Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle
Dennis Behn spielte bis Januar 2018 für den SV Burgsteinfurt. Im Sommer wird er wieder in der Kreisstadt kicken.

Burgsteinfurts Verjüngungskur beginnt mit Dennis Behn


von Christian Lehmann

(04.01.21) Der Jahresbeginn eignet sich ja immer prima dazu, zu entschlacken oder sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Beides geht der SV Burgsteinfurt dieser Tage an. Mit der Rückhol-Aktion von Dennis Behn (24) hat der Bezirksliga-Siebte seinen ersten externen Neuzugang an Land gezogen - und damit den ersten Schritt seines Kader-Umbruchs inklusive Verjüngungskur getan. 

"Es ist ja kein Geheimnis, dass wir nach den feststehenden Abgängen von Lucas Bahlmann und Yannik Willers in der Offensive etwas machen mussten", erklärt SVB-Coach Klein-Reesink. Auch er weiß überdies, dass Leistungsträger der vergangenen Jahre wie etwa Thomas Artmann, Lars Kormann, Ricardo Faria da Silva oder Alex Hollermann die 30 bereits überschritten haben und sich vermehrt mit Verletzungsproblemen herumschlagen. "Das ist in dem Alter doch ganz normal."

Truppe bekommt Zeit

Der Kader der neuen Saison, für den mehr als ein Dutzend Spieler bereits seine Zusage gegeben hat (darunter Alex Moll, Jonas Greiwe, Lars Bode, Jens Hauptmeier, Jan-Hendrik Koers, Tobias Kiewit oder Levin Schmieder), soll deshalb jünger, frecher, gieriger sein als der bisherige. "Wir müssen einen kleinen Umbruch starten und der neuen Truppe Zeit geben, um zu wachsen", betont Klein-Reesing, der deshalb auch fürs Erste keine großen Ansprüche in Richtung Landesliga formuliert. Klar sei dennoch: "Um Tabellenplatz 15 wollen wir sicher nicht spielen."

Gleich zweimal hatte "Reese" Dennis Behn bereits unter seinen Fittichen. Beim TuS Germania Horstmar zog er ihn seinerzeit als Noch-A-Junior in die erste Mannschaft hoch, ehe 2015 der Wechsel zum SVB erfolgte, der damals noch von Dirk Bültbrun trainiert wurde. Unter dessen Nachfolger Klein-Reesink kam der jüngere der Behn-Brüder aufgrund eines Kreuzbandrisses nicht zum Zug. Im Januar 2018 kehrte der variable Offensivmann deshalb nach Horstmar zurück, um Spielpraxis zu erhalten. Nach dem erneuten Bezirksliga-Aufstieg mit dem TuS folgte er im Sommer 2019 seinem Trainer Andre Rodine zum TuS Altenberge, mit dem er in der laufenden Landesliga-Saison eine richtig gute Rolle spielt. "Dennis wohnt in Steinfurt und erfüllt alle Anforderungen. Er kann links, rechts oder im Zentrum alle Offensivpositionen bekleiden. Da lag es nahe, ihn zurückzuholen", erklärt Klein-Reesink. Er hofft in den nächsten Tagen und Wochen auf weitere Zusagen.

Teamchecks Bezirksliga 12



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: "Der Neue" ist der logische Schritt beim Borghorster FC
» [mehr...] (698 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 14. Spieltag
» [mehr...] (535 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - Arminia Ibbenbüren 2:0
» [mehr...] (409 Klicks)
4 Querpass: Neue Corona-Schutzverordnung ist draußen
» [mehr...] (409 Klicks)
5 Querpass: Südbadischer Fußballerverband geht in die Winterpause
» [mehr...] (399 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 13    45:9 37  
2    TuS Laer 14    38:14 36  
3    W. Kinderhaus II 13    54:10 34  
4    Lengerich 14    49:21 34  
5    Teuto Riesenbeck 14    36:11 33  

» Zur kompletten Tabelle