Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Als Kapitän und torgefährlicher Standards-Spezialist führte Henry Hupe (l.) Borussia Münster in die Bezirksliga.

Drei Aufstiegshelden verlassen Borussia


Von Christian Lehmann

(30.03.20) Seit vielen Monaten schreiben die Jungs von Borussia Münster ein kleines Fußballmärchen nach dem anderen. Nach der Meisterschaft in der Kreisliga A1 im Sommer feierte das Team von Trainer Yannick Bauer die Herbstmeisterschaft und belegt aktuell mit nur zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer TuS Recke Rang drei in der Bezirksliga 12 - und das als Aufsteiger! Nun gibt es aber auch ein paar nicht so freudige Nachrichten an der Grevingstraße. Drei Aufstiegshelden werden zur neuen Saison nicht mehr zur Verfügung stehen - aus ganz unterschiedlichen Gründen.

Schweren Herzens macht Kapitän Henry Hupe Schluss. Er wird ebenso wie Julian Fuhrmann den Fokus auf seine Trainerlaufbahn legen und gemeinsam mit seinem Amtsvorgänger, der Borussia schon im vergangenen Sommer den Rücken kehrte, die U17 des SC Preußen Münster trainieren. "Henry ist diese Entscheidung sehr schwer gefallen, aber er ist bei uns bereits seit Jahren als Trainer sehr ambitioniert unterwegs, außerdem hatte er zuletzt häufiger Probleme mit seinem Knie. Seinen Spielerpass will der 22-Jährige am Borussen liegen lassen, dem Team will er verbunden bleiben. In der vergangenen Spielzeit erzielte Hupe 24 Tore - und das, obwohl er zumeist auf der Sechs oder in der Innenverteidigung aufgeboten wurde.

Paul zieht's zurück nach Nottuln

Nicht minder torgefährlich im Aufstiegsjahr war mit 15 Treffern Dennis Paul, der Anfang 2018 vom SC Münster 08 gekommen ist. Der gebürtige Dülmener wechselt nach der Saison nach Nottuln, wo er inzwischen mit seiner langjährigen Freundin Anna Lindemann lebt und künftig für die Reserve (Kreisliga A) kicken wird. Bei GWN spielte er bereits von 2009 bis 2014 - damals noch in der Ersten. "Wir haben eine super Truppe und ich würde gerne mit den Jungs noch ein weiteres Mal aufsteigen. Aber leider macht mir das Pendeln von Nottuln nach Münster in dem bisherigen Umfang keinen Spaß mehr", sagte der 1,97 Meter große Angreifer den Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten. Sein Trainer war über Pauls Pläne bereits seit Längerem informiert. "Das ist schade, weil er mit seiner körperlichen Präsenz und seinem beidfüßigen Abschluss etwas mitgebracht hat, was uns bis dato fehlte. Seine Zahlen sprechen für sich, aber wir werden jemanden finden, der ihn ersetzt."

Abgang Nummer drei ist wie Hupe eine lange Zeit gesetzter Innenverteidiger: Lukas Konopka wollte nach einer Verletzung in der Hinrunde eigentlich zumindest noch bis zum Sommer Gas geben. Nun hat er vielleicht schon sein letztes Spiel im Borussen-Dress bestritten. "Er hat eine Hüftarthrose und soll den Sport auf ein Minimum reduzieren. Es wäre natürlich schade, wenn seine Laufbahn so ihren Abbruch findet", meint Bauer, der dem Ganzen doch etwas Positives abgewinnen kann: "Schön, dass keiner aufhört, weil es ihm bei uns nicht gefällt."

Zwei Neuzugänge sind bereits fix

Wer glaubt, die Truppe würde nun auseinander fallen, irrt. Bereits 18 feste Zusagen hat Bauer vorliegen, zwei Neuzugänge sind ebenfalls bereits fix. Zum Einen kommt Marcel Strübig vom FSV Ochtrup. Der Allrounder, der zuvor lange bei Eintracht Coesfeld kickte, kam über Kumpels zum Training und verblüffte Bauer. Er kann Außenverteidiger spielen, aber auch im Zentrum und ist klein, wendig und technisch beschlagen. "Das ist das Spielerprofil, für das ich eine Schwäche haben", so der Coach.

Eine Schwäche hat er trotz seiner knapp 1,85 Meter Körpergröße aber auch für Moritz Pauly. Das Talent aus der Borussen-U19 bringt trotz seines jungen Alters bereits die nötige Physis für die Bezirksliga mit und könnte in die riesigen Fußstapfen Hupes treten. Auch er wurde wie der scheidende Capitano in der Preußen-Jugend ausgebildet. Bauer verspricht überdies: "Es werden noch weitere neue Spieler kommen."

Dennis Paul (l.) möchte sich die abendlichen Fahrten nach Münster künftig sparen.


Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Normaler Trainingsbetrieb mit bis zu zehn Personen ist ab dem 30. Mai wohl wieder erlaubt
» [mehr...] (1.200 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Brüggemann: "Da hatte ich eine kleine Träne im Auge"
» [mehr...] (1.153 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borussia holt Trio mit FCG-DNA
» [mehr...] (935 Klicks)
4 Heimspiel Stippvisite - SC Altenrheine
» [mehr...] (781 Klicks)
5 Querpass: "Das ist alles wischi-waschi!"
» [mehr...] (652 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle