Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

In der eher defensiv-geprägten Begegnung gab es nur wenige Ausreißer.

Schmerzhaftes Remis


Von Luca Adolph 

(01.12.18) Die Tabellenführung büßte der SV Burgsteinfurt mit dem torlosen Unentschieden beim SC Greven 09 ein. Viel schwerer wogen hingegen die Ausfälle der Schlüsselspieler Thomas Artmann und Lucas Bahlmann. Letzterer musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden.

Nur wenig Torraumszenen gab es beim 0:0-Remis zu bestaunen. Die von der Defensive geprägte Begegnung spielte sich vor allem im Mittelfeld ab. Zehn Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte rückte Burgsteinfurt jedoch in die Hälfte des SC Greven vor. Lucas Bahlmann war an der gegnerischen Grundlinie an den Ball gekommen, dann allerdings nach einem Zweikampf zu Boden gegangen. „Lucas hat sich den Oberschenkel aufgerissen und muss im Krankenhaus genäht werden“, berichtete Burgsteinfurt-Trainer Christoph Klein-Reesink. Nachdem sich Spielführer Thomas Artmann bereits das Knie verdreht hatte (25.), mussten die Gäste wiederholt einen verletzungsbedingten Wechsel vornehmen.

Da muss mehr kommen

Andreas Sommer, Coach des SC Greven, fand zunächst lobende Worte für die Verteidigung der Gäste, kritisierte jedoch zugleich die fehlenden Offensivaktionen: „Wenn sie mit dem Punkt zufrieden sind, dann war das eine gute Leistung. Aber, wenn ich aufsteigen will, dann muss ich auch mal auswärts bei einer Mannschaft aus den Top fünf versuchen, einen Dreier zu holen“.

Eine der größten Chancen des Spiels hatte Grevens Dominic Wessels. Sein Distanzschuss krachte an den Querbalken und ließ Keeper Marcel Brameier nur noch zusehen (32.). Auf der anderen Seite legte Ricardo da Silva den Ball nach einem Konter quer zu Alexander Hollermann, anstatt selbst den Abschluss zu suchen (12.) „Wir waren über 85 Minuten die bessere Mannschaft. Aber so ist das nun mal. Man hat ein lachendes Auge über die Leistung und ein weinendes Auge, weil man nicht gewonnen hat“, fasste Sommer zusammen. Christoph Klein-Reesink sah hingegen ein eher ausgeglichenes Spiel: „Ich mache beiden Mannschaften ein Kompliment. Wir haben heute ein Bezirksliga-Spiel auf sehr hohem Niveau gesehen. Am Ende fehlte bloß der letzte Pass.“

Spitzenposition eingebüßt

Pünktlich zum Ende der Halbserie erreicht das Spannungsthermometer der Bezirksliga einen neuen Höchstwert. Nachdem der SV Burgsteinfurt nicht über ein 0:0 beim SC Greven hinausgekommen war, verlor der Aufstiegsaspirant die Tabellenspitze. Der SV Wilmsberg zieht mit bereits 16 absolvierten Spielen vorerst vorbei. Nach dem 5:3-Triumph von Vorwärts Wettringen über den TuS Recke ist die Spitze der Liga nun ausgeglichener denn je. Lediglich fünf Zähler liegen zwischen dem Tabellenfünften Wettringen und Tabellenführer Wilmsberg. Einer packenden Rückrunde steht damit nichts mehr im Wege.

SC Greven 09 – SV Burgsteinfurt 0:0



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.395 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.172 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.116 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (899 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Trainer vor dem Foto-Finish - Christoph Klein-Reesink
» [mehr...] (880 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle