Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12/Kreisliga A Steinfurt

Marcus Hornung (l.) freut sich über die Zusage von Giacomo Sandmann. Foto: SCA

Giacomo Sandmann mischt bald Altenrheine auf


Von Fabian Renger

(08.01.19) Jetzt hat der Skiclub Rheine ein Problem: Ab Sommer 2019 braucht er einen neuen Liegenschafts- und Platzwart, der alte macht's nicht weiter. Bislang übte Skiclub-Zocker Giacomo Sandmann diesen Posten aus, doch den 23-Jährigen zieht's ein bisschen weiter in Richtung Kanal. Zum Sommer hin wechselt die Offensivkraft zum SC Altenrheine.

Im Herbst hatte Daniel Apke, Trainer des SCA, bei Sandmann vorgefühlt. Der war nicht abgeneigt, kam - in fairer Absprache mit seinem Noch-Verein - zum Probetraining, schnupperte zweimal rein und war überzeugt. Für den auf der Neun oder Zehn beheimateten Sandmann kein unbekanntes Terrain, bereits in A- und D-Jugend lief er im Altenrheiner Dress auf. Im Seniorenbereich war er aber stets einer der Gesichter des Clubs.

"Giacomo wird seinen Weg bei uns machen"

Während er dort zu den Leistungsträgern gehörte, dürfte die Konkurrenz beim Bezirksligisten ungleich größer werden. Für Sandmann kein Problem. "Ich bin jetzt sozusagen im besten Fußballalter und alt und jung genug, um mal etwas Neues zu machen", erklärt Sandmann seinen Abschied. "In Altenrheine muss ich mich dann durchbeißen." Aber der Sportliche Leiter des SCA, Marcus Hornung, ist sich sicher, dass das klappt: "Ich freue mich sehr auf Giacomo, er wird seinen Weg bei uns machen." Auch den sofortigen Sprung unter die erste Elf traue er dem neuen Mann durchaus zu.

Er beschreibt den Neuling als "sehr spielstark, der durch seine Schnelligkeit und Ballsicherheit auffällt. Er ist sehr ehrgeizig, griffig und bissig." Der Gelobte hingegen bleibt bescheiden:"Man muss auch mit ein bisschen Demut an die Sache heran gehen." Beim SCA fällt die Integration nicht schwer. Sven Sandmann ist sein Cousin, auch Jungs wie Chris Naberbäumer oder Jens Loerakker kennt Sandmann bestens. Doch klar ist: Bis zum Sommer schmeißt er noch alles rein für das große Ziel Klassenerhalt mit seinem jetzigen Team.

Alle Gedanken beim Club

"An Altenrheine verschwende ich noch keine Gedanken. Im Moment zählt nur der Skiclub. Das Potenzial haben wir", sagt Sandmann. Auch habe er seine Zusage beim SCA unabhängig von der Entscheidung seines Vaters Thomas, als Trainer beim Club aufzuhören, gegeben. "Er hat seine Entscheidung getroffen, ich meine", so Giacomo Sandmann weiter. 

Nur die Aufgabe als Liegenschaftswart beim Club wird der Student der Landschaftsarchitektur wohl oder übel aufgeben müssen. Auch wenn's vielleicht vielleicht ganz lustig wäre. "Das wäre natürlich eine feine Story: Daniel, ich komm' ein bisschen später zum Training, ich muss noch den Platz beim Club abkreiden...", sagt Sandmann und lacht.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Bezirksliga 12: Weitere News



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Manfred Quebe über den Rückzug des SC Münster 08 aus der Landesliga
» [mehr...] (3.186 Klicks)
2 Urlaubsgrüße an Heimspiel: Schickt uns eure Fotos mit Heimspiel 2019
» [mehr...] (1.163 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Zwei Spätentschlossene in die Schöneflieth
» [mehr...] (870 Klicks)
4 Landesliga 4: Hunnewinkel Erfahrung für die Roxels Hütte
» [mehr...] (754 Klicks)
5 Landesliga 4: Schwarzer zieht's nach Kinderhaus
» [mehr...] (710 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle