Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Bis zuletzt gab sich Trainer Michael Füstmann kämpferisch, nun mussten er und sein Team aufgeben. Das Wagnis Bezirksliga war einfach zu groß.

FCG II gibt auf - Borussia Herbstmeister


Von Christian Lehmann

(20.11.19) Nun also doch: Der 1. FC Gievenbeck hat nach dem Abschluss der Hinrunde Bilanz gezogen und ist zu dem Schluss gekommen, dass es einfach keinen Sinn mehr macht, die zweite Mannschaft in der Bezirksliga aufrecht zu erhalten. Nach 13 zum teil heftigen Klatschen und nur zwei Remis stand das Team abgeschlagen am Tabellenende. Nach einem intensiven Austausch zwischen Mannschaft, Trainerteam und Verein wurde am Dienstagabend die Entscheidung getroffen, das Team vom Spielbetrieb abzumelden. Staffelleiter Gerhard Rühlow hat die Tabelle bereits bereinigt. Vor allem an der Spitze gibt es gravierende Verschiebungen - wir haben mit Borussia Münster einen neuen Herbstmeister!

"Wir haben immer gesagt, dass wir die Mannschaft ungern abmelden würden. Spätestens, als wir die Partie gegen Wettringen absagen mussten, haben wir aber gemerkt, dass nur wenige Jungs Lust haben, sich weiterhin den Allerwertesten versohlen zu lassen", verdeutlicht Gievenbecks Sportlicher Leiter Carsten Becker. "Es wird sicherlich ein paar Schlaumeier geben, die sagen werden, das war doch eh klar. Wir wollten unser Bezirksliga-Startrecht aber nicht einfach so hergeben. Fakt ist, dass die Fehler vorher gemacht wurden. Der Wille war immer da, nur leider die Qualität nicht."

Der Neuaufbau beginnt schon jetzt

Die Beteiligten waren mehrere mögliche Szenarien, das Team zumindest durch die Saison zu bringen, durchgegangen, hätten aber keine Lösung gefunden, so der Funktionär. "Es macht ja auch keinen Sinn, im Winter wild mit Geld zu wedeln, um die Klasse zu halten." Die beiden verbleibenden Spiele vor der Spielpause gegen BW Aasee und die Ibbenbürener SpVgg hätte das Team gerne noch bestritten, dem schob der Verein aber einen Riegel vor. "Die Hinrunde ist seit Sonntag beendet. So macht es absolut Sinn", meint Becker.

Für ihn beginnt nun bereits der Neuaufbau. Zumindest ein A-Ligateam wird der FCG in der kommenden Spielzeit auf jeden Fall stellen. Sollte der Dritten, die in der Kreisliga B aktuell sehr gut im Rennen liegt, der Aufstieg gelingen, wäre es sogar denkbar, zwei Teams im Kreis-Oberhaus zu melden. So weit ist man am Gievenbecker Weg aber noch lange nicht, zunächst steht die Zukunft der Spieler und des Trainerteams im Mittelpunkt. Die Aktiven sollen möglichst intern verteilt werden, denjenigen, die wechseln möchten, werde man aber keine Steine in den Weg legen. 

Füstmanns Zukunft ist offen

Immer wieder wurde das Team und auch Trainer Michael Füstmann von der Konkurrenz für den sportlichen Umgang mit der schwierigen Situation gelobt. Die 49ers kassierten im Verlauf der Hinserie nur eine Rote Karte nach einer Notbremse - und die war auch noch umstritten. Das weiß auch Becker: "Großes Lob an die Jungs und vor allem an Michael Füstmann. Er hat sich immer wieder schützend vor die Mannschaft gestellt." 

Die Entscheidung, das betont Füstmann, werde von allen - also auch seinem Trainerteam mit Emin Kuliev und Martin Zemlo - mitgetragen. "Wir sind leider zu der Erkenntnis gekommen, dass es so besser ist. Es ist schade, weil ein paar feine Jungs dabei sind. Von der Einstellung her kann man niemandem einen Vorwurf machen. Wir wussten, dass es hart wird. Die Aufschläge waren aber so heftig, dass die Jungs keine Kraft mehr schöpfen konnten, um die Rückrunde durchzuziehen." Ob und wenn ja, welche Aufgaben der Übungsleiter künftig in Gievenbeck wahrnehmen wird, ist völlig offen und soll in einem Gespräch mit der Abteilungsleitung in Kürze geklärt werden. 

Neuer Herbstmeister ist nun Borussia Münster. Das Team von Trainer Yannick Bauer hatte - ebenso wie Emsdetten 05 - gegen eine mit Verstärkung aus dem Westfalenligateam angetretene Gievenbecker Kombo nur remis gespielt. Da alle Partien mit FCG-Beteiligung aus der Wertung genommen wurden, profitieren die Borussen und die Nullfünfer vom Rückzug. "Für uns ist das natürlich 'ne mega geile Sache. Die Jungs haben sich riesig gefreut - auch wenn es 'nur' die Herbstmeisterschaft ist", schrieb Borussias Coach, der aktuell in Kalifornien urlaubt, via WhatsApp.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Beyer und Wenning-Künne wechseln zum 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (1.294 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Böhmer steigt auf in der Hierarchie und wird 05-Co-Trainer
» [mehr...] (945 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Janis Schneider und Sascha Pakularz kehren zur ISV zurück
» [mehr...] (902 Klicks)
4 Landesliga 4: Ruhe ist beim Spitzenreiter Westfalia Kinderhaus zu Vorbereitungsbeginn der Trumpf
» [mehr...] (789 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Viktor Braininger über seine starke Hinrunde beim FC Eintracht Rheine
» [mehr...] (706 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle