Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Nicht mehr auf dem Platz, dafür aber im Hintergrund wird Alois Fetsch Emsdetten 05 künftig mit viel Herzblut unterstützen. Foto: Lehmann

Die Anfrage kam genau zur rechten Zeit


von Christian Lehmann

(08.11.21) Knapp drei Wochen nach der Trennung von Dirk Kauffel hat Emsdetten 05 einen neuen Sportlichen Leiter gefunden - und der ist nicht nur am Wasserturm ein alter Bekannter. "Wir haben heute Luis Fetsch als neuen Sportlichen Leiter unserer 1. Mannschaft verpflichtet", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Alois Fetsch, so der bürgerliche Name des 48-Jährigen, den alle im Heimspiel-Land nur "Luis" rufen, hatte sich in Emsdetten bereits zwischen 2013 und 2016 als Co-Trainer einen guten Namen gemacht und anschließend eine erfolgreiche Zeit beim VfL Wolbeck verlebt.

"Ich habe die fußballfreie Zeit total genossen. Mal nicht bei Wind und Wetter auf dem Fußballplatz zu stehen, hat mir gut getan", erzählt uns der einstige Coach, der sich im Sommer wie lange vereinbart nach fünf Jahren als Wolbecker Cheftrainer zurückgezogen hatte. Nach einer langen Spielerkarriere war er als Co-Trainer überdies auch bei Davaria Davensberg, Westfalia Kinderhaus und Grün-Weiß Gelmer aktiv gewesen. In dieser Saison nutzte er die neu gewonnen Freiheit, um bei seinem Bruder Costa bei Wacker Mecklenbeck oder ehemaligen Weggefährten wie Olli Logermann (Roxel) und Yannick Gieseler (Nottuln) zuzuschauen - und eben auch beim Team von Emsdetten 05, an dem sein Herz noch immer hängt.

Pascal Göcke als "Strippenzieher" 

"Das war eine richtig geile Zeit damals, ich habe in Emsdetten richtig viele nette Menschen kennengelernt, zu denen der Kontakt nie abgerissen ist", sagt Fetsch. Einer von ihnen ist Pascal Göcke, bei dessen Abschiedsspiel im Sommer Fetsch noch einmal die Schuhe geschnürt hatte. Kontakt zur Nullfünf-Vorsitzenden Susanne Lammerskitten hatte es bereits im Winter zuvor gegeben. Diese hatte gefragt, ob sich Fetsch ein Engagement als Sportlicher Leiter vorstellen könne. "Das passte aber damals nicht, weil ich mich beruflich verändert hatte", erklärt Fetsch.

Als nun die Stelle erneut vakant wurde und Göcke erneut anrief, passte alles. "Da hat Passi genau den richtigen Zeitpunkt erwischt", sagt der Münsteraner, der in dieser Saison bereits die Partien gegen Greven 09, Tecklenburg, Bösensell und zuletzt Gelmer am Wasserturm gesehen hat. Nach einem gemeinsamen Essen mit dem Trainerteam um Markus Heckmann stellten beide Seiten schnell fest, dass sie ähnlich ticken. Das sieht auch der Coach der ersten Mannschaft so: "Luis ist ein super Typ, der menschlich und fachlich neuen Schwung reinbringen wird. Ich glaube, unsere Herangehensweise ist ähnlich. Bei ihm wissen wir, dass wir einen fähigen Mann bekommen", so Heckmann.

Die ersten Gespräche mit dem Vorstand verliefen vielversprechend, weitere stehen nun mit dem Trainerteam sowie den Spielern an. Fetsch will das Rad in Emsdetten nicht neu erfinden, sondern den Weg, den die Nullfünfer in den vergangenen Jahren eingeschlagen haben, fortsetzen. "Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn, irgendwelche ehemaligen Oberliga-Spieler zu holen. Natürlich braucht es auch Erfahrung, aber die sehe ich - etwa bei Freddy Böhmer oder Jannis Meyer. Es gibt aber im ganzen Verein auch viele richtig gute Jungs mit Potenzial. Mir gefällt das Konzept, mit jungen Spielern aus der Region zu arbeiten. Nun steht im Vordergrund, dass ich möglichst schnell jeden einzelnen Spieler kennenlerne. Wir möchten sie dafür begeistern, auch in der neuen Saison für diesen geilen, großen Klub zu spielen."

Alois Fetsch an der Seite von Susanne Lammerskitten, der 1. Vorsitzenden der Nullfünfer. Foto: Emsdetten 05

Bezirksliga 12



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Jakob Gerstung wechselt zu Wacker Mecklenbeck
(559 Klicks)
2Kreisliga A TE: Pascal Heemann wird bei Eintracht Mettingen befördert
(416 Klicks)
3Kreisliga B1 ST: Quickies - der 24. Spieltag
(379 Klicks)
4Handball-Querpass: Ein neuer Play-Off-Gegner für Eintracht Coesfeld
(136 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Anschwitzen 27. Spieltag
(114 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Neue Wendung im Fall Preußen Espelkamp
» [mehr...] (619 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 31. Spieltag
» [mehr...] (582 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borghorster FC - Nils Schemann bleibt doch, Maxi Langer kommt
» [mehr...] (576 Klicks)
4 Querpass: Streik-Aufruf der "IG Schiedsrichter" sorgt für Wirbel
» [mehr...] (534 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 6./8. Spieltag Finalrunden/31. Spieltag
» [mehr...] (425 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle