Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Heißsporn: Tim Lucas Vercelli (v.) hatte einen schweren Stand gegen den TuS Recke. Konnte aber auch oft nur regelwidrig gehalten werden.

Nix für Laptop-Trainer


von Fabian Renger

(26.08.18) 22 Männer jagen 90 Minuten einem Ball hinterher - und am Ende gibt's trotzdem keinen Gewinner. Dafür sechs Tore, zwei recht zufriedene Trainer und ein munteres Match, das so ziemlich alles zu bieten hatte. Dankeschön an die U23 des 1. FC Gievenbeck und an den TuS Recke für diesen heiteren Sonntagmittag! Das 3:3 (1:2) beider Teams war keines für den gemeinen Laptop-Trainer. Vogelwild ging's auf dem Gievenbecker Nebenplatz zur Sache, eine Taktik? Pah, überbewertet. Beide wollten einfach Kicken und die Murmel ins gegnerische Netz befördern.

Das gelang beiden Teams besonders im zweiten Abschnitt außerordentlich. Rustikal gingen die Herrschaften zur Sache, klar. Da war Feuer drin, mehrmals bekamen sich die Akteure dabei in die Haare - rauften sich jedoch fix auch wieder zusammen.

Vorrangig ging es bei beiden Mannschaften nur in die eine Richtung: Nach vorne. Hauptsache, Hütten zaubern! Das war beiden am wichtigsten Wie? Egal. Rein mit der Kirsche.

Recke führte zur Pause 2:1, Dennish Sriskandarajah (45.) und Tim Eßlage (5.) hatten für den TuS vorgelegt, Fabian Schmitt butzte für die Hausherren (34.). Warum? TuS-Trainer Marc Wiethölter suchte nach Antworten:"Fußballerisch war das echt schwach von uns in der ersten Halbzeit. Das 1:1 war überfällig, unsere Führung schmeichelhaft." Sein Gegenüber Julian Langner - FCG-Chefcoach Nicolas Hendricks räkelt sich im Urlaub auf Koratien - sah's anders. "So extrem stark waren wir gar nicht", wehrte er die Lorbeeren ab. Variabel switchten die Seinen zwischen 5-3-2 und 3-5-2, fanden aber keinen Zugriff. Zeit also, zu handeln!

Julius Löffler (r.) wird hier von Maik Klostermann beackert.

Der FCG stellte um, 4-4-2 war angesagt. Und ebenfalls jetzt ein kleines bisschen Wahnsinn. Schmitt war wieder erfolgreich. Eine Bogenlampe von rechts segelte, abgefälscht vom Rücken eines Reckers, irgendwie über TuS-Schnapper Jens Klemusch hinweg in die Maschen (46.). Recke antwortete wütend, aber FCG-Schnapper Henning Reichel rettete gegen Tim Eßlage (57.), vorher hatte Marvin Strotmann das Zielwasser gefehlt (54.).

Gievenbeck war da besser zugange: Jonas Niesing nahm Maß und dübelte den Ball oben rechts aus ordentlicher Entfernung ins Tor - zumindest nicht unhaltbar für Klemusch (58.). Drei Minuten später wieder eine Antwort Reckes - diesmal von Erfolg gekrönt: Philipp Bosbachs Kracher aus halblinks war ebenfalls schön mit anzusehen. 

Danach versteifte sich das Geschehen in die Zweikämpfe. Schiri Sven Heuermann hatte ordentlich zutun in diesem galligen Duell, verrichtete seinen Job aber recht souverän, ohne die Kontrolle über die teils recht erhitzten Gemüter auf und neben dem Platz zu verlieren. Gegen Ende wurde es wieder ansehnlich: Reichel fischte einen Kopfball von Reckes Simon Kock elegant aus dem Knick,  auf der Gegenseite platzierte Vercelli seinen Kopfball zu weit nach rechts. Dann war Feierabend.

1. FC Gievenbeck U23 - TuS Recke     3:3 (1:2)
0:1 Eßlage (5.), 1:1 Schmitt (34.)
1:2 Sriskandarajah (45.), 2:2 Schmitt (46.)
3:2 Niesing (58.), 3:3 Bosbach (62.)

Manchmal hilft nur Ziehen - denkt sich hier jedenfalls Kolja Speckmann gegen Mika Frederik Wesselmann.


Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.372 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.090 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (700 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (618 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (617 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle