Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Auch Maximilian Hartmann (in Schieflage) hat bereits für Blau-Weiß Aasee getroffen.

Torhunger bei Blau-Weiß Aasee


von Christian Lehmann

(19.07.21) Eiderdaus! 20 Tore in vier Testspielen! Blau-Weiß Aasee hat in den bisherigen Partien der Sommervorbereitung nun schon doppelt so viele Treffer erzielt wie in der gesamten vergangenen Saison. Nun gut, da waren es auch nur acht Spiele, die der Bezirksligist insgesamt bestritt. Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Vorbereitung ganz gut anläuft bei der Mannschaft von Trainer Andre Kuhlmann. In Euphorie bricht deshalb aber noch niemand aus an der Bonhoefferstraße.

"Zu meckern habe ich immer etwas. Ich muss den Jungs aber schon ein Kompliment machen", sagt der Coach nach dem 6:1-Erfolg über den SC Altenrheine II (Kreisliga A Steinfurt) am Sonntag. Zuvor hatte BWA auch die A-Ligisten BSV Ostbevern (3:2) und TuS Laer (4:0) sowie Bezirksliga-Vertreter SC Glandorf (7:1) geputzt. "Wir haben zwar auch beim 1:1 gegen unsere zweite Mannschaft nicht überzeugt, da waren die Jungs etwas platt. Insgesamt merkt man aber, dass sie sich wohl fühlen und merken, dass die Dinge, die wir einstudieren, funktionieren", so Kuhlmann. Derzeit feilt er mit seiner Truppe an einem neuen Spielsystem. Welchem, das will er nicht verraten. 

Neuzugänge mit guten Haltungsnoten

Ein wichtiger Bestandteil dürfte Max Picht sein, der gegen Glandorf dreifach und gegen Altenrheine sogar viermal traf. Trotz Prüfungsphase nahm sich der dynamische Offensivmann Zeit fürs Training, die BWA-Verantwortlichen hoffen, dass der als Handballer ebenfalls hochtalentierte Mann den Fokus in der neuen Spielzeit womöglich eher auf den etwas größeren Ball legen wird. Begeistert ist Kuhlmann auch von Leo Mikowsky ("ein absolutes Geschenk") sowie den weiteren Neuzugängen wie Benne Raddatz oder Kevin Schmitz, die bisher einen guten Eindruck hinterließen. Da sich etwa bei Ole Goldbeck und Tom Gaese muskuläre Probleme bemerkbar machten, wurde zuletzt der Trainingsaufwand ein wenig reduziert. Probleme haben aktuell auch noch Sargon Chabo (Knie) und Robin Schulte (Patellasehne). 

Ein großer Vorteil im Vergleich zu den Vorjahren: Diesmal kann der Coach auf ein gut eingespieltes Grundgerüst bauen, die meisten Spieler kennen Laufwege und Strukturen bereits. Ein Problem sieht Kuhlmann aber doch auf sich und seine Jungs zukommen: den September. "In den Semesterferien werden uns wieder fünf oder sechs Spieler fehlen. Das Problem haben wir halt als Studenten-Verein." Umso ärgerlicher ist es aus seiner Sicht, dass die Spielzeit erst am letzten August-Wochenende startet - und das direkt mit heißen Duellen gegen Arminia Ibbenbüren, den SV Mesum II, SuS Neuenkirchen II und Germania Hauenhorst. Potenzielle Kontrahenten im Kampf um den Klassenerhalt. "Aus diesen Spielen sollten wir möglichst viele Punkte holen, um nicht direkt in den Kladderadatsch da unten reinzurutschen", hofft der Coach.  



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SC Greven 09 -Concordia Albachten 0:1
» [mehr...] (664 Klicks)
2 Anstoß: Es ist einfach zutiefst unsozial
» [mehr...] (629 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 9. Spieltag
» [mehr...] (611 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 sucht wieder einen Sportlichen Leiter
» [mehr...] (474 Klicks)
5 Westfalenpokal: TuS Bövinghausen - FCE Rheine 0:2
» [mehr...] (441 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 8    24:5 24  
2    W. Kinderhaus II 9    38:9 22  
3    Mettingen 9    36:7 22  
4    Turo Darfeld 8    30:4 22  
5    Teuto Riesenbeck 8    21:4 22  

» Zur kompletten Tabelle