Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Da der Handschlag inzwischen verpönt ist, hat Thomas Mersch seinen Verbleib beim TuS Recke womöglich mit der "Ghetto-Faust" klar gemacht. Wir wissen es nicht. Wir wissen aber, dass er im Sommer in seine zweite Saison geht.
Dominik Pieper ist begehrt - aber auch noch lange verletzt.

Thomas Mersch bleibt Trainer beim TuS Recke - und gelassen


von Christian Lehmann

(06.01.21) Es brodelte zuletzt hinter den Kulissen beim TuS Recke, nachdem bekannt wurde, dass Kapitän Max Stermann und Max Thamm, ein weiterer Eckfeiler im Spiel des Bezirksliga-Sechsten, im Sommer ihrem ehemaligen Trainer Marc Wiethölter zum SC Altenrheine folgen. Im Umfeld des Vereins, heißt es, sei das bei einigen nicht gut angekommen. Darüber hinaus sollen auch weitere Leistungsträger bei anderen Klubs auf dem Wunschzettel stehen. Zerbricht da etwa eine über Jahre zusammen gewachsene Mannschaft?

Nein, stellen die Verantwortlichen klar. Trainer Thomas Mersch, der seit dem Sommer in Amt und Würden ist und nach dem Kreispokalsieg auch einen sehr ordentlichen Ligastart hingelegt hat, will sich zu den Abgängen der beiden "Mäxe" gar nicht groß äußern. Er sagt nur: "Ich bewerte das rein sportlich und nehme es beiden Spielern nicht übel. Sie wollen sich höherklassig beweisen, das ist legitim." Dass Mersch jedoch weder Jubelsprünge machte noch seine Jungs künftig zum Training nach Altenrheine fahren will, kann man sich denken. Dass der TuS auch gerne den "Recker Jung" Tobias Klostermann zurückgeholt hätte, der nach einem Jahr beim SV Mesum ebenfalls an den Kanal zum SCA wechseln wird, ebenfalls.

Kadergespräche auf einem guten Weg

Bereits fixiert, aber noch nicht öffentlich kundgetan hat der Verein den Verbleib seines Übungsleiters auch in der kommenden Saison. Ohnehin war schon zu Beginn von Merschs Engagement angedacht, dass es nicht bei einer Spielzeit bleiben soll. Trotzdem behielt dieser sich vor, bei der Mannschaft nachzufragen, ob die ihn denn weiterhin haben will. Das Votum fiel positiv aus. Neben dem Chefcoach bleibt dem Vernehmen nach auch das Trainerteam mit "Co" Henrik Börgel, Teambetreuer Hannes Rieke sowie Patrick Arendt und Wolfgang Rieke an Bord. Einzig die Personalie Thorsten Berlage (Betreuer und Torwarttrainer) ist noch nicht final geklärt. Abteilungsleiter Thorsten Röber bestätigte die Einigung mit Mersch und seinem Stab. Der Verein hat in den vergangenen Wochen mit all seinen Trainern gesprochen und will zu den Ergebnissen in Kürze ebenfalls eine Meldung verfassen. 

Die Kadergespräche laufen derzeit - und sie sind auf einem guten Weg, betonen die Verantwortlichen. Der Großteil der Aktiven hat bereits für die kommende Saison zugesagt. "Es sind noch ein paar Fragezeichen da, aber wir sind nicht bange. Natürlich ist es nicht einfach. Allein dadurch, das Max und Max nicht mehr da sind, werden wir einen erneuten Umbruch haben", glaubt Mersch.

Umbruch mit Eigengewächsen

Kein Geheimnis ist das Interesse mehrerer Vereine an Dominik Pieper. Der Mittelfeldspieler, der nach Stermanns Abgang als Führungsspieler gefragt wäre, ist allerdings aufgrund seines Kreuzbandrisses im Oktober noch fast ein Jahr lang nicht einsatzfähig. "Deshalb finde ich meine Personalie in diesem Kontext auch gar nicht so wichtig", sagt Pieper auf Nachfrage. "Thomas weiß Bescheid. Ich habe mich noch nicht entschieden." Auch der Linksfuß ist sich sicher, dass die Mannschaft gute Perspektiven hat - ganz gleich, ob noch weitere Spieler dem Verein den Rücken kehren: "Mit seinen vielen Zuschauern und dem tollen Umfeld zieht Recke als Bezirksligist. Das ist ein ganz toller Verein."

Beim Umbruch, so viel steht fest, sollen vor allem Eigengewächse helfen. "Wir sind zwar in Gesprächen mit einigen Externen, aber der Weg soll wieder verstärkt über die eigene Jugend eingeschlagen werden. Nicht nur, weil wir müssen, sondern, weil wir es wollen", betont Mersch. Mit Jan Trojanski und Vincent Brügge haben zwei Kicker aus der U19 schon den Sprung in den Kader der Ersten geschafft. Lennart Grewe und Mika Wolf, aber auch einigen anderen, traut Mersch das ebenfalls zu. "Bernd Suthoff bei der A-Jugend und Sebastian Finke bei der zweiten Mannschaft leisten hervorragende Arbeit. Da gibt es einige richtig gute Jungs, die für uns in Frage kommen", so der Coach.

Teamchecks Bezirksliga 12



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Die neuen Corona-Regeln ab dem 13. Januar in NRW
» [mehr...] (1.067 Klicks)
2 Bezirksliga 12: GW Gelmer - Gerrit Göcking geht
» [mehr...] (908 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 tütet erste Zusagen ein
» [mehr...] (880 Klicks)
4 Landesliga 4: Borussia Münster: Bauer geht, Hupe übernimmt
» [mehr...] (782 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Simon Kock wird Co-Trainer der ISV
» [mehr...] (714 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 14    47:11 38  
2    W. Kinderhaus II 14    58:12 37  
3    Teuto Riesenbeck 15    42:11 36  
4    TuS Laer 14    38:14 36  
5    Mettingen 15    49:10 35  

» Zur kompletten Tabelle