Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Auf die Qualität von Julin Muthulingam kann der SC Hörstel nicht verzichten. Doch auch mit dem Offensivmann ging das Team in der Vorbereitung zweimal unter. Foto: Lehmann

Jährlich grüßt das Murmeltier 


von Christian Lehmann

(05.08.21) Die Behauptung, dass die Jungs vom SC Hörstel traditionell nicht zu den Vorbereitungs-Weltmeistern zählen, kursiert bereits seit einigen Jahren rund um den Alten Postweg. Im vergangenen Sommer wurde der Bezirksligist teils heftig abgewatscht, um dann doch einen sehr ordentlichen Saisonstart hinzulegen. Trainer Bruno Graw konnte das "Ist immer so" allerdings nicht mehr hören. "Ich habe den Jungs vor Vorbereitungs-Beginn gesagt, dass ich keinen Bock mehr habe auf solche Geschichten." Und nun hat er den Salat: Ein 1:8 gab's gegen Eintracht Mettingen, am Dienstag nun ein 0:8 gegen Teuto Riesenbeck - beide Gegner kicken in der Kreisliga. Auch sonst lieferte die Vorbereitung nur wenig Erquickliches für den Fußballlehrer. 

Vor allem die ersten 30 Minuten beim Derby gegen Teuto Riesenbeck am Dienstag waren gar nicht mal so schlecht, betont Graw. Sein Team hielt die taktischen Vorgaben weitestgehend ein, brach dann aber in Durchgang zwei komplett in sich zusammen. Beim Turnier von Grün-Weiß Amisia Rheine hatte Hörstel einige Tage zuvor laut ihrem Coach höchstens "B-Liga-Niveau abgeliefert" und nur Platz drei in der Vorrunde belegt.

Graw: "Das sieht doof aus"

Vor allem der peinliche Auftritt in Durchgang zwei gegen den Lokalrivalen aus Riesenbeck wirkte nach und sorgte für Enttäuschung bei Graw: "So ein 0:8 steht dann in der Zeitung, das sieht doof aus." Er hat allerdings auch Erklärungsansätze für die sich immer wieder einschleichenden schwachen Leistungen: "Wir haben ganz große Differenzen bei der körperlichen Fitness, weil immer wieder Spieler fehlen. Die Jungs sind nicht auf einem Level, wir kriegen kaum elf fitte Leute auf den Platz." Bei vielen, etwa bei Aslan Altan, der monatelang verletzt war, wird sich die Vorbereitung bis weit in die Saison hineinziehen. Graw ergänzt: "Einige haben gewisse individualtaktische Dinge noch nicht drauf." In der Breite hat der Kader zwar durchaus zugelegt, die nötige Qualität fehlt aber an vielen Stellen. 

Natürlich fokussiert sich auch in diesem Jahr wieder vieles auf Christian Biermann und Julin Muthulingam. Letzterer war bei den Spielen in der Vorbereitung regelmäßig dabei, ist aber bald wieder mit dem Ibbenbürener BSC bei den Deutschen Meisterschaften unterwegs. Biermann weilt mit der Beachsoccer-Nationalmannschaft in Catania auf Sizilien. Wenn beide gemeinsam auf dem Platz stehen, hat das Hörsteler Spiel eine komplett andere Statik. "Christian ist für unser Team sicherlich nicht ersetzbar. Wenn er freitags wiederkommen würde, dann würde er bei uns samstags spielen", betont Graw. 

Platz 13 ist die Benchmark

Nun war nicht alles schlecht, gegen Westfalia Westerkappeln (2:0) und Arminia Ibbenbüren II (4:2) gab's immerhin auch schon Vorbereitungs-Siege, die wir nicht unter den Tisch kehren wollen. Trotzdem hebt Graw 16 Tage vor dem Pflichtspiel-Auftakt im Pokal beim SC Halen (21. August) und knapp dreieinhalb Wochen vor dem Ligastart beim SV Bösensell (erneut) mahnend den Finger: "Ich bin mir gar nicht sicher, ob alle wissen, dass wir Platz 13 erreichen müssen, um die Klasse zu halten. Fußballerisch können wir mit vielen Mannschaften in der Liga nicht mithalten, also wird es nur über Körperlichkeit, Teamgeist und Engagement gehen. Wenn das nicht jeder von sich aus versteht und ich das immer wieder reinprügeln muss, wird mir das irgendwann zu viel..." 

Anlass zur Hoffnung gibt vor allem der Blick auf die Vorsaison, in der Hörstel zu Saisonbeginn als Abstiegskandidat Nummer eins galt und mit Platz zehn einige überraschte. Auch das Auftaktprogramm macht Mut, vier der ersten fünf Gegner standen beim Saisonabbruch im Oktober in der Tabelle hinter dem SCH: der SV Bösensell, GW Gelmer, der SV Mesum II und Arminia Ibbenbüren. "Das sind Mannschaften, mit denen ich uns durchaus auf Augenhöhe sehe. Da wird es wichtig sein, direkt den einen oder anderen Sieg mitzunehmen", so Graw.

Zwei Testspiele gegen den FC Eintracht Rheine II (7. August) und die U19 des SC Spelle-Venhaus (10. August) stehen noch an. Obwohl wie immer die alte Weisheit gilt, dass Ergebnisse in der Vorbereitung nicht überbewertet werden sollten, wird man sich wohl gerade in Hörstel wünschen, dass nicht erneut das Murmeltier grüßt...



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenpokal: SC Greven 09 - SpVgg Vreden 1:8
» [mehr...] (568 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 8. Spieltag
» [mehr...] (547 Klicks)
3 Bezirksliga 12: BW Aasee - SV Burgsteinfurt 0:5
» [mehr...] (512 Klicks)
4 Anstoß: Wer sein Team liebt, der abonniebt
» [mehr...] (430 Klicks)
5 Bezirksliga 7: Hammer SpVg II - SC Sönnern wird wohl neu angesetzt
» [mehr...] (404 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Kinderhaus II 8    37:7 22  
2    Teuto Riesenbeck 8    21:4 22  
3    Osterwick 7    22:4 21  
4    Brukt. Dreierwalde 8    21:6 20  
5    Schöppingen 8    20:6 20  

» Zur kompletten Tabelle