohe, den Balderi mit nach Greven gebracht hatte, dem Klub erhalten bleibt, ist offen. Rohe ist Trauzeuge von Balderi und genießt gleichzeitig ein sehr hohes Standing in der Mannschaft.

"Wir müssen und werden das akzeptieren", sagte Balderi am Mittwochvormittag. Aber: "So abgeschlagen sind wir nicht. Wir hätten noch 14 Spiele Zeit gehabt, das zu korrigieren." Trotz der Trennung blickt der Italiener positiv auf seine Zeit in Greven zurück. "Es hat tierisch Spaß gemacht. Wir haben das geschafft, was viele mit viel Geld vorher nicht geschafft haben. Ich glaube, Greven kann froh sein, dass wir da waren."

Da Balderi die Rückserie als Trainer fest eingeplant hat, könne er sich durchaus vorstellen, bei einem anderen Klub zeitnah einzusteigen. "Mal sehen. Dadurch, dass es jetzt veröffentlicht wird, wissen die Vereine ja, dass ich frei bin."

Weitere News aus der Bezirksliga 12



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Spielplan - Ouvertüre im Salvus-Stadion
» [mehr...] (915 Klicks)
2 Landesliga 4: Altenberges Aufbruch zu neuen Ufern
» [mehr...] (749 Klicks)
3 Landesliga 4: Roxels ansprechendes Kader-Puzzle
» [mehr...] (687 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Westers: "Eine gefährliche Situation"
» [mehr...] (591 Klicks)
5 Bezirksliga 7: Drensteinfurt holt noch einen Neuen
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle