Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Daniel Hintze traf einmal für Cheruskia Laggenbeck.

Nicht schön für Trainer


von Fabian Renger

(01.09.18) Wenn schon, denn schon! Die SG Telgte und Cheruskia Laggenbeck hatten wohl vereinbart, dass beide Teams ihren Trainern ein kirres Spiel bieten. Das hat jedenfalls hingehauen. Am Ende lautete das offizielle Endresultat 3:6 (1:1). Eines, das für beide Trainer nicht unbedingt schön war, trotzdem aber unterschiedliche Emotionen hervorrief.

Bei Mario Zohlens, Coach der SGT, herrschte pure Fassungslosigkeit. 60 Minuten waren zufriedenstellend, im letzten Drittel des Spiels allerdings war der Wurm drin. Besonders seine Defensive wirkte nicht sattelfest - nett formuliert. Zohlen analysierte knallhart:"Das war nur noch peinlich! Das ist eine Tatsache. In der letzten 30 Minuten war es hinten abenteuerlich, teilweise dilettantisch und nicht wettbewerbsfähig." Da brennt der Baum, soviel war klar.

Mehr oder weniger ausgeglichen

Bis zum Halbzeitpfiff noch nicht so viel. Telgte hatte mehr Ballbesitz, doch die Gäste verteidigten ordentlich. Deren Marschroute war indes sowieso klar, wie Trainer Nico Fehlhauer hinterher verriet:"Mit Punkten kommst du nicht weiter, du brauchst schon drei." Volle Kraft auf Sieg wollten die Laggenbecker gehen in ihrem 5-2-3-System. Das funktionierte, das Match im Takko Stadion verlief alles in allem recht ausgeglichen.

Maximilian Pelle hatte die Cheruskia-Führung auf links stark vorbereitet, mit seinem Querpass konnte Felix Stehr wenig falsch machen (13.), Philip Schange glich jedoch nach einer halben Stunde aus. So weit, so gut. In der Pause stellte Fehlhauer um auf 4-4-2. Er hatte eine anfällige Hausherren-Hintermannschaft ausgemacht.

Schlagabtausch

Nach drei Chancen der SGT (Lars Schwienheer, Jo Maffenbeier, Vitali Neumann) kurz nach Wiederanpfiff brachte Marco Lutterbeck Laggenbeck mit einem Doppelpack flott mit 3:1 in Front (53./61.), ehe Maffenbeier den Anschluss herstellte (66.). Insgesamt war es zu dem Zeitpunkt ein Schlagabtausch. Schön für die Zuschauer, "aber nicht für uns Trainer", erklärte dann auch Fehlhauer lachend. Beide Seiten hatten Chancen. Stehr erhöhte auf 4:2 für die Gäste (74.), dann machte es Fahri Malaj nochmal spannend (80.). Noch immer war nicht Schluss. Nochmal Stehr (86.) sowie Daniel Hintze (87.) waren die weiteren Torschützen Laggenbecks.

Falsche Entscheidungen, Ballverluste hüben wie drüben. Was ein Spektakel. Wie gesagt: Nur nicht gut für die Entscheidungsträger an der Seitenlinie.

SG Telgte - Cheruskia Laggenbeck   3:6 (1:1)
0:1 Felix Stehr (13.), 1:1 Schange (30.)
1:2 Lutterbeck (53.), 1:3 Lutterbeck (61.)
2:3 Maffenbeier (66.), 2:4 Felix Stehr (74.)
3:4 Malaj (80.), 3:5 Stehr (86.)
3:6 Hintze (87.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.372 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.090 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (700 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (620 Klicks)
5 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (618 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle