Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Pascal Wilmes (2.v.r) bleibt Cheftrainer der Mesumer Reserve. Ihm gehen Steffen Schnellenberg (m.) sowie Tony Henke (2.v.l.) als Co-Trainer zur Hand. Mesums 1. Geschäftsführer Guido Hüging (l.) sowie der 2. Vorsitzende Klaus Hüging (r.) freuen sich drüber. Foto: SV Mesum

Wilmes bleibt - "Finanzminister" Henke wird Co-Trainer


Von Fabian Renger

(04.04.22) Preisfrage: Wie wird man in der Reserve des SV Mesum Co-Trainer? Die Antwort ist ganz einfach: Du musst die Mannschaftskasse betreuen. "Wer das hinkriegt, die Kasse so auf Vordermann zu halten, dass wir beim Verein nicht in Schulden geraten, das zeugt von großen Führungsqualitäten", witzelt Mesums Reserve-Cheftrainer Pascal "Paschi" Wilmes am Montagmittag. Gemeint ist sein Spieler Tony Henke, Mesumer Kassenwart der Zwoten. In der neuen Saison steigt Henke ins Trainerteam auf. Er wird spielender Co-Trainer von Wilmes. Er selbst hat nun - nach einiger Bedenkzeit - beim SVM verlängert und geht ins fünfte Jahr.

"Wir hatten immer vollstes Vertrauen in ihm und hatten keinen Plan B in der Tasche", berichtet uns Guido Hüging, 1. Geschäftsführer des SVM. Beide Parteien waren sich eigentlich schon relativ früh grundsätzlich einig, weiter zusammenzuarbeiten. Doch es gab da noch etwas zu regeln. Ein Umbruch musste vorbereitet werden. Das hatte Vorrang. Mit David Rieke, Luca Winther, Hannes Brüggemann, Leon Löcke, Ferris Bentler, Maximilian Buchmann, Jannes Rauß und Lars Jenders verabschieden sich immerhin bis zu acht Spieler des aktuellen Kaders im Sommer. Teilweise sind sie schon weg. Das musste kompensiert werden.

Jenders geht hoch in die Erste

"Ich habe jetzt einen vollen Kader, mit dem ich zufrieden bin", erklärt Wilmes. Also konnte er den Daumen heben. A-Jugend-Top-Torschütze Pascal Smyrek (er erzielte 15 der 21 Mesumer A-Jugend-Buden in der laufenden Saison), Kevin Grewe (eigene Erste), Simon Moß (GWA Rheine) sowie Mika Staats und David Beurich (beide eigene Dritte) stoßen im Sommer neu zum Kader. 17 Feldspieler und drei Torhüter stehen der Truppe zur Verfügung. Klingt wenig, reicht aber, wie Wilmes versichert: "Ich habe lieber einen kleineren Kader mit zuverlässigen Spielern als 20 Feldspieler, von denen dann nachher nur 14 oder 15 da sind."  Wilmes' bester Torschütze Jenders (11 Tore) steigt vereinsintern auf und wechselt im Sommer zur Ersten. Das war uns bis zum heutigen Tage neu.

Dass es bis Anfang April gedauert hat mit der endgültigen Übereinkunft, war für Hüging indes kein großes Thema. "Es ist besser so, dass alle Beteiligten jetzt alles hinterfragt haben. Für uns ist es eine top Geschichte", freut sich der Funktionär. Über die aktuelle Spielzeit - der SVM steckt mit 27 Punkten als Tabellenelfter noch tief im Abstiegskampf - kann er auch nur Gutes berichten. "Wir spielen eine richtig gute Saison", stellt er klar und verweist nochmal auf die vorherige Saison, in der die Mesumer keine einzige ihrer sieben Partien gewonnen hatten und nur dank Corona drinblieben. So gesehen absolut ein Fortschritt. Auch über die Einbindung von Smyrek, der theoretisch ab sofort schon bei den Senioren spielen könnte, ist Hüging froh. Wilmes habe ein gutes Händchen dafür, solche Spieler an die Senioren heranzuführen.

Lütke-Harmölle hört auf

Die Zusage des Trainerteams und des Kaders gelten ligaunabhängig. Und damit kurz zurück zum Staff. Neben Wilmes und Henke gehört dem in der neuen Saison auch weiterhin Steffen Schnellenberg als zweiter Co-Trainer/Torwarttrainer an. Michael Brink und Jan-Henrik Borcharding bleiben Betreuer. Noel Lütke-Harmölle wird den SVM hingegen im Sommer nach nur einer Spielzeit wieder verlasen. Das hat aber rein zeittechnische Gründe. "Er ist hochzuverlässig", lobt Wilmes. Aber dafür hat er ja bald Henke an seiner Seite. Bleibt der denn als spielender Co auch zeitgleich Kassenwart? Wäre wahrscheinlich gut für die Finanzen. Wilmes lacht und sagt: "Darüber müssen wir nochmal reden." Wir bleiben dran...



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Winter-Teamchecks 2022/23
(910 Klicks)
2Kreisliga A TE: Winter-Teamchecks Saison 2022/23
(795 Klicks)
3Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
(431 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08 31:26
(311 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Florian Fricke wird spielender Co-Trainer bei der DJK Rödder
(206 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (1.315 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 18. Spieltag
» [mehr...] (1.027 Klicks)
3 Querpass/Westfalenliga 1: Bodo Gadomski wird im Sommer Trainer in Spelle
» [mehr...] (906 Klicks)
4 Landesliga 4: SC Altenrheine verpflichtet Steffen Söndgen und Ben-Raphael Budde
» [mehr...] (881 Klicks)
5 Landesliga 4: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (829 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle