Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

"Die kommen vor Lachen nicht in den Schlaf"


Von Christian Lehmann

(08.05.22) Ganz, ganz bitterer Nachmittag für Grün-Weiß Gelmer. Im Nachbarschaftsduell mit dem SC Greven 09 führten die Gastgeber bis zur 60. Minute mit 2:1 und hielten bis zur 84. Minute immerhin ein 2:2-Remis. Zumindest ein Bonuspunkt im Kampf um den Klassenerhalt war zum Greifen nah. Dann jedoch entriss Nullneun-Kapitän Johannes Mennemeyer den Hausherren mit einem verwandelten, höchst umstrittenen Elfmeter zum 2:3 (2:1)-Endstand jegliche Zähler.

Während Grevens Co-Trainer Ahmed Ali nach dem vermeintlichen Foulspiel an Malte Drewes von einer "Fifty-Fify-Entscheidung" sprach, war GWG-Coach Gerrit Göcking bedient. "Die Entscheidung ist für mich eine Frechheit. Dass Greven die drei Punkte mit nach Hause nimmt... Die kommen heute vor Lachen nicht in den Schlaf."

In der ersten Halbzeit hatten die Gäste eine "bodenlose Leistung" (Ali) aufs Parket gebracht und Glück, dass sie nur mit 1:2 zurücklagen. Emre Kücükosman hatte zwar nach einem Foulspiel an Patrick Fechtel gegen den Klub, den er in der kommenden Saison als Spielertrainer betreuen wird, per direkt verwandeltem Freistoß das 0:1 besorgt (14.), danach spielten aber nur noch die Gelmeraner, die vor allem über ihre starke linke Seite mit Pascal Altefrohne immer wieder durchbrachen. "Paco hat uns echt vor Probleme gestellt. Wenn wir mit einem 1:4-Rückstand in die Kabine gehen, können wir uns nicht beschweren. Wir waren hoffnungslos unterlegen", räumte Ali ein. Es reichte für GWG immerhin zu einem Doppelpack von Toptorjäger Nicky Houghton, der nach Zuspiel von Luca Lause ausglich (1:1/34.) und fünf Minuten später bedient von Altefrohne sein 25. Saisontor nachlegte (2:1/39.). Altefrohne, Houghton und Mark Behling verpassten es, vor der Pause für klare Verhältnisse zu sorgen.

"Dass Greven nicht noch eine so unterirdische Halbzeit spielen würde, war uns klar", meinte Göcking. In der Tat zeigten die deutlichen Worte von Grevens Cheftrainer Marcel Pielage in der Kabine Wirkung. "Er hat klar gemacht, dass so eine Leistung nicht akzeptabel ist", berichtete Ali. Die Gäste zeigten in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht, glichen nach Zuspiel von Kücükosman durch Drewes aus (60.), ehe Mennemeyer den Hausherren den Dolchstoß versetzte (2:3/84.). Mike Liszka, Grevens "neuer Dani Alves" (Ali), hätte schon in der 70. Minute, als er den Ball freistehend über das Tor feuerte, das Spiel drehen können. In der dritten Minute der Nachspielzeit verhinderte dann ein Gelmeraner auf der Torlinie einen Treffer des zum Außenverteidiger umfunktionierten Offensivmanns.

"Die zweite Halbzeit war Balsam für die Seele, wenn wir so weitergespielt hätten, dann wären wir hier untergegangen", wusste Ali.

GW Gelmer - SC Greven 09     2:3 (2:1)
0:1 Kücükosman (14.), 1:1 Houghton (34.),
2:1 Houghton (39.), 2:2 Drewes (60.),
2:3 Mennemeyer (84./FE)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst - GWA Rheine 2:5
(510 Klicks)
2Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 1. Spieltag
(509 Klicks)
3Kreisliga A TE: Anschwitzen, 1. Spieltag
(424 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Kinderhaus wächst ohne Dittrich zusammen
(342 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Anschwitzen, 1. Spieltag
(161 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Die IG Bönen zieht sich aus der Westfalenliga zurück
» [mehr...] (919 Klicks)
2 Bezirksliga 7: Mario Zohlen ist als Telgtes Trainer zurückgetreten
» [mehr...] (843 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 1. Spieltag
» [mehr...] (729 Klicks)
4 Landesliga 4: Anschwitzen, der 1. Spieltag
» [mehr...] (515 Klicks)
5 Landesliga 4: Concordia Albachten - BSV Roxel 1:5
» [mehr...] (510 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle