Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Marvin Leifeld (r.) zählte zu den Lichtblicken bei den Nullfünfern. Hier wird er allerdings von Julian Krause abgekocht.
Grinsebacken: Torsten Fiefhaus (r.) und Florian Kappelhoff-Rickert drückten dem Spiel ihren Stempel auf, zum Leidwesen von Frederic Böhmer (l.).

Vorwärts sagt brav "Danke"


Von Christian Lehmann

(10.08.19) Fehler passieren im Fußball. Aber wenn Du zu viele machst, dann darfst Du dich halt auch nicht beschweren, wenn Du verlierst. Emsdetten 05 hatte sich zum Bezirksliga-Auftakt gegen Vorwärts Wettringen schon nach 24 Minuten selbst um einen guten Ligastart gebracht. Bei der 1:4 (0:3)-Pleite war die Hypothek von drei Toren letztlich nicht mehr zu tilgen. 

Dreimal boten die Gastgeber den Wettringern in der Anfangsphase durch einfache Fehler die Möglichkeit, einen Treffer zu erzielen, dreimal nahmen die Gäste an. Florian Kappelhoff-Rickert bedankte sich nach Abspiel-Fehlern von Janes Böggemann (0:1/9.) und Luca Tillmann (0:2/15.), Nabil Charif profitierte davon, dass Robin-Joel Kamp den Ball nicht richtig traf (0:3/24.). Danach war das Spiel quasi gelaufen für die Truppe von Trainer Bodo Gadomski. 

Immerhin ließ sich die junge Bande, die der Coach ins Feld geschickt hatte, in der Folge nicht hängen. Kurz vor der Pause tauchte Benjamin Leifeld nach Zuspiel seines Bruders Marvin frei vor Andre Epker auf, doch der Vorwärts-Schnapper untermauerte, dass er auch im fortgeschrittenen Fußballer-Alter noch über richtig anständige Reflexe verfügt (39.). 

Kurze Drangphase

Durchgang zwei dröppelte dann lange träge vor sich hin. Als es die Nullfünfer wagten, sich dem Wettringer Tor anzunähern, schlug Vorwärts eiskalt zurück. Nachdem Elias Strotmann mit einem satten Distanzschuss (60.), Pascal Tillack mit einem Schlenzer (61.) und Jannis Meyer mit einem Kopfball (62.) an Epker gescheitert waren, setzte die Wensing-Elf den Gegner mit einem gut durchgespielten Angriff komplett matt. Beteiligt waren die beiden auffälligsten an diesem Tag. Kappelhoff-Rickert revanchierte sich bei Torsten Fiefhaus für dessen Assist vor dem 2:0, der blonde Flügelflitzer setzte den Ball links unten in das Tor von Maik Voß (0:4/65.). Ja, richtig gehört. Weil Stammkeeper Pascal Göcke kurzfristig passen musste, kam der blutjunge Schnapper zu seinem Debüt. Im Eins-gegen-Eins hatte er wie bei seiner Doppel-Parade gegen Lyon Meyering und Fiefhaus (80.) starke Aktionen, bei hohen Bällen hatte er so seine Probleme.

Für ihre couragierte Leistung nach der Pause wurden die Nullfünfer dann doch noch spät belohnt. Fabio Pinto entwischte David Ratering und spielte den Ball diagonal nach vorn, dort verschätzte sich der sonst bärenstarke Epker leicht, diesmal sagte Böggemann "Danke" (1:4/85.). Weil es der einzige echte Fehler der ansonsten souveränen Gäste blieb, wurde es nicht mehr eng. 

Trainerstimmen

Trotzdem ärgerte sich Perfektionist Patrick Wensing über den späten Gegentreffer. "Das nervt mich ein bisschen, aber letztendlich ist nicht viel angebrannt. Wir haben darauf gewartet, dass Nullfünf diese Fehler macht. Der frühe Doppelschlag hat uns in die Karten gespielt. In eigenem Ballbesitz war das eine sehr überzeugende Vorstellung. In der zweiten Halbzeit haben wir die erste Viertelstunde verpennt, aber bei einer 3:0-Führung ist es vielleicht normal, dass man etwas weniger macht." 

Wensings Trainerkollege Bodo Gadomski ärgerte sich darüber, dass Dinge, die er seinem Team vor dem Spiel auf den Weg gegeben hatte, speziell in der Anfangsphase nicht beherzigt wurden. "Wir wollten in der ersten Viertelstunde einfach spielen und die Bälle hinten klar rausspielen. Dann haben wir dem Gegner gleich dreimal den Ball in den Fuß gespielt. So etwas ist natürlich tödlich. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft das gut gemacht, die Wechsel haben etwas bewirkt. 4:1 hört sich deutlich an, aber wir hatten auch Möglichkeiten, ins Spiel zurück zu kommen. "  

Emsdetten 05 - Vorwärts Wettringen     1:4 (0:3)
0:1 Kappelhoff-Rickert (9.), 0:2 Kappelhoff-Rickert (15.),
0:3 Charif (24.), 0:4 Fiefhaus (65.),
1:4 Böggemann (85.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 14. Spieltag
» [mehr...] (1.412 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Nullacht verkündet erste Personalien
» [mehr...] (1.249 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - SC Greven 09 1:2
» [mehr...] (948 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Thomas Mersch beerbt Wiethölter in Recke
» [mehr...] (613 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Zuwachs für Borussia Münster
» [mehr...] (497 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 14    48:10 40  
2    SV Bösensell 14    39:9 37  
3    TGK Tecklenburg 14    54:16 33  
4    Neuenkirchen II 14    52:16 33  
5    W. Mecklenbeck 14    39:19 33  

» Zur kompletten Tabelle