Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

SC Greven 09

 

Vorbereitung: So ein bisschen wilde Sau war bei den vielen torreichen Testspielen der Nullneuner schon dabei. Insgesamt 36 Treffer fielen in den sechs Partien, meistens für die Gegner der Sommer-Elf. Der Fairness halber sei gesagt, dass die Truppe gegen viele höherklassige Teams testete und noch viel probierte. "Wir haben ein paar neue Leute, vor allem in der Defensive", erklärt Trainer Andreas Sommer. Ein fester Kern von sechs oder sieben Stammspielern ist bereits gefunden.

Spielsystem: Ein Torwart und zehn Feldspieler werden am ersten Spieltag auflaufen, soviel verspricht Sommer schon mal. Naja, das ist nicht allzu viel. Der Trainer lässt aber auch durchblicken, dass er wohl weiterhin auf eine Viererkette vertraut. Unser Tipp: Das erste Saisonspiel in Recke gehen die Grevener im 4-2-3-1-System an.

Auftaktprogramm: Die ersten vier Spiele gegen Recke (A), BW Aasee (H), die ISV (A) und Hauenhorst (H) sind für die Jungs aus der Schöneflieth nicht unlösbar, danach geht's gegen die dicken Fische aus Wilmsberg und Burgsteinfurt. Von einem lockeren Programm will Sommer aber überhaupt gar nichts wissen. "Recke, das wird ganz schwer zum Auftakt. Ich glaube auch, dass zum Beispiel die ISV von vielen unterschätzt wird. Die haben richtig viel Qualität."

Schlüsselspieler: "Ich habe viele gute Spieler", meint Sommer. "Wenn wir als Mannschaft funktionieren, dann kann der ein oder andere auch mal ausfallen." Mit Johannes Mennemeyer ist ein Leistungsträger fort, dafür haben die Nullneuner in Felix Krasenbrink einen Spieler verpflichtet, der eins zu eins in die Rolle des zum BSV Roxel abgewanderten Abwehrchefs hineinschlüpfen kann. Patrick Fechtel und Nic Kriwet sind Grevens nur schwer ersetzbare Speerspitzen, Bernd Lakenbrink und Jonas Rüschenschulte sind zwei weitere Spieler, die den Unterschied machen können.

Saisonziel: Erfrischend selbstbewusst geht der Coach dieses Thema an. "Wir wollen ganz oben mit dabei sein", sagt Sommer, der aber auch weiß, dass seinem Verletzungen und weitere Hindernisse in die Parade fahren können. Genau deshalb hat sich der Liga-Fünfte der Vorsaison auch in der Breite und in der Spitze ordentlich verstärkt. "Wir sind so gut aufgestellt, dass ich sagen kann, ich will nicht um Platz drei spielen", so Sommer. 

Titelfavorit(en): "Burgsteinfurt hat sich gut verstärk", findet der Coach. Auch den SV Wilmsberg, Vorwärts Wettringen und den TuS Recke hat er auf dem Schirm.

Trainer: Andreas Sommer (4. Saison)

Zugänge:
Felix Krasenbrink (1. FC Gievenbeck)
Vargin Der (SC Reckenfeld)
Max Hehemann (SC Münster 08)
Julian Austermann (TSV Handorf)
Jonas Averbeck (BW Greven) 
Peter Lakenbrink (Borussia Emsdetten)
Altin Sadiku (1. FC Gievenbeck U19)
Laszlo Berges (SC Münster 08 U19)

Abgänge:
Johannes Mennemeyer (BSV Roxel)
Luca Peppenhorst (Falke Saerbeck)
Sebastian Sterthaus (Laufbahnende)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: "Premium-Lösung" für den SV Mesum
» [mehr...] (1.390 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Florian Reckels beendet seine Pause und wird neuer Gievenbeck-Trainer
» [mehr...] (948 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Heekes Zeit beim 1. FC Gievenbeck endet im Sommer
» [mehr...] (908 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Hörstel angelt sich Fußballlehrer Graw
» [mehr...] (792 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Sommer macht's in Greven nur noch bis zum Sommer
» [mehr...] (720 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle