Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Lyon Meyering (r.) erzielte das Siegtor für Vorwärts, Florian Quabeck (h.) konnte den Treffer auf der Torlinie nicht mehr verhindern.

Erstmals zu null - und doch "grauenhaft"


Von Christian Lehmann

(29.09.19) Wie schon in der Vorsaison haben sie bei Vorwärts Wettringen die Defensive als Achillesferse ausgemacht. Ziemlich erfreut hätte also Patrick Wensing nach dem 1:0 (1:0)-Erfolg über den in dieser Saison bärenstarken VfL Wolbeck darüber sein können, dass sein Team im achten Anlauf in dieser Saison erstmals zu Null gespielt hatte. Das war Wettringens Trainer aber nicht.

"In der ersten Halbzeit waren wir griffig in den Zweikämpfen. In der zweiten war das dann ein grauenhaftes Fußballspiel. Das Wetter war trist, das Spiel genauso öde", meinte der Fußball-Ästhet aus dem Hiärtken, den etliche ungenaue Anspiele und Unkonzentriertheiten um den Verstand brachten. Immerhin durfte er sich über drei Punkte freuen, die zumindest bei einer Situation kurz vor Schluss am seidenen Faden hingen. Benedikt Brünen hatte nach einer Standardsituation den nachstochernden Yannek Lubitz mit einer Rettungstat auf der Linie am möglichen 1:1 gehindert (85.).

Kleins verhängnisvoller Abspielfehler

Somit blieb der Treffer zum 1:0 aus der 28. Minute der einzige an diesem Tage an der Werninghoker Straße. Florian Kappelhoff-Rickert hatte ein Anspiel von VfL-Schnapper Marc Klein zu seinem Innenverteidiger Jonathan Tegtmeier gerochen, sich die Kugel geschnappt und zu Lyon Meyering quergelegt. Dessen hart platzierten Schuss versuchte Wolbecks spielender Co Florian Quabeck auf der Linie noch zu entschärfen - ohne Erfolg. Einen Vorwurf in Richtung des Torhüters gab's nicht. "Na klar war das ein Fehler von Marc. Aber wir wollen hinten Fußball spielen und das Spiel sauber aufbauen. Dann kann so etwas mal passieren."

Auch Quabeck hatte kein gutes Spiel gesehen: "Wir sind weit unter unseren Möglichkeiten geblieben und hatten eine schlechte Passquote. Das war sehr zerfahren. Über 90 Minuten gesehen geht der Sieg für Wettringen in Ordnung. Das war jetzt mal ein schlechtes Spiel, aber bei so einer jungen Mannschaft gehört das auch dazu."

Vorwärts Wettringen - VfL Wolbeck     1:0 (1:0)
1:0 Meyering (28.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Beyer und Wenning-Künne wechseln zum 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (1.430 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Bomber Burke verstärkt den FCE Rheine
» [mehr...] (1.087 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Liszkas Tore sollen Albachten helfen
» [mehr...] (932 Klicks)
4 Landesliga 4: Hönicke tut Kinderhaus gut
» [mehr...] (916 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Dreinemann und Gröger sind perfekt für den Neuenkirchener Weg
» [mehr...] (683 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle