Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Telgtes Faible für die Unterzahl


Von Christian Lehmann

(03.11.19) "Nächste Woche fangen wir direkt mit zehn Mann an!" Telgtes Co-Trainer Marius Schulz nahm's mit Humor. Wie schon beim Überraschungssieg gegen den SC Greven 09 schaffte es seine Truppe beim 3:0 (2:0)-Erfolg über BW Aasee, trotz langer Unterzahl einen Dreier einzufahren. Vor allem einer stach dabei trotz ungewohnter Rolle hervor.

Fahri Malaj musste nach dem Platzverweis gegen seinen Mitspieler Konstantin Schoof eine Position bekleiden, die er in dieser Form noch nie ausgefüllt hatte. Als Sechser zeigte der Routinier eine "überragende Leistung", wie ihm Schulz attestierte. Trotz numerischer Überlegenheit und einigen Möglichkeiten gelang es den Gästen so nicht mehr, Telgtes ungefährdeten Sieg zu verhindern. 

Rote Karte gegen Schoof

Von vorn: BWA legte gut los und hätte bereits nach zehn Minuten mit 2:0 führen können, doch Daniel Bartelink (4.) und Peter Ciuraj (7.) scheiterten frei vor Max Wulfert. Treffsicherer waren die Gäste hingegen auf der anderen Seite, wo Mark Andro nach einem langen Schlag von Hendrik Blawatt zu seinem Torhüter Leon Berkemeyer zurück köpfen wollte, stattdessen aber nur das eigene Tor fand (1:0/10.). Nachdem Malaj wenig später Berkemeyer umdribbelt und zum 2:0 getroffen hatte (19.), hatte Telgte das Geschehen im Griff.

Kurz vor der Pause gab's dann jedoch den großen Aufreger des Spiels: Konstantin Schoof, von seinem Gegenspieler Tom Gaese festgehalten, schlug sich rustikal los und sah die Rote Karte (41.). Gaese musste mit triefend blutigem Gesicht ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden. "Die Nase ist Gott sei Dank nicht gebrochen. Die Reaktion von einigen Telgter Offiziellen kann ich nicht nachvollziehen", meinte Kuhlmann. 

Telgte kaltschnäuziger 

In Durchgang zwei erspielte sich sein Team dann gute Möglichkeiten, doch sowohl Lukas Bruckmann mit einem Distanzschuss aus 20 Metern (65.) als auch Daniel Bartelink (70./Außennetz), Felix Bergmann (78./Kopfball) oder Christian Hülsmeier (80./Latte) gingen leer aus. Nach Balleroberung Jo Maffenbeiers und Querpass von Martin Röös machte Nils Möllers schließlich ein Schleifchen um die drei Punkte (3:0/90.+2). 

"Die abgewichstere Mannschaft hat heute gewonnen", befand Schulz. "Die Jungs haben es in Unterzahl richtig gut verteidigt", lobte der Assistenzcoach. BWA-Trainer André Kuhlmann ärgerte sich: "Wir haben uns selbst geschlagen. Telgte ist außer langen Bällen nicht viel eingefallen. Wir hatten in der zweiten Halbzeit genug Chancen, um das Spiel noch zu drehen.

SG Telgte - BW Aasee     3:0 (2:0)
1:0 Andro (10./ET), 2:0 Malaj (19.),
3:0 Möllers (90.+2)
Rote Karte: Telgtes  Schoof (41./grobes Foulspiel)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Normaler Trainingsbetrieb mit bis zu zehn Personen ist ab dem 30. Mai wohl wieder erlaubt
» [mehr...] (1.188 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Brüggemann: "Da hatte ich eine kleine Träne im Auge"
» [mehr...] (1.119 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borussia holt Trio mit FCG-DNA
» [mehr...] (914 Klicks)
4 Heimspiel Stippvisite - SC Altenrheine
» [mehr...] (727 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Musi Sommer, der Unvollendete
» [mehr...] (627 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle