Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

SC Hörstel


Vorbereitung: Eines muss man Klaus Frecken lassen - er ist keiner, der um den heißen Brei herumredet. Angesprochen auf eine "durchwachsene Vorbereitung" sagt Hörstels Trainer: "Die war nicht durchwachsen, die war schlecht!" Vor allem in der Innenverteidigung und auf der Sechserposition fehlt dem Aufsteiger derzeit fittes Personal, und das spiegelte sich auch in den Testspielen wieder: 2:7 gegen den TuS Gildehaus, 1:5 bei Alemannia Salzbergen. 2:5 gegen Preußen Lengerich, zuletzt ein 5:4-Sieg im Pokal beim B-Ligisten Westfalia Westerkappeln. Das geht besser. Überdies fielen noch einige Spiele aus. "Egal, wie wir im Moment hin- und herschieben, es bleiben Lücken", verrät Frecken, der vor allem der zweiten Mannschaft dankt, die stets vorbildlich unterstützt hat. Bitter, dass der hochgezogene Maurice Hembrock sich schwer verletzt hat. "Schade, er ist einer mit richtig Potenzial", so Frecken.  

Spielsystem: Derzeit ist noch keine feste Struktur gefunden, zumal potenzielle Eckpfeiler fehlen. Womöglich bleibt es beim meist praktizierten 4-2-3-1 aus der Vorsaison.

Auftaktprogramm: Wolbeck, Emsdetten 05, Borussia Münster, Telgte, dann Albachten, Laggenbeck und Gievenbeck. Der Spielplan meint es eigentlich ganz gut mit dem SCH. Allerdings geht Frecken nicht zwingend davon aus, dass sein Team mit einem fetten Rucksack voller Punkte aus den ersten fünf, sechs Spielen hervorgeht. "Wir müssen uns sehr anstrengen und uns Punkt für Punkt erarbeiten." 

Schlüsselspieler: Julin Muthulingam wird für einige Tore gut sein, ist aber auf die Flügelläufe des laufstarken Patrick Schoo angewiesen. Bruder Fabian ist eigentlich der absolute Chef auf dem Platz, verletzungsbedingt allerdings lange raus. Frecken drückt seine Wertschätzung für den Kapitän aus: "Er ist einer, der auch mal auf den Tisch haut." Auch Christian Biermann wird, wenn er denn nicht mehr mit dem Beachsoccer-Tross unterwegs ist, eine Stütze sein.  

Saisonziel: Sofern Freckens Plan aufgeht und die Schlüsselspieler gesund bleiben - bzw. werden - kann das Team die Klasse halten. "Wir haben viele Spieler, die noch nie in der Bezirksliga gespielt haben. Aber ich gehe davon aus, dass wir es schaffen können."

Titelfavorit(en): Neben dem SV Wilmsberg und dem SV Burgsteinfurt hält der Coach auch große Stücke auf den TuS Recke. "Sie sind sehr stabil und breit aufgestellt."


Trainer: Klaus Frecken und Kai Aulkemeyer (1. Saison, für Sebastian Bruns und Mirco Heger)

Zugänge:
Daniel Wieschebrock (Arminia Ibbenbüren)
Cedric Dieselkämper (Arminia Ibbenbüren)
Christian Biermann (Teuto Riesenbeck)

Abgänge:
Timo Knüppe (Ibbenbürener SpVgg)
Mirco Heger (Laufbahnende)
Stefan Seiler (Ziel unbekannt)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: "Premium-Lösung" für den SV Mesum
» [mehr...] (1.390 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Florian Reckels beendet seine Pause und wird neuer Gievenbeck-Trainer
» [mehr...] (948 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Heekes Zeit beim 1. FC Gievenbeck endet im Sommer
» [mehr...] (908 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Hörstel angelt sich Fußballlehrer Graw
» [mehr...] (792 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Sommer macht's in Greven nur noch bis zum Sommer
» [mehr...] (720 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle