Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12 - Anschwitzen

Guido Göcke spielt mit Germania Hauenhorst bisher eine starke Saison. Foto: Lehmann

Göckes unmoralisches Angebot


Von Christian Lehmann

(25.11.21) Vor nicht einmal einem halben Jahr hat Guido Göcke den SV Mesum verlassen und sich seinem Heimatverein Germania Hauenhorst als Spielertrainer angeschlossen. Den ehemaligen Kollegen aus dem Hassenbrock wünscht er nach wie vor nur das Beste, nur am Sonntag macht er da aus reinem Eigennutz eine Ausnahme. Dann nämlich schlägt die Mesumer Reserve im Waldpark auf. Womöglich mit Verstärkung einiger ehemaliger Teamkollegen Göckes, denn die SVM-Erste spielt schon am Freitag und könnte einige Spieler, die bei Preußen Espelkamp nicht zum Einsatz kommen, "runter" schicken.

"Ich habe schon überlegt, dass ich den Jungs für einen Sieg am Freitag ein 50 Liter-Fass rüber schicke - unter der Bedingung, dass es am Samstagabend komplett leer gemacht wird", sagt der 31-Jährige lachend. Seine gute Laune wird dieser Tage noch besser, wenn er auf die Tabelle schaut: Auf Platz sieben stehen die Germanen richtig gut da, noch immer stellen sie die beste Abwehr der Liga, der Rückstand auf Tabellenführer TuS Recke beträgt nur sechs Punkte.

"Der Vorsprung auf die Rote Zone allerdings auch", mahnt der Defensivspieler. "Wir sind weit entfernt davon, unsere Ziele zu korrigieren und tun gut daran, auf dem Teppich zu bleiben. Fünf Mannschaften steigen ab, da müssen wir immer auf der Hut sein." Einen wichtigen Schritt könnten die Rot-weiß-schwarzen am Sonntag machen und einen direkten Konkurrenten auf Distanz halten. "Das ist ein ganz besonderes Derby - nicht nur für mich, sondern für die ganze Truppe", sagt Göcke, der aller Voraussicht nach nicht auf ungeimpfte Spieler verzichten muss. "Wir haben am Dienstag bereits angedeutet, dass wir beim heutigen Training kontrollieren. Soweit ich informiert bin, ist jeder einzelne Spieler durchgeimpft. Bisher haben wir den Jungs vertraut und darauf verzichtet, das genau zu kontrollieren. Die neuen Vorgaben werden wir selbstverständlich umsetzen."  

Mit Rami Abdel Ghany in der Startelf gewann Grün-Weiß Gelmer vor zwei Wochen das Derby gegen dessen Ex-Verein SC Münster 08 mit 3:1. An Heimspiel-Redakteur Christian Lehmann biss sich der Münsteraner aber die Zähne aus. Lehmann hat einen Lauf - drei der jüngsten vier Tippduelle hat er für sich entschieden. Die Gesamt-Bilanz ist aber noch immer negativ (sechs Niederlagen, vier Siege, ein Remis / einmal half Heimspiel-Mitarbeiter Alex Eckrodt aus).

 

Anschwitzen, der 13. Spieltag:

SuS Neuenkirchen II - TuS Recke (Sonntag, 14.30 Uhr)
Die Vorfreude auf den Tabellenführer ist groß bei der SuS-Reserve. Nach dem jüngsten 5:2-Sieg gegen den SC Münster 08 hat sich die Mannschaft von Kevin Dumpe und Christian Stegemann einen Fünf-Punkte-Puffer auf die Abstiegszone erarbeitet, der Tabellenneunte hofft aber auf mehr. Wenn Recke zu knacken ist, dann auswärts. Hier hat die Truppe von Thomas Mersch nämlich nur acht Punkte aus sechs Spielen geholt.
Heimspiel-Tipp: 2:2
Göcke: Wenn Neuenkirchen spielt, dann gibt das meist ein Spektakel - 3:2.

Germania Hauenhorst - SV Mesum II (Sonntag, 14.30 Uhr)
Derby im Waldpark! Spieler und Anhänger der Mesumer können sich getrost mit der Fiets oder zu Fuß auf den Weg zum Nachbarn begeben. In der Tabelle liegen derweil fünf Zähler und vier Teams zwischen diesen beiden. Die Hassenbrockler haben Zählbares noch ein wenig nötiger, liegen sie doch nur einen Punkt vor der Abstiegszone. Die Bilanz in den direkten Aufeinandertreffen spricht übrigens klar für die Hauenhorster (acht Siege, zwei Remis, zwei Niederlagen).
Heimspiel-Tipp: 2:1
Göcke: Das wird eine enge Partie, die wir mit 2:1 gewinnen.

SV Burgsteinfurt - SV Bösensell (Sonntag, 14.30 Uhr)
Nach dem jüngsten Dreier bei Arminia Ibbenbüren ist der SV Burgsteinfurt den Spitzenteams der Liga merklich auf den Pelz gerückt, nur noch zwei Punkte liegt Christoph Klein-Reesinks Team hinter Primus Recke. Natürlich sind die Hausherren der Favorit, zumal Bösensell zuletzt ein wenig schwächelte und nur zwei Siege aus den vergangenen neun Spielen holte. Dennoch ist die Leistung des Liga-Elften in dieser Saison noch immer beachtlich.
Heimspiel-Tipp: 2:0
Göcke: Auch wenn Bösensell zuletzt immer wieder mal gepunktet hat, gewinnt Burgsteinfurt mit 3:1. Mein ehemaliger Teamkollege Alex Hollermann macht natürlich zwei Buden.

Emsdetten 05 - Arminia Ibbenbüren (Sonntag, 14.30 Uhr)
Den bisher einzigen Sieg gegen Nullfünf feierte Arminia am 26. Mai 2019 - es war der letzte Spieltag. Damals verabschiedeten sich die Arminen aus der Bezirksliga. Dasselbe Schicksal droht der Mannschaft von Trainer Carlos Andrade auch in dieser Spielzeit. Aus den jüngsten sechs Spielen holte seine Truppe nur einen Sieg und belegt den ersten Abstiegsplatz. Der Rückstand auf Nullfünf beträgt allerdings nur vier Punkte. Die Hausherren sind logischerweise mit ihrer bisherigen Saison alles andere als einverstanden.
Heimspiel-Tipp: 2:1
Göcke: Ich habe eine schwarz-weiße Vorgeschichte und drücke Emsdetten 05 die Daumen - auch, weil dort mit Markus Heckmann der Bruder von zwei meiner Jungs und ein ganz feiner Kerl Trainer ist. 

Cheruskia Laggenbeck - Concordia Albachten (Sonntag, 15 Uhr)
Den ersten Punkt in dieser Saison heimste Laggenbeck gegen den Tabellenführer ein, den ersten Sieg will Vladan Dindics Team nun gegen den Zweiten holen. Doch Obacht: Albachten stellt die auswärtsstärkste Truppe der Liga, hat alle Spiele in der Fremde gewonnen. Erst einmal haben diese beiden in der Liga gegeneinander gespielt, im Oktober 2019 gewann die Concordia mit 2:0. Die Tore erzielten Max Heimsath und Lars Zymner.
Heimspiel-Tipp: 2:1
Göcke: Grüße gehen raus an Felix Stehr und Max Schmalz, der heute Geburtstag hat. Ich würde den beiden den ersten Saisonsieg wünschen, glaube aber, dass Albachten es macht - 1:3.

BW Aasee - SC Hörstel (Sonntag, 15 Uhr)
Drei-, nein, Sechs-, nein, Neun-Punkte-Spiel für beide. Aasee will mit einem Dreier den Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze verkleinern, Hörstel nach der jüngsten Pleitenserie überhaupt mal wieder auf die Beine kommen. BWA hat mit vier Punkten aus sechs Spielen daheim die zweitschwächste Bilanz aller Teams der Liga, Hörstel in seinen sieben Auswärts-Partien keinen einzigen Punkt geholt.
Heimspiel-Tipp: 2:2
Göcke: 1:1

Ibbenbürener SpVgg - TGK Tecklenburg (Sonntag, 15.15 Uhr)
Auch hier trifft heimschwach auf auswärtsschwach: Die ISV ist vor eigenen Rängen mit sechs Punkten und nur einem Sieg aus sechs Spielen eines der schlechtesten Teams der Liga, nur Hörstel, Aasee und Laggenbeck haben noch seltener gepunktet. Ähnlich mies sieht die Tecklenburger Bilanz auf gegnerischen Plätzen aus. Fünf Punkte gab's für die Kobbos in sechs Auswärtsspielen.
Heimspiel-Tipp: 2:1
Göcke: Die ISV hat in dieser Saison häufig zwei Gesichter gezeigt. Diesmal gewinnen sie aber - 2:1.

SC Greven 09 - GW Gelmer (Sonntag, 15.30 Uhr)
Beim Nachbarschaftsduell in der Schöneflieth kehrt Niklaas Houghton zurück an die alte Wirkungsstätte. Hier hat der Stürmer. Mit dem Sieg über den SC Münster 08 haben sich die Gelmeraner wieder etwas freigeschwommen, das Spiel in Greven können sie entspannt angehen. Gegen Nullneun gab es zumindest seit Beginn der Statistik-Erhebung bei fussball.de noch keinen Sieg. Die Hausherren ließen wettbewerbsübergreifend viermal in Folge einem Sieg eine Niederlage folgen. Nach dem Gesetz dieser Serie müsste nun eigentlich wieder eine Niederlage folgen.
Heimspiel-Tipp: 4:2
Göcke: 3:0

SC Münster 08 - Borghorster FC (Sonntag, 15.30 Uhr)
Tabellarisch liegen Welten zwischen beiden Teams, die Form war jedoch in den vergangenen Wochen gar nicht so unähnlich. Der BFC hat drei seiner vier jüngsten Partien verloren und plötzlich ein Defensiv-Problem: 13 Gegentreffer schluckte die Mannschaft von Flo Gerke und Michael Straube in diesem Zeitraum. Zum Vergleich: In neun Spielen zuvor waren es nur zehn Gegentore. Auch Nullacht kriegt den Laden hinten nicht dicht: Seit dem 5:1-Erfolg über den SC Hörstel holte Julian Wiedenhöfts Team nur einen Punkt aus vier Spielen und ließ sich dabei elf Gegentore einschenken. 
Heimspiel-Tipp: 4:3
Göcke: 1:2



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Die neuen Corona-Regeln ab dem 13. Januar in NRW
» [mehr...] (1.065 Klicks)
2 Bezirksliga 12: GW Gelmer - Gerrit Göcking geht
» [mehr...] (907 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 tütet erste Zusagen ein
» [mehr...] (878 Klicks)
4 Landesliga 4: Borussia Münster: Bauer geht, Hupe übernimmt
» [mehr...] (778 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Simon Kock wird Co-Trainer der ISV
» [mehr...] (712 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 14    47:11 38  
2    W. Kinderhaus II 14    58:12 37  
3    Teuto Riesenbeck 15    42:11 36  
4    TuS Laer 14    38:14 36  
5    Mettingen 15    49:10 35  

» Zur kompletten Tabelle