Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle
Philipp Kraus (l.) und Sean Hart (r.) umzingeln Reckes Dennish Sriskandarajah.

Bezirksliga 12

Kai Brönstrup legt sich nieder. Keine Ahnung, ob Grevens Nic Kriwet in dieser Szene trotzdem an ihm vorbei kommt.

Körperkontakte unter Flutlicht


Von Fabian Renger

(29.11.19) Und schon wieder keine Tore. Auch im Rückspiel zwischen dem SC Greven 09 und dem TuS Recke blieben die Tornetze verschont. Klingt jetzt erstmal total unsexy. Doch: Dieses Spiel besaß trotzdem eine gewisse Anziehungskraft. Vor allem für Fans von Körperkontakten. Denn davon gab's reichlich - und zumindest ein etwas denkwürdiges Ende.

Denn der TuS beendete die Partie zu zehnt und ohne Trainer. Nach 88 Minuten kam es zu einer von diesen unzähligen rassigen Duellen. Ein Grevener Akteur klärte vor Reckes Marvin Strotmann in der Box, traf die Kugel, aber auch den Gäste-Spieler. Dieser flog auf die Nase - und dann vom Platz. Referee Dennis Röhrs, der keinen leichten Stand hatte, unterstellte Strotmann eine Schwalbe und verwies ihn mit Gelb-Rot des Feldes. Eine wohl eher unglückliche Entscheidung, die sicherlich zu denken gab.

TuS-Trainer Marc Wiethölter war fuchsig ob des Platzverweises, hatte sich kurzzeitig nicht in Griff und Röhrs rieb ihm ebenfalls die Rote Karte unter die Nase. Zurecht, wie auch Wiethölter später gestand. Die vorher gegangene Szene war allerdings dann doch etwas kurios. Selbst 09-Coach Ulrich Peppenhorst kommentierte:"Es hätte auch Elfmeter geben können."

"Kein Leckerbissen"

Nun gut. Schäbiges Mistwetter Ende November, Flutlicht, wer möchte da mit dem Unparteiischen tauschen? Wir definitiv nicht. Kommen wir zurück zum sportlichen Geschehen. "Das war kein Leckerbissen", sagte Wiethölter dazu. Stimmt. Torchancen gab es wenige, Tempo und Tacheles war trotzdem angesagt. Beide Teams überzeugten in der Rückwärtsbewegung und im Umschaltverhalten. Beide Kombos ackerten wie verrückt und beackerten sich. Vergaßen dabei allerdings, nach vorne sauber zu agieren. Kein fußballerisches Feuerwerk. Nein.

"Zwei Mannschaften auf Augenhöhe, deren Abwehrreihen es gut weg verteidigten", resümierte Peppenhorst. Das Remis ging seiner Meinung nach in Ordnung. Dies bestätigte auch Wiethölter. "Das Ergebnis entspricht dem Spielverlauf", meinte Reckes Übungsleiter. Die beste Möglichkeit gehörte seiner Elf. Nach rund einer halben Stunde scheiterte Strotmann mit einer Wuchtbrumme aus der Distanz an 09-Keeper Luca Dömer. Das war es dann auch schon quasi. Kaputt waren die 22 Akteure letztendlich aber wahrscheinlich schon. Ist auch nicht so verkehrt, Ende November im Dauerregen unter Flutlicht...

SC Greven 09 - TuS Recke 0:0

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte für TuS-Trainer Marc Wiethölter, Gelb-Rote für Reckes Marvin Strotmann (88.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Normaler Trainingsbetrieb mit bis zu zehn Personen ist ab dem 30. Mai wohl wieder erlaubt
» [mehr...] (1.093 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Brüggemann: "Da hatte ich eine kleine Träne im Auge"
» [mehr...] (972 Klicks)
3 Querpass: Ex-Nullachter Yannick Albrecht wechselt nach Hamburg
» [mehr...] (883 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Borussia holt Trio mit FCG-DNA
» [mehr...] (848 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Markus Heckmann spricht über seinen Wechsel nach Emsdetten
» [mehr...] (799 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle