Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Horstmars Dennis Behn (l.) und Gievenbecks Tim Vercelli werden ihre Teams auf jeden Fall verlassen. Während man beim FCG definitiv das Bezirksliga-Startrecht wahrnehmen will, wird in Horstmar noch überlegt.

Rückzug oder nicht? FCG schafft Fakten


Von Christian Lehmann

(17.05.19) Gleich um drei Teams rankten sich in den vergangenen Wochen Gerüchte um einen möglichen freiwilligen Rückzug aus der Bezirksliga 12. Während Arminia Ibbenbüren diese direkt ausräumte, schaffte nun auch der zweite vermeintliche Wackelkandidat Fakten. Der 1. FC Gievenbeck wird nach dem in der Vorwoche geglückten Klassenerhalt mit seiner 2. Mannschaft auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga an den Start gehen. Dies bestätigte der Sportliche Leiter Carsten Becker nochmal ausdrücklich.

"Wir werden auf keinen Fall unser Startrecht in der Bezirksliga abgeben", so Becker, der in dieser Woche beim aktuellen Kader vorstellig wurde und mit einer kalten Kiste Bier zum Klassenerhalt gratulierte. So wie es ausschaut, kann er für die kommende Spielzeit auf einen harten Kern von rund zehn Spielern bauen. Hinzu kommen weitere Kicker des aktuellen U19-Altjahrgangs - sowie möglicherweise einige Studenten. Der Stadtteil mit seinen knapp 22.000 Einwohnern und der Nähe zum Institut für Sportwissenschaft bringe immer wieder gute Fußballer hervor. "Auch ein paar Jungs in der Vierten, die aktuell auf dem Sprung in die B-Liga ist, haben das Zeug, Bezirksliga zu spielen", sagt Becker. Eine denkbare Option sei auch, mit nur drei statt bisher vier Seniorenteams in die neue Spielzeit zu starten. Die Tür für Externe stehe sowieso immer offen. "Wer beim FCG in der Bezirksliga spielen möchte, darf sich gerne bei mir melden", so der Ex-Profi.

Fehlt nur noch ein Trainer. Johannes Zurfähr, der mit dem aus familiären Gründen scheidenden ehemaligen Sportlichen Leiter Stephan Zurfähr bisher die U19 coachte, wird es nicht. Er wird ebenso wie sein Bruder aufhören, der Fahrtaufwand aus der Heimat Warendorf ist einfach zu groß. Die A-Jugend wird in der kommenden Saison von Omid Asadollahi, Charles Kamdjeu und Pascal Will betreut. Für die zweite Mannschaft sei sowohl eine externe als auch eine interne Lösung im Gespräch, verrät Becker. Auch über einen möglichen Verbleib des Trainerteams hat der neue Sportleiter mit Nicolas Hendricks und Co. gesprochen. Obwohl die Coaches bei ihrer Entscheidung, den Klub am Saisonende zu verlassen, bleiben werden, ist Hendricks zuversichtlich, was die Zukunft der Truppe angeht. "Wir glauben, dass Carsten die Planungen jetzt gut hinbekommen wird."

Noch keine Entscheidung in Horstmar

Während in Gievenbeck die Sachlage klar ist, müssen sich diejenigen, die auf eine Nachricht aus Horstmar warten, gedulden. Am Freitagmorgen gab Abteilungsleiter Matthias Wernsmann Auskunft über den Stand der Dinge. "Wir haben uns mit der Mannschaft zusammen gesetzt und Pro und Contra eines Rückzugs aus der Bezirksliga gegenübergestellt", berichtet der Vorsitzende, der in den vergangenen Wochen ein paar schlaflose Nächte erlebte. Klar ist, dass die erste Mannschaft, die künftig von Bernd Borgmann trainiert wird, mit Steffen Exner, Kevin und Dennis Behn oder Tim Hellenkamp tragende Säulen verlieren wird.

"Wir müssen für den Verein in die Zukunft blicken. Ein paar A-Jugendliche hochziehen und denen so einen Rucksack aufsetzen, das kannst Du nicht machen", so Wernsmann. Nun sei die Mannschaft am Zug. "Die Entscheidung der Jungs tragen wir mit allen Konsequenzen mit."

Doch wie sehen die Konsequenzen aus? Sollte der TuS Germania sportlich die Klasse halten und noch rechtzeitig vor Ablauf des letzten Spieltages (26. Mai um 23:59 Uhr) schriftlich seinen Verzicht bei Staffelleiter Gerhard Rühlow erklären, so gilt das Team als einer von vier Absteigern. "Wenn Horstmar das erst am Montag macht, verlassen fünf Teams die Bezirksliga", verdeutlicht der Funktionär, vorausgesetzt, Horstmar erreicht sportlich einen Nichtabstiegsplatz. Da eine mögliche Abmeldung definitiv nach dem 1. Mai erfolgt, bleiben alle bisher bestrittenen Partien unangetastet, eine Verzerrung des Tabellenbilds ist also nicht zu befürchten. Sollte Horstmar schon jetzt eine schriftliche Rückzugs-Erklärung abgeben, würden die ausstehenden Partien mit 0:2 gegen den TuS gewertet.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Bezirksliga 12: Weitere News



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Ära Wiethölter endet nach sechs Jahren
» [mehr...] (734 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 7. Spieltag
» [mehr...] (583 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Kocks beachtliches Debüt
» [mehr...] (566 Klicks)
4 Frauen Bezirksliga 6: Anschwitzen 5. Spieltag
» [mehr...] (543 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Vorwärts Wettringen 2:0
» [mehr...] (493 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Neuenkirchen II 7    33:10 19  
2    SV Mesum II 7    29:14 18  
3    SV Bösensell 6    17:5 18  
4    SC Halen 7    28:12 16  
5    SC Münster 08 II 5    19:2 15  

» Zur kompletten Tabelle