Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12 - Anschwitzen

Will endlich mal zu Null spielen: Leon Küthe von der ISV.

Ein heißer Tanz in Ibbenbüren


Von Marlon Esch

(30.08.18) Leon "Leno" Küthe ist erst 21 - und hütet seit vergangener Saison regelmäßig das Tor der ISV. Der gebürtige Mettinger steht seit der C-Jugend im Tor der Nullachter. Erfahrungen in der Bezirks- und Landesliga hat er in der Jugend gesammelt. Damit will er jetzt den vielen jungen Spielern bei der ISV helfen, sich im Team und in der Liga zu beweisen. Der Azubi in einer Steuerkanzlei in Mettingen musste schon zehn Mal hinter sich greifen - das soll ich jetzt ändern. Das Derby steht an und der erste Dreier soll her.

"Man muss der jungen Mannschaft natürlich Zeit geben, Fuß zu fassen. Trotzdem sollten wir jetzt mal punkten", stellt Küthe die Situation der ISV dar. Ein Sieg gegen den Stadtrivalen würde richtig Schwung in die noch leere ISV-Kiste bringen. 

Am Wochenende ist die Ibbenbürener Großkirmes zurück in der Stadt. Wir sagen frei dem Motto: "Auf gehts, noch ne Runde, volle Power" in den Spieltag. Zwei Aufsteiger duellieren sich im direkten Duell, Wettringen will es nochmal machen in Wilmsberg und das Heimspiel der Woche sendet dieses Mal aus Recke. 

Ibbenbürener Spvg. - Arminia Ibbenbüren     (Donnerstag, 19 Uhr)
Derby und Kirmes an einem Wochenende - das geht nicht! Das vorgezogene Ibbenbürener Derby könnte trotzdem rummelig werden. So rosig sieht es bisher für beide Teams nicht aus in der Tabelle. Als einziges Team ist die ISV noch punktlos - die Arminia hat drei Zähler. Für beide wäre ein Sieg nicht nur ein Befreiungsschlag, sondern auch einer für die Prestige. 
Küthe: 2:0
Heimspiel-Tipp: 3:2

SG Telgte - Cheruskia Laggenbeck     (Freitag, 18:30 Uhr)
Zwei Aufsteiger geben sich die Ehre. Nach dem ersten Spieltag stand der Aufsteiger aus dem Tecklenburger Land sogar auf Platz eins. Nach drei Spieltagen sind die Laggenbecker mit vier Zählern positiv in die Liga gestartet. Die SG wartet noch auf den ersten Dreier. 
Küthe: 1:2
Heimspiel-Tipp: 1:3

SV Wilmsberg - Vorwärts Wettringen     (Sonntag, 15 Uhr)
Alexander Witthake, Co-Trainer von Wettringen, ist brandheiß auf das Spiel gegen Wilmsberg. Erst Anfang August duellierten sich beide Vereine im Kreispokal - Wettringen gewann 3:2 nach Verlängerung. Es geht immer eng zu zwischen den beiden Teams. Wettringen will dem SV jetzt beweisen, dass der Sieg keine Eintagsfliege war. Der Gastgeber versucht, dass zu verhindern und nach drei Punkteteilungen den ersten Dreier einzufahren.
Küthe: 0:1
Heimspiel-Tipp: 0:2

VfL Wolbeck - Germania Horstmar     (Sonntag, 15 Uhr) 
Der Aufsteiger aus Horstmar zeigte bisher, warum sie in diese Liga gehören - sieben Punkte und Tabellenplatz zwei. Wolbeck kann erst drei Zähler verzeichnen. Im Heimspiel sollen die drei nächsten her. Besonders die Offensive Wolbecks braucht gegen die stabile Defensive der Gäste einen Sahnetag.
Küthe: 3:1
Heimspiel-Tipp: 4:3

SV Burgsteinfurt - Blau-Weiß Aasee     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Blauweißen holten gegen Lengerich endlich die ersten drei Punkte. Gegen den SV soll der Tross weiter ins Rollen kommen. Die Hausherren wollen nach dem 5:4-Torfestival gegen die Arminia wieder punkten. Vier Gegentore braucht der SV aber nicht nochmal.
Küthe: 2:0
Heimspiel-Tipp: 1:2

Preußen Lengerich - 1. FC Gievenbeck U23     (Sonntag, 15 Uhr)
Der Umbruch beim Absteiger war auch in den Ergebnissen bisher festzustellend. Das Potenzial ist aber zu erkennen gewesen. Gegen die Oberliga-Reserve ist Lengerich in der Pflicht, den ersten Dreier zu holen. Nach dem 3:3-Schlagabtausch gegen Recke wollen sich die Gievenbecker diesmal mit einem Dreier belohnen.
Küthe: 0:3
Heimspiel-Tipp: 0:6

TuS Recke - SC Altenrheine     (Sonntag, 15 Uhr)
Unser Heimspiel der Woche! Altenrheines Coach Daniel Apke lobt den Gegner vor der Partie: "Recke ist , genau so wie wir, ein eingeschweißter Haufen." Unter Marc Wiethölter sei die Mannschaft nochmal gewachsen. Respekt vor dem Gegner ist also eindeutig vorhanden. Mit sieben Punkten nach drei Spielen startete der TuS in die Saison - mehr als zufriedenstellend. Altenrheine weist nach zwei Spielen drei Punkte auf. 
Küthe: 2:2
Heimspiel-Tipp: 3:2

Teuto Riesenbeck - Greven 09     (Sonntag, 15 Uhr)
Der Tabellenführer kommt nach Riesenbeck! Zugegeben: Nach drei Spieltagen eigentlich eine eher unbedeutsame Tatsache - doch zeigten sich die 09er gegen Telgte offensiv spielfreudig. Der SV war bisher zweimal im Einsatz und spielte beide Male Remis. Jetzt sollen gegen die starken Grevener die ersten drei Punkte her. 
Küthe: 1:3
Heimspiel-Tipp: 2:1



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.372 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.090 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (700 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (618 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (617 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle