Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12 - Anschwitzen

Dennis Behn (r.) schied mit dem SV Burgsteinfurt beim SC Reckenfeld aus dem Kreispokal aus. Ansonsten lief die Vorbereitung für die Stemmerter und den Offensivmann aber weitestgehend vielversprechend. Foto: Renger

Die Tormaschine läuft schon rund


Von Christian Lehmann

(11.08.22) 17 Tore hat der SV Burgsteinfurt seit Vorbereitungsbeginn schon erzielt, nur beim 0:1 gegen den Landesligisten SuS Neuenkirchen blieb die Mannschaft von Christoph Klein-Reesink ohne eigenen Treffer. Die Stemmerter hatten nach einem Großumbruch im Vorjahr in der Sommerpause kaum nennenswerte Abgänge zu verzeichnen und punktuelle Verstärkungen hinzugewonnen. Der SVB geht also wieder einmal ambitioniert in die neue Spielzeit. Zu viel Druck tut aber auch nicht gut, findet Dennis Behn.

Der 26-jährige Offensivmann kehrte im Juli 2021 vom TuS Altenberge zurück zum SVB und zählt auf der rechten Außenbahn zu den Leistungsträgern. "Das kommt mir mit meinem Tempo und meiner Spielanlage entgegen", sagt der frühere Horstmarer über seine Position. Seine Mannschaft schätzt er auch in dieser Spielzeit stark ein, in der Bringpflicht sieht er aber andere. "Wir wollen natürlich wieder oben mitspielen, haben aber den Aufstieg nicht als klares Ziel ausgegeben. Ich glaube, auch Greven oder Tecklenburg sind nicht zu unterschätzen..."

Unterschätzt haben die Stemmerter vielleicht auch den SC Reckenfeld. Anfang Juli schmiss der Kreisliga A-Aufsteiger den SVB mit 4:2 aus dem Kreispokal. War es womöglich ein Fehler, ohne einen einzigen Test und nur mit ein paar Trainingseinheiten ins erste Pflichtspiel zu gehen? "Für Reckenfeld kam das Spiel ja genauso früh. Das sollten wir nicht als Entschuldigung nehmen", meint Behn. Der Fokus liegt in Burgsteinfurt nun also gezwungenermaßen auf der Liga. Und dort werden ihnen gute Chancen eingeräumt. Die Offensive mit Behn, Tormonster Alex Hollermann, Lars Kormann, Gerrit Brinkmann oder auch Neuzugang Noah Afiemo verspricht jedenfalls viel Qualität. 

Dass er Hollermann in dieser Saison übertrifft, kann sich Behn nur schwer vorstellen. Seinen eigenen Wert aus der vergangenen Spielzeit will er aber toppen - zehn waren es da. Nach dem 4:3-Sieg bei Vorwärts Epe, zu dem er einen Treffer beisteuerte, gehen Behn und seine Jungs mit einem guten Gefühl in die Saison. "Offensiv haben wir gezeigt, was wir können, jetzt müssen wir nur defensiv noch stabiler werden", sagt er.


Bezirksliga 12, der 1. Spieltag

Westfalia Kinderhaus II - Borussia Münster     (Sonntag, 13 Uhr)
Wenn Schiedsrichter Moritz Ludorf die Partie am Sonntagmittag anpfeift, wird Geschichte geschrieben an der Großen Wiese. Noch nie hat eine zweite Mannschaft der Kinderhauser in der Bezirksliga gespielt. Der Gegner zum Start ist nach einer wilden Vorbereitung mit bunten Ergebnissen (2:5 gegen Amelsbüren, 3:6 in Nordwalde, 0:3 in Westbevern, 4:1 gegen Albachten, 4:4 gegen die eigene U19) nicht von Pappe. Die Borussen haben sich nach dem Abstieg aus der Landesliga neu aufgestellt und offensichtlich schnell gefunden. Beim 2:0 im Pokal gegen Greven 09 und in starken Testspielen gegen die SG Telgte (4:0), den VfL Wolbeck (2:1) und den TuS Hiltrup (1:1) überzeugte die Elf von Trainer Henry Hupe. Zu Kreisliga-Zeiten hatte in den direkten Duellen dieser beiden Teams meist die Borussia die Nase vorn, nur eine der acht jüngsten Partien hat die Westfalia gewonnen.
Heimspiel-Tipp: 1:2
Behn: 0:1

FCE Rheine II - TuS Altenberge     (Sonntag, 15 Uhr)
Zwei weitere Neulinge im direkten Duell. Beide verabschiedeten sich 2017 aus der Bezirksliga, für die FCE-Reserve ging's runter in die Kreisliga A, Altenberge schaffte seinerzeit den Sprung in die Landesliga. Während sich die Hügeldörfler mit Neu-Trainer Dennis Brunsmann fast komplett neu aufstellten, setzt Rheines Trainer Alex Zerche größtenteils auf seine Aufstiegshelden. Nur zwei Tests (3:4 gegen Schöppingen, 7:0 bei Borussia Emsdetten II) sind bei den Rheinensern verbucht, Altenberge feierte in der Vorbereitung zwei knappe Siege (2:1 in Lengerich, 1:0 gegen Hiltrup II), spielte 1:1 beim SV Bösensell und verlor 0:1 gegen Albachten. Aus dem Kreispokal sind die Grün-Weißen auch bereits raus, bei Ligakonkurrent GW Gelmer verlor das Team mit 5:6 nach Elfmeterschießen.
Heimspiel-Tipp: 2:1
Behn: 2:0

TGK Tecklenburg - TuS Recke     (Sonntag, 17 Uhr)
Die Kobbos haben kurz vor Saisonstart nochmal richtig zugelangt und nach Philipp Brüggemeyer mit Öffnet externen Link in neuem FensterChristoph Maug den nächsten ehemaligen Oberliga-Spieler verpflichtet. Der 30-jährige Defensiv-Allrounder war nicht nur Stammkraft beim FCE Rheine, sondern hat auch die Jugendabteilung des VfL Osnabrück durchlaufen. Am Kahlen Berg werden zwar keine forschen Töne gespuckt, nach dem guten 7. Platz aus der Vorsaison trauen einige dem Team von Klaus Bienemann und Julian Lüttmann diesmal aber sogar noch etwas mehr zu. Wer übrigens in den Testspielen des TuS vergeblich den Namen Nabilaye Bangoura gesucht hat, wird beim Öffnet externen Link in neuem FensterSC Herford fündig: Dort spielt der Newcomer der vergangenen Spielzeit seit Neuestem. Auch ohne den Stürmer sahnte der TuS beim eigenen Sommerturnier um den Provinzial Cup Platz eins ab. 
Heimspiel-Tipp: 2:2
Behn: 2:1

BW Aasee - SV Mesum II     (Sonntag, 15 Uhr)
Beide Teams sind auch in dieser Saison wieder darauf erpicht, sich so weit wie möglich aus dem Abstiegs-Schlamassel herauszuhalten. BWA hat nach namhaften Abgängen in der Sommerpause einmal mehr die Zeit und den eigenen Ruf als Studenten-Mannschaft für sich arbeiten lassen, so kamen noch Jannik Ribbers  und Degla Dieu-Donne Aholou neu dazu. Die Hassenbrockler haben derweil nur eines ihrer vier Testspiele gegen klassenniedrigere Gegner gewonnen - allerdings auch beim Maika und Band-Cup von GWA Rheine den Pott abgesahnt.
Heimspiel-Tipp: 2:1
Behn: 0:0

SV Burgsteinfurt - Emsdetten 05     (Sonntag, 15 Uhr)
Öffnet externen Link in neuem FensterKlein-Reesink gegen Öffnet externen Link in neuem FensterApke - die beiden Trainer standen vor drei Jahren an der Seitenlinie, als sich der SVB und der SC Altenrheine bis zum letzten Spieltag um den Aufstieg balgten. Damals hatte "Api" die Nase vorn, diesmal könnte die Truppe von "Reese" schon einen Schritt weiter sein. Nach dem 5:4-Erfolg im Kreispokal gegen Landesligist Vorwärts Wettringen war bei den Emsdettenern noch alles gut - allerdings hatte Apke auch hier schon die aufkommende Euphorie gebremst. Nach dem letzten Platz bei den Stadtmeisterschaften und dem 2:3 im Test beim A-Kreisligisten SF Gellendorf wurde am Wasserturm sogar bereits der Öffnet externen Link in neuem FensterAbstiegskampf ausgerufen. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte. Dennis Behn glaubt jedenfalls nicht, dass sein Team am Sonntag auf eine Kirmestruppe trifft. "Dass man gegen einen klassenniedrigeren Gegner mal verlieren kann, haben wir ja auch gezeigt", sagt Behn schmunzelnd. "Ich glaube, mit Emsdetten 05 wird man immer rechnen müssen." 
Heimspiel-Tipp: 2:1
Behn: 2:0

SC Greven 09 - SuS Neuenkirchen II     (Sonntag, 15 Uhr)
Trotz viel Bewegung im Kader dürften die Nullneuner auch in dieser Saison zu den Topfavoriten um den Titel zählen. In der Vorbereitung hat sich das Team um Neu-Coach Yannick Bauer ein straffes Pensum auferlegt und etwa beim 5:2-Sieg in Wettringen überzeugt. Gegen den 1. FC Gievenbeck (0:4) und zuletzt im Pokal bei Borussia Münster (0:2) blieben die Schöneflieth-Kicker allerdings ohne eigenes Tor. Neuenkirchens Zwote geht nur mit wenigen personellen Veränderungen in die neue Spielzeit. Die größte ist wohl der Wechsel auf dem Co-Trainerposten, den Philipp Hölscher von Christian Stegemann übernommen hat.
Heimspiel-Tipp: 2:1
Behn: 2:0

Ibbenbürener SpVgg - Borghorster FC     (Sonntag, 15 Uhr) 
Wo über die Favoriten in der Liga gesprochen wird, da dürfen eigentlich auch die ISV und der BFC nicht fehlen. Aus diversen Gründen reichte es jedoch für beide zuletzt nicht, ganz oben in der Tabelle anzuklopfen. Mit neuen Kräften an der Spitze wagt das Duo nun den nächsten Anlauf. Steffen Büchter hat mit der ISV zwar die Generalprobe in Altenrheine (1:4) verpatzt, zuvor jedoch eine richtig gute Form nachgewiesen. BFC-Coach Michael Straube, dem nun mit Thomas Grabowski ein neuer Trainerkollege zur Seite steht, hat dagegen nach durchwachsenen Wochen und dem Aus im Kreispokal (6:7 n.E. in Horstmar) ein paar Sorgenfältchen mehr auf der Stirn: "Uns würden noch zwei, drei Wochen Vorbereitung gut tun. Trotzdem haben wir vor der ISV keine Angst." Das Auftaktprogramm mit der ISV, Greven und dem SV Burgsteinfurt hat es richtig in sich. Straube bemerkt treffend: "Nach drei Spieltagen ist die Hose entweder oben oder unten..."    
Heimspiel-Tipp: 2:0
Behn: 2:1

SC Münster 08 - GW Gelmer     (Sonntag, 15 Uhr)
Zu seinem Ex-Verein pflegt Gerrit Göcking noch immer einen guten Draht, dennoch kann der neue Coach des SC Münster 08 nicht genau sagen, was am Sonntag auf ihn und sein Team zukommt. Mit Emre Kücükosman und Vito Taurino steht bei GWG nicht nur ein neues Trainerteam, sondern auch mehr als ein Dutzend Neuzugänge auf dem Trainingsplatz. Eines weiß Göcking sicher: "Es wird uns ein ekliges Spiel erwarten." Obwohl die Fehlzeiten seiner Jungs in der Vorbereitung beträchtlich waren, war die Beteiligung und Qualität im Training gut. "Für uns ist das super, wir haben einen sehr breiten Kader und können Ausfälle gut kompensieren", meint der Coach. Mit seinen Jungs möchte er den Schwung aus der starken Rückrunde mitnehmen, eine Fehlstart wie in der Vorsaison soll es möglichst nicht geben.
Heimspiel-Tipp: 3:1
Behn: 3:0

Teuto Riesenbeck: Spielfrei



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 7. Spieltag
(435 Klicks)
2Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 8. Spieltag
(402 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 7. Spieltag
(346 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Anschwitzen, der 3. Spieltag
(227 Klicks)
5Kreisliga A1 AH/COE: SuS Stadtlohn II - ASV Ellewick 2:1
(182 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 7. Spieltag
» [mehr...] (746 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Doppelpass mit Nils Kisker vom TuS Hiltrup
» [mehr...] (322 Klicks)
3 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (309 Klicks)
4 Frauen Bezirksliga 6: Spieltagszusammenfassung, 4. Spieltag
» [mehr...] (303 Klicks)
5 Bezirksliga 12: FCE Rheine II - Teuto Riesenbeck 0:4
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Holtwick 7    32:8 21  
2    Arm. Ibbenbüren 8    27:10 21  
3    Falke Saerbeck 8    26:16 21  
4    SV Bösensell 7    18:5 19  
5    Südlohn 8    15:6 19  

» Zur kompletten Tabelle