Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Benny Leifeld (l.), der sich hier robust gegen Jannis Brockfeld durchsetzt, war entscheidend am 2:0 für Emsdetten 05 beteiligt. Foto: Lehmann

Mause zeigt "Cojones"


Von Christian Lehmann

(28.11.21) Mit verschossenen Elfmetern hatten sie es ja in den vergangenen Wochen bei Emsdetten 05. Umso bemerkenswerter, dass sich Max Mause in der 79. Minute der Partie gegen Arminia Ibbenbüren die Kugel schnappte und Verantwortung übernahm. Emsdettens Mittelfeldspieler war zuvor von Arminias Schnapper Robin Peters selbst gefoult worden. Er bewies jedoch, dass das alte Sprichwort mit dem Gefoulten, der nie selbst schießen sollte, so langsam eingemottet werden sollte - und legte den Grundstein zum 2:0 (0:0)-Erfolg seines Teams.

Der war auch hochverdient, meinte zumindest Nullfünf-Coach Markus Heckmann, der sich über den Dreier im letzten Heimspiel des Jahre freute: "Wir haben's verpasst, das erste Tor früher zu machen. Wir hatten deutlich mehr vom Spiel." Dem stimmte sein Gegenüber Carlos Andrade zu, schränkte aber ein: "Das hatte auch mit unserer Strategie zu tun. Es gab nicht viele Möglichkeiten, bei Emsdetten hatten vor allem die Innenverteidiger häufig den Ball, viel mehr war nicht. Ich hätte mir von meiner Mannschaft allerdings spielerisch etwas mehr gewünscht.."

Innerhalb oder außerhalb?

Während bei den Nullünfern vor der Pause Benny Leifeld und Paul Pilz aus aussichtsreicher Position einen Treffer verpassen, wurde es auf der Gegenseite vor allem bei Standards gefährlich. Nach einem solchen verpasste Tobias Birke kurz vor der Pause nur knapp einen Treffer (43.). In Durchgang zwei erhöhten die Nullfünfer dann den Druck, das 1:0 fiel jedoch aus Arminen-Sicht denkbar unglücklich. Nach einem eigenen Freistoß sowie einer anschließenden Ecke lief die Andrade-Elf in einen Konter, eroberte eigentlich den Ball wieder zurück, ehe Ivo Pohl den Ball in die Füße von Mause spielte und so seinen Schnapper in die Bredouille brachte - der Anfang vom Ibbenbürener Ende (1:0/79.). Andrade meinte: "Da waren wir wirklich naiv. Für mich war das Foulspiel aber außerhalb des Strafraums."

Wie dem auch sei, sein Team musste nun mehr riskieren und fing sich letztlich auch noch das zweite Gegentor: Benny Leifeld behauptete den Ball und wurde im Strafraum gelegt, doch der Ball trudelte zu Fabio Pinto, der mit dem 2:0 für die Entscheidung sorgte (89.). 

Emsdetten 05 - Arminia Ibbenbüren     2:0 (0:0)
1:0 Mause (79./FE), 2:0 Pinto (89.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Die neuen Corona-Regeln ab dem 13. Januar in NRW
» [mehr...] (1.067 Klicks)
2 Bezirksliga 12: GW Gelmer - Gerrit Göcking geht
» [mehr...] (908 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 tütet erste Zusagen ein
» [mehr...] (880 Klicks)
4 Landesliga 4: Borussia Münster: Bauer geht, Hupe übernimmt
» [mehr...] (780 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Simon Kock wird Co-Trainer der ISV
» [mehr...] (713 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 14    47:11 38  
2    W. Kinderhaus II 14    58:12 37  
3    Teuto Riesenbeck 15    42:11 36  
4    TuS Laer 14    38:14 36  
5    Mettingen 15    49:10 35  

» Zur kompletten Tabelle