Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle
PR können sie ja beim TuS Graf Kobbo Tecklenburg. Hier posieren Hanno Knippenberg (Abteilungsleiter), Julian Lüttmann (Spielertrainer), Peter Rolfes (Torwarttrainer), Klaus Bienemann (Trainer) und Raimund Berggold (Teammanager) vor dem alten Tecklenburger Bahnhof. In der dortigen Gaststätte wurde 1971 der FC Tecklenburg gegründet, der später in die Fußballabteilung des TuS Graf Kobbo eingegliedert wurde. Im kommenden Jahr steht also das "50-Jährige" im Kurort an. Foto: TGK Tecklenburg

Weiter Doppelspitze bei den Kobbos


von Christian Lehmann

(16.12.20) Eigentlich sind sich Klaus Bienemann, Julian Lüttmann und Hanno Knippenberg schon seit ein paar Wochen einig, dass die Zusammenarbeit beim TuS Graf Kobbo Tecklenburg in der Saison 2021/22 in die nächste Runde gehen soll. Das Projekt, das Bienemann 2014 als Trainer angestoßen hat und Lüttmann seit eineinhalb Jahren als Spielertrainer mit begleitet, läuft einfach zu gut, als dass es sich lohnen würde, Gedanken an anderweitige Lösungen zu verschwenden. Nachdem nun auch das gesamte Funktionsteam zugesagt hat und ein gemeinsamer Foto-Termin gefunden wurde, gab Abteilungsleiter Knippenberg nun das "Go" und vermeldete die Vertrags-Verlängerung des eingespielten Duos.

"Die Gespräche als solche waren recht kurz, weil allen klar war, dass sie die Arbeit gerne fortsetzen würden. Es ging eher um Banalitäten, über die wir länger gesprochen haben. Wir freuen uns riesig, dass weiterhin so ein tolles Trainerteam bei uns in Tecklenburg die Mannschaft betreut", betont Knippenberg. Auch die Aufgabenteilung ändert sich in der neuen Saison nicht. Lüttmann ist mit 38 Jahren noch immer topfit und steht weiterhin auch als Spieler zur Verfügung, Bienemann gibt die Anweisungen von draußen. Ganz besonders freut sich Knippenberg, dass neben Torwarttrainer-Urgestein Peter Rolfes auch Teammanager Raimund Berggold weitermacht. Denn: "Er hatte auch Anfragen anderer Vereine. Aus meiner Sicht ist das eine ganz wichtige Personalie. Er übernimmt deutlich mehr Aufgaben als ein klassischer Betreuer."

Auch die Gespräche mit dem aktuellen Kader laufen vielversprechend. Spielertrainer Lüttmann verrät, dass bereits rund 90 Prozent der Spieler eine Zusage gegeben haben. "Wir sind aktuell mit allen eigenen Spielern und dem einen oder anderen möglichen externen Zugang in Gesprächen." Womöglich kommt sogar im Winter noch ein Neuer. Das Ziel ist klar: Der Verein will sich langfristig in der Bezirksliga halten. Knippenberg sagt hierzu: "Wir wollen hier weiterspielen, weil uns diese Liga richtig gut gefällt. Ich halte den Kader für sehr ausgeglichen und gut. Es ist nicht so, dass wir auf Biegen und Brechen Spieler dazu holen wollen. Wenn aber jemand dabei ist, der menschlich und sportlich hilft, dann sagen wir nicht 'Nein'..."

Teamchecks Bezirksliga 12



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenpokal: SC Greven 09 - SpVgg Vreden 1:8
» [mehr...] (568 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 8. Spieltag
» [mehr...] (547 Klicks)
3 Bezirksliga 12: BW Aasee - SV Burgsteinfurt 0:5
» [mehr...] (512 Klicks)
4 Anstoß: Wer sein Team liebt, der abonniebt
» [mehr...] (430 Klicks)
5 Bezirksliga 7: Hammer SpVg II - SC Sönnern wird wohl neu angesetzt
» [mehr...] (404 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Kinderhaus II 8    37:7 22  
2    Teuto Riesenbeck 8    21:4 22  
3    Osterwick 7    22:4 21  
4    Brukt. Dreierwalde 8    21:6 20  
5    Schöppingen 8    20:6 20  

» Zur kompletten Tabelle