Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Tom Bovenschulte schließt sich dem TuS Recke an. Foto: privat

Bovenschulte junior zieht's nach Recke


Von Christian Lehmann

(31.03.20) Den Namen Bovenschulte schätzt man in Recke. Jens Bovenschulte, inzwischen beim SC VelpeSüd an der Linie, war jahrelang als Coach beim TuS tätig und hat im Verein noch viele Freunde. Das kam dem Klub nun bei seiner jüngsten Verpflichtung für die kommende Saison zu Gute. Tom Bovenschulte (18), einer von drei Söhnen des einstigen Trainers, schließt sich im Sommer dem derzeit Bezirksliga-Zweiten an. Der Blick auf seine Vita zeigt: Das ist ein ganz dicker Fisch für Recke.

"Tom ist eine Granate", sagt Reckes noch amtierender Coach Marc Wiethölter. An seiner statt werden allerdings der künftige Coach Thomas Mersch, "Co" Henrik Börgel und Torwarttrainer Hannes Rieke ihre Freude am top ausgebildeten Neuzugang vom VfL Osnabrück haben. Letzterer hat sich in seiner Funktion als Mannschaftsverantwortlicher auch der Personalplanung verschrieben. Da passte es ganz gut, dass er und Jens Bovenschulte einen engen Draht haben. Rieke ist sogar Patenonkel von Bovenschultes jüngstem Sohnemann. "Jens und ich sind gute Freunde. Irgendwann habe ich mal mit ihm geflachst und gefragt, ob er nicht einen guten Spieler für uns hat. Wir waren nach den Gesprächen mit Tom total begeistert. Er ist sehr bodenständig und hat betont, dass er großen Respekt vor dem Sprung in den Seniorenbereich hat. Viele Jungs in diesem Alter muss man erstmal auf den Boden zurückholen, ihn nicht", so Rieke.

Vielseitig einsetzbar

Tom Bovenschulte kommt gebürtig aus Lotte und wurde seit der C-Jugend in der Talentschmiede des VfL Osnabrück ausgebildet, für einen Profivertrag langte es nun allerdings nicht. Dennoch bringt der fast zwei Meter große, beidfüßige Jungspund für den ambitionierten Amateurfußball einiges mit. Rieke schätzt auch seine Vielseitigkeit: "Von der Innenverteidigung bis zur Acht kann er alles spielen."

Aktuell wohnt Bovenschulte junior noch bei seinen Eltern in Hollage und macht sein Abitur, auf dem Weg ins Berufsleben möchte der TuS ihm nach Möglichkeit unter die Arme greifen. Aber: "Abgesehen von einer kleinen Aufwandsentschädigung für seine Fahrtkosten verdient er bei uns kein Geld", betont Rieke, der die Verpflichtung durchaus realistisch einordnet. "Für uns war das große Plus, dass Tom einen guten Draht zu seinem Vater und der einen sehr guten Draht zu uns hat. Wir wissen schon, dass er vermutlich nicht bis zu den Alten Herren bei uns bleiben wird. Er wird Angebote bekommen, da bin ich mir sicher. Wenn er aber ein, zwei Jahre bei uns bleibt, ist das schon eine tolle Sache."



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Normaler Trainingsbetrieb mit bis zu zehn Personen ist ab dem 30. Mai wohl wieder erlaubt
» [mehr...] (1.200 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Brüggemann: "Da hatte ich eine kleine Träne im Auge"
» [mehr...] (1.153 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borussia holt Trio mit FCG-DNA
» [mehr...] (935 Klicks)
4 Heimspiel Stippvisite - SC Altenrheine
» [mehr...] (781 Klicks)
5 Querpass: "Das ist alles wischi-waschi!"
» [mehr...] (651 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle