Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Arminia ist abgestiegen


Von Christian Lehmann

(08.05.22) Nach dem SC Hörstel und Cheruskia Laggenbeck ist es nun auch für den dritten Vertreter aus dem Fußballkreis Tecklenburg, Arminia Ibbenbüren, an der Zeit, Abschied von der Bezirksliga 12 zu nehmen. Beim 0:1 (0:0) gegen Emsdetten 05 zeigten die Hausherren trotz Ausnahme-Situation eine starke Moral, wurden aber nicht belohnt.

Zahlreiche Ausfälle und Abstellungen zur abstiegsbedrohten zweiten Mannschaft (u.a. Torjäger Dodo Breuer) sorgten dafür, dass Trainer Hubi Ahmann zur Improvisation gezwungen war. Mit Akteuren aus der A-Jugend und der dritten Mannschaft sowie dem Coach selbst auf dem Spielbericht traten die Hausherren an - und machten es über weite Strecken sehr ordentlich. "Wir hatten mehr verdient", meinte auch Ahmann. "Heute kann ich nichts negatives sagen. Schade, dass wir uns nicht mit einem Punkt belohnt haben."

Viel Ballbesitz, wenig Ertrag für Nullfünf

Im tief stehenden 4-4-2-System machten die Arminen nicht allzu viel fürs Spiel, schalteten aber immer wieder gefällig um, wenn sie in Ballbesitz kamen. Nico Kreyenköffer, Gerrit Mahmutovic, Fabian Hölting und Arne Rohlmann verpassten einen möglichen Führungstreffer. Emsdetten hatte häufig den Ball, wusste damit aber nicht allzu viel anzufangen", so Ahmann.

Auch in Durchgang zwei kamen die Gastgeber zu Gelegenheiten, so verpasste etwa Henry Konermann nach einer Ecke ebenso knapp die mögliche Führung wie Jan Lunemann. Auf der Gegenseite sorgte "der einzig richtig gute Spielzug der Partie" (Nullfünf-Coach Markus Heckmann) für die Entscheidung. Marco Kötter sah, dass die Abwehrreihe der Ibbenbürener zu starr auf einer Linie verteidigte und bediente Janes Böggemann, der zum 0:1 traf (69.). In der Folge hätte Luca Tillmann bei seinem Latten-Kopfball (78.) den Sack zu machen können. So mussten die Gäste bis zur Schlussminute zittern, ehe immerhin die drei Punkte um Sack waren.

Vom Vortrag seiner Truppe war Heckmann allerdings nicht allzu angetan: "Unser bestes Spiel war es nicht, das wussten wir aber auch vorher", sagte er mit Blick auf die zwar volle, aber komplett angeschlagene Bank, auf der etwa Jonas Borgmann oder Max Mause gerade aus einer Corona-Infektion zurück gekommen waren. Und doch übte Heckmann Kritik: "Das war ein dürftiger Auftritt. Man hat gemerkt, dass wir die Power nicht hatten. Es war ein komisches Spiel mit wenig Intensität, da war noch viel Luft nach oben."

Arminia Ibbenbüren - Emsdetten 05     0:1 (0:0)
0:1 Böggemann (69.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst - GWA Rheine 2:5
(511 Klicks)
2Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 1. Spieltag
(509 Klicks)
3Kreisliga A TE: Anschwitzen, 1. Spieltag
(424 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Kinderhaus wächst ohne Dittrich zusammen
(342 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Anschwitzen, 1. Spieltag
(161 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Die IG Bönen zieht sich aus der Westfalenliga zurück
» [mehr...] (919 Klicks)
2 Bezirksliga 7: Mario Zohlen ist als Telgtes Trainer zurückgetreten
» [mehr...] (843 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 1. Spieltag
» [mehr...] (729 Klicks)
4 Landesliga 4: Anschwitzen, der 1. Spieltag
» [mehr...] (515 Klicks)
5 Landesliga 4: Concordia Albachten - BSV Roxel 1:5
» [mehr...] (511 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle