Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Trauer bei Sascha Wilde: Amisia Rheine steigt wieder in die Kreisliga ab.

Auf bald, Amisia!


von Christian Lehmann

(27.05.18) Der 27. Mai 2018 wird als schwarzer Tag in die Geschichte des Fußballkreises Steinfurt eingehen. Mit Amisia Rheine ist das dritte ST-Team aus der Bezirksliga 12 abgestiegen. Die Hoffnung auf das "Wunder von Wolbeck", die bereits vor dem 1:4 (0:3) am Brandhoveweg nur noch sehr gering gewesen war, zerstörten bärenstarke Gastgeber in der ersten Halbzeit komplett.

"Ich habe in den letzten Wochen zwei verschiedene Mannschaften trainiert", sagte Gästetrainer Bodo Gadomski und meinte damit die Heim- und die Auswärts-Amisia. In seinen neun Spielen als Feuerwehrmann habe er viele schöne Momente erlebt, die besten donnerstagsabends in der heimischen Emsaue. Das Knackpunkt-Spiel, das letztlich den entscheidenden Ausschlag zum verpassten Klassenerhalt gab, war das 1:3 bei Arminia Ibbenbüren. "Ich bin traurig und enttäuscht, aber die Arbeit mit der Mannschaft hat mir trotzdem Spaß gemacht. Ich werde dem Verein als Fan erhalten bleiben", so der Coach, der sich ausdrücklich auch bei seinen Assistenten Guido Kohl und Ingo Wehmschulte bedankte. Letztlich reichte es auch deshalb nicht für die Rheinenser, weil die Konkurrenz im Keller ein bockstarkes Finish hinlegte. "Wir haben mit drei oder vier Siegen kalkuliert. Die hätten wahrscheinlich auch gereicht, wenn die Liga normal geblieben wäre..."

"Eine schöne Belohnung"

Eine dieser Truppen, die in der Rückserie nochmal einige Kohlen nachlegen konnten, ist der VfL Wolbeck. Alois Fetschs Team schließt nach einer tollen Rückserie und 26 Punkten aus den vergangenen 13 Spielen die Saison als Siebter ab. "Das ist eine schöne Belohnung", findet Coach Alois Fetsch, der die letzte Partie seines Teams als "Spiegelbild unserer Entwicklung" einstufte. Der starke Miles Geske brachte druckvolle Hausherren schon nach elf Minuten und einem Solo nach einer Umschaltsituation in Führung, Marvin Deckert verwandelte dann einen Foulelfmeter nach Foul an Geske zum 2:0 (23.). Als Wolbecks Sechser Waldemar Klemke sich mit nach vorn gestohlen und das 3:0 erzielt hatte (42.), war der Abstieg der Amisen besiegelt. Nach gut einer Stunde roch es dann nach einer ganz bösen Packung, als Florian Maier den Ball auf der Sechs verlor, die Flügel hängen ließ und gefrustet zusah, wie Deckert mit einem herrlichen Lupfer Amisen-Schnapper Selwan Abdul-Rahman überlistete (4:0/59.). In der Schlussphase ließen sich die Amisen aber nicht hängen und pimpten durch Fabio da Costa Pereiras 25. Saisontor das Ergebnis ein wenig auf.

Ein Wolbecker Trio wurde offiziell verabschiedet. Ersatzkeeper David Matthäus hört auf, weil er in Dortmund studiert. Marvin Deckert will künftig mit seinen Kumpels in der Zweiten zocken will und David Ruwe nicht mehr nach jedem Spiel tagelang Schmerzen haben. "Alle drei sind fantastische Typen, für sie steht die Tür immer sperrangelweit offen", sagt Fetsch. 

VfL Wolbeck - Amisia Rheine     4:1 (3:0)
1:0 Geske (11.), 2:0 Deckert (23./FE), 
3:0 Klemke (42.), 4:0 Deckert (59.),
4:1 da Costa Pereira (80.)

Daniel Seidel (l.) lässt Till Rosenberger und Florian Maier (r.) ins Leere laufen.


Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Manfred Quebe über den Rückzug des SC Münster 08 aus der Landesliga
» [mehr...] (3.174 Klicks)
2 Urlaubsgrüße an Heimspiel: Schickt uns eure Fotos mit Heimspiel 2019
» [mehr...] (1.125 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Zwei Spätentschlossene in die Schöneflieth
» [mehr...] (860 Klicks)
4 Landesliga 4: Hunnewinkel Erfahrung für die Roxels Hütte
» [mehr...] (735 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Zwei ohne Flausen im Kopf für den 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (702 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle