Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Nicht mehr Trainer in Hörstel: Bruno Graw.

Graw "hatte den Kaffee einfach auf"


Von Fabian Renger

(10.03.22) Das war es dann. Seit Mittwochabend ist die erste Mannschaft des SC Hörstel ihre Trainer los. Chefcoach Bruno Graw und sein Co Kai Aulkemeyer verkündeten ihren Rücktritt. Sebastian Schürmann, Sportlicher Leiter der 1. Mannschaft, informierte uns am Donnerstag über diese Neuigkeit. "Ich bin nicht mehr mit Spaß in den Backen zum Training gefahren. Ich hatte einfach den Kaffee auf", erklärt Graw.

Mit der 1:9-Pleite gegen Borghorst vom vergangenen Wochenende und der Tabellensituation - Hörstel ist mit sieben Punkten und einer Tordifferenz von 15:90 weit abgeschlagenes Schlusslicht - habe dies rein gar nichts zu tun. "Das hat damit zu tun, wie wir in diese Situation reingekommen sind", sagt Graw. Im Winter hatte der SCH nochmal alle Hebel in Bewegung gesetzt, extra einen Fitnesstrainer ins Trainerteam integriert. Nur durch körperliche Maloche wäre es überhaupt möglich, aus dem Tabellenkeller zu kommen, habe er der Mannschaft gepredigt, so Graw.

Graw: "Will nicht die ganze Truppe über einen Kamm scheren"

Doch die Truppe habe nicht so mitgezogen wie erhofft. Die Trainingsbeteiligung sei eher dürftig gewesen. Es habe  Absagen gehagelt. Die Einstellung in der Truppe zum Sport habe in den Augen des jetzt Ex-Trainers schlichtweg  nicht mehr gepasst. "Wir konnten kein vernünftiges Taktiktraining mehr machen, weil ständig irgendwelche Leute gefehlt haben", mosert der Fußballlehrer, der sich vor allem über teils fadenscheinige Begründungen bei Trainingsabsagen beschwert. "Das ist nicht mein Anspruch als Trainer, dafür ist mir meine Zeit zu kostbar." Aber Graw betont gleichzeitig: "Ich will auch die ganze Truppe nicht über einen Kamm scheren. Es sind auch welche dabei, die gut durchgezogen haben."

Schürmann kann den Schritt von Graw und Aulkemeyer übrigens nachvollziehen. "Wenn nur noch Frust da ist, dann sollte man für sich überlegen, ob es noch Sinn macht. Wir sind jetzt am Tiefpunkt angelangt, schlimmer kann's nicht mehr werden", so der Funktionär. "Nichtsdestotrotz haben wir noch 13 Spiele."

Schürmann: "Schlimmer kann's nicht mehr werden"

Zunächst einmal solle das Team das Training und Coaching - auch beim Spiel am Sonntag bei Arminia Ibbenbüren - selbstständig übernehmen und organisieren. "Da sehe ich die Mannschaft auch in der Pflicht", sagt Schürmann.

Im Sommer hätte Graw (wird Frauen-Trainer bei Arminia Ibbenbüren) eh die Segel gestrichen. Für ihn übernimmt dann Wolfgang Bröring, Hörstels aktueller Reserve-Trainer. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen A-Ligisten. Hörstels Rückstand auf die Nichtabstiegszone beträgt schließlich bereits 18 Punkte.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
(1174 Klicks)
2Kreisliga A TE: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
(858 Klicks)
3Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2022/23
(838 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Ladbergen legt nach
(440 Klicks)
5Kreisliga A2: Zu- und Abgänge 2022/23
(227 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Beben kurz vor dem Start bei Borussia Emsdetten
» [mehr...] (2.727 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (2.650 Klicks)
3 Landesliga 4: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.634 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.025 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Hesener setzt beim Borghorster FC aus
» [mehr...] (808 Klicks)

» Mehr Top-Klicker