Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Mergim Selimi (am Ball) erzielte beim jüngsten Kobbo-Test gegen den SVC Belm-Powe alle drei Treffer. Tugay Gündogan (dahinter) deutete seine Qualität ebenfalls an.

Die Kobbos preschen auf die Zielgerade


von Christian Lehmann

(25.08.20) Ein ziemlich krasses Testspiel-Pensum hatte sich der TuS Graf Kobbo Tecklenburg zur Vorbereitung auf die erste Bezirksliga-Saison überhaupt verabreicht. Am vergangenen Wochenende musste das Team von Klaus Bienemann und Julian Lüttmann der hohen Belastung der vergangenen Wochen dann Tribut zollen. Weil sich im Freitagstraining zwei Spieler leicht verletzten und aufgrund der ersten Feierlichkeiten zu Tugay Gündogans bevorstehender Hochzeit einige weitere unpässlich waren, musste der geplante Härtetest beim starken A-Liga-Aufsteiger Fortuna Emsdetten ausfallen. 

Bis dahin haben die Kobbos allerdings eine durchaus ansprechende Vorbereitung hingelegt - mit den üblichen Ausreißern nach oben und nach unten. Zum Auftakt gegen Grün-Weiß Amisia Rheine II (2:1) mussten nach der langen Pause grundlegende Abläufe gefunden werden, im zweiten Test gegen den Skiclub Rheine (2:1) hatten die Spieler bei Temperaturen von über 35 Grad sechs Einheiten binnen drei Tagen in den Beinen. Es folgte ein guter Auftritt gegen das Bezirksliga 11-Topteam Vorwärts Epe (2:2), ein schwacher gegen den Osnabrücker SC (1:3) sowie ein ordentlicher gegen den SVC Belm-Powe (3:2), der ebenfalls in der Bezirksliga unterwegs ist. Dreimal ist die Truppe bis zum Saisonstart gegen BW Aasee am 6. September nun noch gefordert: gegen die Sportfreunde Gellendorf (27. August, 19.30 Uhr), den SC Falke Saerbeck (30. August, 14 Uhr) sowie den TuS Laer 08 (1. September, 19.30 Uhr).

Schritte nach vorne, aber noch Luft nach oben

Lüttmann fehlte zuletzt speziell die letzte Galligkeit, Tore zu machen. "Wir haben deutliche Schritte nach vorne gemacht, aber es gibt schon noch reichlich zu tun. Es hat alles ein bisschen länger gedauert, als wir es uns vorgestellt hatten. In den nächsten Spielen wird sich herauskristallisieren, wie wir in die Saison gehen. Jetzt geht es auf die Zielgerade." 

Ein paar Wunden gilt es bis zum Saisonstart noch zu lecken. Neuzugang Aytac Kara, der bis dato einen hervorragenden Eindruck hinterlassen hat, plagte sich zuletzt mit einem Fersensporen, zeigte aber bereits eindrucksvoll, welchen Wert er für die Truppe haben kann. "Tugay Gündogan macht im Training fantastische Sachen, muss in den Spielen aber noch richtig reinkommen", sagt Lüttmann. Auf das erste Spiel von Freddy Ruwe, der im Februar als Neuzugang vorgestellt und im April am Knöchel operiert wurde, müssen die Kobbos noch warten. "Er wird uns in der Hinrunde definitiv noch fehlen", so Lüttmann. Steffen Kortemeyer, der ebenso wie Ruwe von Arminia Ibbenbüren gekommen war, hat sich im Test gegen den OSC eine Muskelverletzung zugezogen. Kein optimaler Zeitpunkt in der heißen Phase der Vorbereitung. 

Neben Gianluca Hoge, der bereits vor der Corona-Pause herausstach, sieht Lüttmann auch seine drei Torhüter Lukas Schell, Sven Meckelholt und Dominic Burbrink in einer sehr guten Verfassung. "Auf dieser Position müssen wir uns keine großen Sorgen machen", glaubt der Ex-Profi.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenpokal: SC Greven 09 - SpVgg Vreden 1:8
» [mehr...] (568 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 8. Spieltag
» [mehr...] (547 Klicks)
3 Bezirksliga 12: BW Aasee - SV Burgsteinfurt 0:5
» [mehr...] (512 Klicks)
4 Anstoß: Wer sein Team liebt, der abonniebt
» [mehr...] (431 Klicks)
5 Bezirksliga 7: Hammer SpVg II - SC Sönnern wird wohl neu angesetzt
» [mehr...] (404 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Kinderhaus II 8    37:7 22  
2    Teuto Riesenbeck 8    21:4 22  
3    Osterwick 7    22:4 21  
4    Brukt. Dreierwalde 8    21:6 20  
5    Schöppingen 8    20:6 20  

» Zur kompletten Tabelle