Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12
Johann Benner kann Multitasking. Zuletzt war er bei der Dritten des FCE als torhütender Coach aktiv, im Sommer wird er zum Trainer der zweiten Mannschaft aufsteigen.

Benners Beförderung


Von Christian Lehmann

(29.12.16) Erwartungsgemäß hat der FC Eintracht Rheine eine interne Lösung für die Nachfolge des am Saisonende zu Teuto Riesenbeck abwandernden Sebastian Möllers gefunden. Die zweite Mannschaft des Oberligisten wird ab dem 1. Juli 2017 von Johann Benner, aktuell Coach der Dritten, trainiert.

Benner hat sowohl in der Jugend als auch im Seniorenbereich für die Eintrachtler gekickt und vor zwei Jahren gemeinsam mit Timo Winter die dritte Mannschaft übernommen. Mit dem einstigen Abstiegskandidaten schaffte er in seiner Premierensaison den Klassenerhalt, in dieser Spielzeit liegt der FCE III als Tabellensechster voll auf Kurs. Vor allem durch Benners persönliches Engagement war es zuletzt gelungen, den einstmals dünnen Kader in Breite und Qualität deutlich zu verstärken.

Der C-Lizenzinhaber, der in Kürze auch die B-Lizenz macht, gab seine Zusage auch für den Falle eines möglichen Abstiegs der aktuellen U23 in die Kreisliga A. "Benner genießt das volle Vertrauen des Vorstands, der sich in kompakter Runde für die Besetzung des 32-jährigen Übungsleiters ausgesprochen hat", heißt es in einer Pressemitteilung des FCE. 

Schwierige Aufgabe

Benner obliegt es nun, aus dem Kern seiner aktuellen Truppe, den nicht wechselwilligen Spielern der U23, den aufrückenden Spielern aus dem Juniorenbereich sowie einigen Neuzugängen einen Kader für die nächste Saison zusammen zu stellen. Vier U19-Westfalenligaspieler sollen derweil in den Kader der ersten Mannschaft aufgenommen werden.

"Ich freue mich auf die Aufgabe und über das Vertrauen, das mir geschenkt wird", sagt Benner. Dass er eine ambitionierte Aufgabe vor der Brust hat, weiß auch er. Trotzdem geht er diese selbstbewusst an: "Das Projekt bei der Dritten war auch nicht einfach. Ich musste nicht lange überlegen, die Marschrichtung vom Verein war klar. Wir sind auf alles vorbereitet und werden eine gute Truppe haben. Ich versuche, ein paar Jungs zu überzeugen, werde aber keinen zwingen. Die Jungs, die wirklich Bock haben, sind bei uns gern gesehen."

Einen Co-Trainer sucht Benner aktuell noch. Timo Winter wird in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Einen Trainer für die Dritte suchen die Eintrachtler ebenfalls noch.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Bezirksliga 12: News



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.115 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - Arminia Ibbenbüren 3:1
» [mehr...] (793 Klicks)
3 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland
» [mehr...] (709 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 33. Spieltag
» [mehr...] (702 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - SC Greven 09 2:0
» [mehr...] (680 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle