Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Eine Szene aus dem Hinspiel, das Albachten gegen Greven ja durch ein Tor von Nemanja Kovacevic (r.) mit 1:0 gewann: Er wird hier von Philipp Brüggemeyer (l.) beharkt. Foto: Lehmann

"Der Respekt ist groß"


Von Malte Greshake

(13.04.22) "Also ich weiß ja, dass am Donnerstag noch andere Spiele sind. Aber wer Zeit hat, sollte vielleicht doch vorbeikommen." Nein, besser als Sebastian Hänsel könnten wir auch nicht unseren Vorbericht zum absoluten Spitzenspiel der Bezirksliga 12 einleiten. Am morgigen Gründonnerstag (19.30 Uhr) erwartet nämlich Primus Concordia Albachten Verfolger SC Greven 09 auf eigenem Platz. In der Tabelle trennen beide Teams derzeit neun Punkte, Greven hat allerdings noch eine Partie weniger als der Konkurrent absolviert. Dennoch könnte es wohl die letzte Chance für die Mannschaft von Marcel Pielage sein, der Concordia noch einmal richtig auf die Pelle zu rücken.

Die Achtung voreinander könnte im Vorhinein auch größer nicht sein. "Greven hat den besten Kader der Liga, der wohl auch ein, zwei Ligen höher seines Gleichen suchen würde", meint Albachten-Coach Hänsel, der nach seiner zurückliegenden Corona-Erkrankung auch wieder endlich an der Seitenlinie stehen wird. "Die haben richtig viel individuelle Qualität in ihren Reihen. Es wird wird ein Spiel zwischen einer Mannschaft, die will, und zwischen einer, die muss. Und deswegen freuen wir uns auf eine intensive Begegnung."

"Darüber wird für mich viel zu selten gesprochen"

Dabei wird der Trainer fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen können. Nur Fabian Fröhning und Fabian Jülkenberg fallen aus. Die beiden befinden sich aus bekannten Gründen zurzeit in Quarantäne. Was spielerische Aspekte anbelangt, hat Hänsel gegen den spielstarken Konkurrenten auch noch einige Stellschrauben im Blick. "Natürlich kassieren wir sehr wenig Gegentore, das ist schon sehr gut", erklärt er. "Aber aus der Sicht eines Trainers gibt es natürlich immer etwas verbessern." Besonders die Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen spricht Hänsel damit an. Auch an der Kommunikation muss seine Truppe noch arbeiten.

Allerdings läuft beim Spitzenreiter schon die ganze Saison über eben auch viel richtig. Das hat man natürlich auch in Greven vernommen. "Wir erwarten einen hochmotivierten und aggressiven Gegner", sagt Ahmed Ali, Co-Trainer bei 09. "Albachten ist eine sehr gute Pressingmannschaft mit einer extrem stabilen Defensive und einem starken Zusammenhalt untereinander. Und hat eben auch viele individuell starke Spieler in den eigenen Reihen. Darüber wird für mich viel zu selten gesprochen." Da kann Ali vor allem Lasse Saerbeck oder Nemanja Kovacevic nennen, die wohl jeder gerne in seiner Mannschaft hätte.

Keine Zeit zum Tiefstapeln

Kurz zur personellen Situation beim Tabellenzweiten: Philipp Brüggemeyer sowie Jonas Rüschenschulte hat das Virus erwischt und fallen genauso aus wie Mouhamed Seye aus, den eine Fußverletzung außer Gefecht setzt. Davon abgesehen muss laut Ali nach dem 1:0-Sieg am vorherigen Wochenende gegen Cheruskia Laggenbeck eine deutliche Leistungssteigerung her. "Wir müssen uns in allen Belangen steigern", wählt er klare Worte. "Wir brauchen mehr Galligkeit, Motivation und waren zuletzt viel zu lethargisch. Wenn wir da wieder mit einer solchen Alibi-Stimmung auftreten, bekommen wir ganz schnell drei, vier Dinger. Der Respekt vor Albachten ist groß."

Und Ali will aus diesem Grund auch gar nicht drumherum reden, worum es in diesem Knallerspiel geht. "Diese Partie wird entscheidend sein. Das ist kein Geheimnis und da muss man auch gar nicht tiefstapeln", merkt er an. "Wer das Spiel gewinnt hat am Ende eine ganz große Chance, oben zu stehen." Hänsel auf der der anderen Seite ist sich dessen natürlich auch bewusst - von einer möglichen Vorentscheidung möchte er allerdings noch nicht sprechen: "Am Montag danach wartet ja schon Burgsteinfurt auf uns und im Anschluss kommen noch andere schwere Spiele. Für uns ist es deswegen jetzt gerade einfach ein tolles Highlight. Wir wissen es zu schätzen, dass wir in der Situation sind, ein solches Topspiel bestreiten zu dürfen."



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer und Raphael Palm trennen sich in der Winterpause
(906 Klicks)
2Kreisliga A TE: Michael Pötter übernimmt Arminia Ibbenbüren ab dem 1. Januar
(687 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
(350 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Anschwitzen, der 7. Spieltag
(235 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, 15. Spieltag
(91 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: SV Mesum verlängert mit Marcel Langenstroer
» [mehr...] (662 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Wenkers ist der zweite Streich für Emsdetten 05
» [mehr...] (567 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 15. Spieltag
» [mehr...] (519 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Jens Niehues wird ab dem Sommer wieder Cheftrainer von GW Nottuln
» [mehr...] (508 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Borussia Münster - BW Aasee 10:0
» [mehr...] (486 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle