Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12 - Anschwitzen

Philipp Wassmann (r.) hat bei Westfalia Kinderhaus II gemeinsam mit Vincent Gogoll das "Kapitänsbinden-Sharing" kultiviert. Alle zwei Spiele tauschen die beiden Foto: Greshake

Wassmann verspricht Göcking und Co. einen heißen Tanz


Von Christian Lehmann

(01.12.22) Rein alterstechnisch teilt sich der Kader von Westfalia Kinderhaus in zwei Lager auf: die jungen Frischlinge um Lorenz Weinbrenner, Moritz Schewetzky oder Samuel Kusi - und die alten Hasen wie Stefan Schwinn, Christoph Göbel oder Jan Knemeyer. Philipp Wassmann zählt mit seinen 28 Lenzen auch bereits zu den Routiniers der Truppe. "Immerhin bin ich aber noch nicht ganz so alt wie Schwinni", zieht er den Teamkollegen auf. 

Der gebürtige Sprakeler ist seit Saisonbeginn zurück an der Großen Wiese. Zwischen 2007 und 2019 hatte er bereits 13 Jahre für die Westfalia gekickt und unter Carsten Kruth, Frank Busch und Marcel Pielage zumindest einen Teil des Aufstiegs der ersten Mannschaft mitgemacht. Nach etlichen Einsätzen in der Bezirksliga und ein paar Spielen in der Landesliga kehrte er zurück zum SC Sprakel, wo er bis zur D-Jugend gekickt hatte. "Ich wollte mit meinen Jungs zusammenspielen und den Aufstieg in die Kreisliga A schaffen. Im ersten Jahr lief es bis zur Corona-Unterbrechung gut, dann hat sich aber heraus kristallisiert, dass die Jungs vor allem andere Interessen haben...", erklärt er, warum er nun wieder etwas ambitionierter unterwegs ist. 

Wassmann ist Kapitän und Führungsspieler, die Binde "teilt" er sich mit Vincent Gogoll. Alle zwei Spiele wird gewechselt. In Sachen Kabinen-Mucke geht's in Kinderhaus übrigens demokratisch zu, sodass sich weder die Jungen über Schlagermucke noch die Älteren über zu viel Bumm-Bumm beschweren können. "Wir haben eine eine Playlist, in die jeder ein paar Lieder reinhauen darf", sagt Wassmann, der mit der Team-Konstellation richtig happy ist. "Da haben die Trainer einen guten Job gemacht. Die A-Jugendlichen sind sehr gut drauf, das passt super. Wir haben eine gute Stimmung in der Truppe."

Zuletzt wurde die jedoch aufgrund der heiklen sportlichen Lage auf die Probe gestellt. Nach einem guten Start und Platz vier nach drei Spielen rutschte das Team von Stefan Kloer zwischenzeitlich bis auf einen Abstiegsplatz ab, mit zwei Siegen aus den vergangenen drei Spielen gegen direkte Konkurrenten hat sich der Aufsteiger nun wieder über den Strich geschoben. "Eigentlich haben wir die Qualität, im sicheren Mittelfeld zu stehen", betont Wassmann. "Wichtig ist, dass wir die direkten Duelle für uns entschieden. Wenn wir mal ins Rollen kommen, sind wir schwer aufzuhalten. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir nicht absteigen werden."

Bonuspunkte könnte die Truppe am Sonntag einheimsen, es geht gegen den SC Münster 08, der mit vielen früheren Weggefährten Wassmanns am Start sein wird. Allen voran Gästecoach Gerrit Göcking, aber auch Ahmed Ali, Rui Guimares, Kebba Touray oder Jürgen Venik. "Gegen Nullacht macht's sowieso immer Spaß, Gerrit ist außerdem immer noch ein guter Kumpel von mit und einigen Jungs. Vor den Kabinen wird's ein paar Sprüche geben, den Rest klären wir auf dem Platz...", schlägt der Mittelfeldspieler vor. So soll es sein. 

 

Bezirksliga 12, der 16. Spieltag

BW Aasee - TuS Altenberge (Sonntag, 12.15 Uhr)
Der Tabellen-14. empfängt den 15. - die Bedeutung dieses Abstiegskrachers unmittelbar vor der Winterpause dürfte beiden Teams klar sein. BWA hat magere zehn Punkte auf dem Konto, der TuS sogar noch einen weniger. Der Sieger hält Anschluss an die Nichtabstiegszone, für den Verlierer wird's ein rauer Winter...
Heimspiel-Tipp: 2:2
Wassmann: 1:2

Westfalia Kinderhaus II - SC Münster 08 (Sonntag, 13 Uhr)
Den Hausherren steht eine Mammutaufgabe bevor. Nullacht ist Vierter, hat mit 46 erzielten ligaweit den besten Wert nach der ISV vorzuweisen. Kinderhaus schluckte bereits 43 Gegentore, mehr gab's nur für Aasee und Gelmer. Gegen die Kellerteams machte die Mannschaft von Stefan Kloer in den vergangenen Wochen ihre Hausaufgaben, gegen die Spitzenteams wie Burgsteinfurt (1:6), Greven (0:3) oder die ISV (0:4) gab's jedoch in der Regel auf die Omme. Nullacht hat die vergangenen vier Pflichtspiele gewonnen und geht natürlich als Favorit ins Rennen. 
Heimspiel-Tipp: 2:3
Wassmann: 2:1

FCE Rheine II - GW Gelmer (Sonntag, 14.30 Uhr)
Nicht nur am Aasee, sondern auch am Delsen steht Existenzkampf auf dem Tagesmenü. Das 1:3 bei Münster 08 war für die FCE-Reserve das 13. Spiel ohne Sieg. Schlusslicht Gelmer jubelte vergangenen Sonntag gegen den TGK Tecklenburg endlich über den zweiten Saison-Dreier und zog nach Punkten mit dem Vorletzten aus Rheine gleich. Die Hausherren haben mit 13 erzielten Treffern aus 14 Spielen die mit Abstand miserabelste Bilanz aller Teams, Gelmer jedoch die zweitmeisten Gegentore ligaweit kassiert.
Heimspiel-Tipp: 2:1
Wassmann: 1:1

TGK Tecklenburg - Borussia Münster (Sonntag, 14.30 Uhr)
Nach dem indiskutablen Auftritt in Gelmer kündigte Kobbo-Spielertrainer Julian Lüttmann eine schonungslose Aufarbeitung an. Ihn nervt, dass sich seine erfahrene und zweifelsohne hochtalentierte Mannschaft immer wieder Negativ-Ausreißer leistet, wenn sie sich gerade auf einem guten Weg wähnt. Derlei Schwächephasen kennen die Gäste trotz ihres relativ jungen Durchschnittsalters nicht. Zuletzt pulverisierte die Truppe von Henry Hupe BW Aasee im Derby mit 10:0, seit dem 0:2 gegen Münster 08 am 2. Spieltag gab's erst eine Niederlage für die Borussen. 
Heimspiel-Tipp: 1:3
Wassmann: 1:2

SV Burgsteinfurt - TuS Recke (Sonntag, 14.30 Uhr)
Das letzte Gastspiel in Burgsteinfurt ist den Reckern noch in bester Erinnerung, am Tag der Deutschen Einheit 2021 holte der TuS nach 1:3-Rückstand noch ein 3:3-Remis raus - dank eines späten Doppelpacks von Daniel Kammerzell. Dieses Ergebnis würde der Tabellen-13. beim Primus wohl erneut unterschreiben. Burgsteinfurt hat in der gesamten Saison erst eine einzige Niederlage einstecken müssen und will unbedingt als Tabellenführer in die Winterpause gehen. 
Heimspiel-Tipp: 2:0
Wassmann: 3:0

SC Greven 09 - SV Mesum II (Sonntag, 14.30 Uhr)
Analog zu den Kobbos ärgern sich auch die Grevener immer wieder über kleinere Ergebis-Aussetzer. An der Leistung beim jüngsten 2:0-Erfolg in Recke hatte Trainer Yannick Bauer allerdings so gut wie gar nichts auszusetzen. Sein Gegenüber, SVM-Coach Pascal Wilmes, wusste dagegen nicht, wo er nach dem desaströsen 0:8 gegen die ISV ansetzen sollte. Neun Spiele in Serie haben die Hassenbrockler nicht gewonnen und in diesem Zeitraum 33 (!!!) Gegentore geschluckt. 
Heimspiel-Tipp: 2:0
Wassmann: 3:1 - Patrick Fechtel schnürt einen Doppelpack.

Teuto Riesenbeck - SuS Neuenkirchen II (Sonntag, 14.30 Uhr)
Der Fünfte empfängt den Neunten. In den ausgeglichenen Duellen dieser beiden Teams durften die Zuschauer in den vergangenen Jahren stets viele Tore bejubeln, in den vergangenen vier Begegnungen rappelte es 20 Mal. Riesenbeck hat daheim erst zweimal verloren, die Gäste in der Fremde nur zwei Siege eingefahren.
Heimspiel-Tipp: 2:2
Wassmann: 1:1

Ibbenbürener SpVgg - Emsdetten 05 (Sonntag, 15 Uhr)
45 Tore in den vergangenen acht Pflichtspielen, 61 Liga-Treffer insgesamt in dieser Saison - die Offensive der ISV ist im Münsterland in etwa ebenso gefürchtet wie es Billy the Kid in New Mexico war. Auch bei den Gästen aus Emsdetten, die zuletzt zwölfmal in Serie mindestens ein Gegentor kassierten, dürften die Knie schlottern. Hoffnungsschimmer für Daniel Apkes Team: Die Bilanz in den direkten Duellen spricht für Nullfünf, sechs von zwölf Partien entschieden die Gäste für sich, viermal gewann die ISV.
Heimspiel-Tipp: 3:1
Wassmann: 2:1 - ein knappes Spiel auf einem sehr guten Niveau.

spielfrei: Borghorster FC



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Winter-Teamchecks 2022/23
(1064 Klicks)
2Kreisliga A TE: Winter-Teamchecks Saison 2022/23
(833 Klicks)
3Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
(520 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08 31:26
(278 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Die Testspiele am Wochenende
(136 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (2.115 Klicks)
2 Landesliga 4: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (1.000 Klicks)
3 Landesliga 4: SC Altenrheine verpflichtet Steffen Söndgen und Ben-Raphael Budde
» [mehr...] (853 Klicks)
4 Querpass/Westfalenliga 1: Bodo Gadomski wird im Sommer Trainer in Spelle
» [mehr...] (847 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Kloer macht Schluss bei Westfalia II
» [mehr...] (705 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle