Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12
Nicht Lengerich, sondern Arminia: Mergim Selimi (r.) kickt ab sofort im Schierloh.

Arminia sorgt mit Selimi vor


Von Christian Lehmann

(16.07.18) Eine erfreuliche Nachricht für Daniel Kitroschat kommt für Arminia Ibbenbüren einem Super-GAU nahe. "Für uns ist das ein Schlag ins Gesicht. Daniel war immer Stammspieler und absoluter Leistungsträger", erklärt Fußballobmann Dennis Lammers. Der Offensivspieler hat ein lukratives berufliches Angebot in der Schweiz bekommen und wird dem Bezirksligisten nur noch bis zum 7. Spieltag zur Verfügung stehen. Die Arminen haben dafür natürlich Verständnis - und sich bereits erfolgreich um Ersatz bemüht.

Der Draht zu Mergim Selimi (22) glühte eigentlich schon länger. Der Offensiv-Allrounder, bis zuletzt in Diensten des SV Büren, stand bereits vor zwei Jahren in Kontakt mit Ex-Trainer Vladan Dindic, der ihn in der Jugend der Sportfreunde Lotte gecoacht hatte. Auf dem Zettel von Arminias Sportlichem Leiter Philipp Spallek stand der Name also schon länger. Nach Kitroschats Ankündigung, den Verein verlassen zu wollen, wurde der Kontakt wieder intensiviert. Zuvor hatte Selimi seine ursprüngliche Zusage beim SC Preußen Lengerich nach dem Abstieg in die Bezirksliga und dem Abgang zahlreicher Spieler wieder zurückgezogen.

Kein Verlust der "Arminen-ID"

Nach einem ersten Treffen am vergangenen Montag trainierte Selimi zuletzt zweimal mit und sagte seinem neuen Klub dann zu. "Man hat gesehen, dass er Fußball spielen kann. Man merkt aber auch, dass er noch Trainingsrückstand hat", sagt Lammers. Mit Selimi hat Arminias Trainer Hubertus Ahmann nun 18 Feldspieler in seinem Kader, zudem machen die freigeholten A-Jugendlichem derzeit im Training Freude. Lammers betont, dass trotz einiger externer Neuzugängen zuletzt die "Arminen-ID" nicht verloren gegangen sei: "Wir mussten reagieren. Und der Kader besteht immer noch zu zwei Dritteln aus Arminen."

Besonders die werden sich auf den Liga-Auftakt mit Spielen gegen Recke, Lengerich und die ISV freuen. "Drei Derbys an den ersten vier Spieltagen. Besser geht's ja nicht", meint Lammers. "Wenn wir da ohne Niederlage durchkommen, dann gebe ich eine Kiste Bier aus."

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Bezirksliga 12: Weitere News



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.396 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.172 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.116 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (900 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Trainer vor dem Foto-Finish - Christoph Klein-Reesink
» [mehr...] (880 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle