Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Christoph Maug (am Ball), hier im Zweikampf mit Mesums Devin Kruse, erzielte bei seiner Premiere im Kobbo-Trikot gleich mal ein Tor.

Maug trifft beim Kobbo-Debüt


Von Christian Lehmann

(27.09.20) Erst zweimal hat Christoph Maug in der vergangenen Woche mit seinem neuen Team trainiert. Dennoch war der Neuzugang mit seiner Erfahrung aus zahlreichen Oberliga-Spielen für den FCE Rheine beim Auswärtsspiel in Mesum direkt eine Startelf-Option für den TuS Graf Kobbo Tecklenburg. Beim 2:2 (1:0)-Remis im Hassenbrock gelang dem Debütanten dann auch direkt mal ein Treffer - und seinem Team eine Aufholjagd nach Zwei-Tore-Rückstand.

"Moral haben wir. Das haben wir gezeigt. Es ist nur blöd, dass es immer wieder dazu kommen muss", sagte TGK-Spielertrainer Julian Lüttmann nach der Partie. "Die erste Halbzeit war extrem schlecht von uns. Nach der Pause haben wir dann das Heft in die Hand genommen. Alles in allem ist es ein Punkt, den wir gern mitnehmen." Für Maug freute sich Lüttmann besonders: "Er ist ein Spieler, der uns sehr gut zu Gesicht steht, weil er immer unbedingt gewinnen will. Er hatte auch andere Optionen, wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat."

Verstärkung aus der Westfalenliga

Obwohl die Bezirksliga-Tabelle die Kobbos im Vorfeld als klaren Favoriten ausmachte, gingen die Gäste mit gehörig Respekt ins Spiel, denn die Mesumer hatten Verstärkung von oben mit dabei, nachdem die erste Mannschaft des SVM ihr Spiel gegen Borussia Emsdetten bereits am Samstag ausgetragen hatte. Das Mitwirken von Oskar Ricken, Mathis Vater und Felix Kamphues machte sich von Beginn an positiv bemerkbar. Richtig zwingend wurden die Bemühungen der emsigen Hausherren dann aber erst nach etwa einer halben Stunde. Philip Grewe, der kurz zuvor (25.) ebenso wie Lars Jenders (32.) frei vor Kobbo-Keeper Lukas Schell gescheitert war, machte den Führungstreffer zur Chefsache. Nachdem er selbst von Felix Große-Wördemann gefoult worden war, traf Mesums Spielmacher vom Elfmeterpunkt zum 1:0 (39.). 

In der Kabine stellten die Gäste um, nur drei Minuten nach Wiederbeginn gab's dann jedoch schon wieder den nächsten Nackenschlag. Vor dem 2:0 durch Jenders (48.) protestierten die Kobbos allerdings vehement, weil der Ball die Seitenauslinie überschritten haben soll. "Ich weiß nicht, ob er im Aus war. Wir hatten aber noch 60 Meter, um das Ding zu verteidigen", zeigte sich Lüttmann äußerst fair. Sein Team wurde im Anschluss belohnt, als erst Till Guttek mit einem Schlenzer aus 20 Metern (2:1/49.) und schließlich Maug nach einer Energieleistung (2:2/51.) egalisierten - Lüttmann hatte den Ball mit der Brust abtropfen lassen, Mergim Selimi quergelegt. 

Schell mit glänzenden Paraden

Anschließend hätte die Partie in beide Richtungen kippen können, wenngleich die Mesumer die besseren Möglichkeiten besaßen. Mathis Vater (65.) und Grewe (69.) etwa scheiterten am Aluminium. Weitere Großchancen machte der überragende Schell zunichte. "Das war schon extraklasse", lobte Lüttmann. Auf der Gegenseite hätte Till Guttek den Lucky Punch setzen können, doch nach seinem starken Dribbling von der linken Seite in die Box war das Abspiel in den Rückraum zu ungenau (77.). 

Vor dem Spiel hätten die Hassenbrockler ein Remis sofort unterschrieben, auch so waren sie nicht enttäuscht: "Wir hatten einen ganz klaren Plan, den wir nahezu über 90 Minuten durchgedrückt haben", sagte Co-Trainer Steffen Schnellenberg. "Von den Diskussionen nach dem 2:0 haben wir uns anstecken lassen und die Ordnung verloren, nach dem 2:2 haben wir den Schalter aber sofort wieder umgelegt."

SV Mesum II - TGK Tecklenburg     2:2 (1:0)
1:0 Grewe (39./FE), 2:0 Jenders (48.),
2:1 Guttek (49.), 2:2 Maug (51.)

Kopf und Kragen riskiert in dieser Szene Gäste-Schnapper Lukas Schell. Schmerzhaft ist das auch für Mitspieler Jost Knippenberg.


heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Kontaktsport auf der Kippe
» [mehr...] (1.938 Klicks)
2 Querpass: Umdenken beim FLVW
» [mehr...] (1.235 Klicks)
3 Querpass: Kein Amateurfußball ab dem 29. Oktober
» [mehr...] (1.044 Klicks)
4 Querpass: Sport-Lockdown beschlossen - was nun?
» [mehr...] (935 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SuS Neuenkirchen II - SC Greven 09 2:2
» [mehr...] (516 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle