Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Nach der Derbypleite in Mesum müssen die Hauenhorster um Jan Gottwald (steht am höchsten in der Luft) weiter um den Klassenerhalt bangen. Foto: Renger

Knapper Derbysieg


Von Luca Adolph

(08.05.22) Im viel umkämpften Derby hatte die Reserve vom SV Mesum das nötige Quäntchen auf ihrer Seite, um Germania Hauenhorst in die Schranken zu weisen. Spät kam der SV hierbei in den Genuss, sich für seine starke erste Hälfte zu belohnen und beim hauchzarten 2:1 (0:0) den Sieg zu holen. 

In der Anfangsphase taten sich die Gäste aus Hauenhorst schwer, ein Mittel gegen Mesums Diagonalbälle zu finden und somit ins Spiel einzugreifen. Aus der Verteidigung baute der Hausherr geschickt auf, kam aber selten effektiv übers letzte Drittel hinaus. "Wenn es eine Mannschaft verdient gehabt hätte, in der ersten Halbzeit in Führung zu gehen, wären wir das gewesen. Wir hatten die deutlich bessere Spielanlage, kamen nur nicht über Halbchancen hinaus", erklärte Pascal Wilmes, Coach der Mesumer.

Doppelmöglichkeit verstreicht

Mit zunehmender Dauer wurde nun auch Germania genauer und spielte sich mit Nico Fullois und Munzur Bezgincan eine Doppelchance heraus, die fast, aber eben nur fast zum Torerfolg führte. "Die Jungs haben sich reingebissen und das Heft des Handelns dann in die Hand genommen", verriet der Hauenhorster Übungsleiter Daniel Kamping.

Kurz nach dem Pausentee sprang Jona Brüning der Ball an die Pranke. Schiri Thomas Wessel entschied auf Elfmeter und ahndete nicht den Schubser von Manuel Leusmann, der wohl vorweg gegangen war. "Das war eine unklare Situation. Der Schiedsrichter ist zu seinem Assistenten gelaufen und hat danach auf den Punkt gezeigt", erklärte der betroffene Kamping, der in der Folge durch Leusmann höchst persönlich in Rückstand geraten war (47.).

Davon ließ sich Hauenhorst allerdings nicht aus der Bahn werfen und meldete sich durch Jan Gottwald zurück. Per Kopf prüfte er Keeper Martin Kriger, der geistesgegenwärtig das Rund über die Latte lenkte. Daran anschließend machte Ibrahim Polat zwei Mesumer nass und nahm Anil Kesluhoglu mit, der wiederum Munzur Bezgincan fand. Mit seinem Linken stellte er den Ausgleich her und belohnte Hauenhorst für eine guten Auftritt in Hälfte zwei. Der wurde nur letztlich davon getrübt, dass sich Tony Henke gegen Schnapper Jan Westhoff durchsetzte und kurz vor Schluss schmerzhaft versenkte (89.).

SV Mesum II – SV Germania Hauenhorst     2:1 (0:0)
1:0 Leusmann (HE., 47.), 1:1 Bezgincan (70.),
2:1 Henke (89.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
(1182 Klicks)
2Kreisliga A TE: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
(863 Klicks)
3Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2022/23
(843 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Ladbergen legt nach
(440 Klicks)
5Kreisliga A2: Zu- und Abgänge 2022/23
(231 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Beben kurz vor dem Start bei Borussia Emsdetten
» [mehr...] (2.732 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (2.652 Klicks)
3 Landesliga 4: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.646 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.026 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Hesener setzt beim Borghorster FC aus
» [mehr...] (810 Klicks)

» Mehr Top-Klicker