Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

90.+4! Altenberge mit Drama zum ersten Sieg


Von Christian Lehmann

(25.09.22) Für ihren ersten Saisonsieg hätten sich die Jungs des TuS Altenberge kaum ein cooleres Drehbuch schreiben können. Es lief schon die vierte Minute der Nachspielzeit im Spiel gegen den TuS Recke, da bekamen die Hausherren noch einmal einen Elfmeter zugesprochen. Kai Leutermann trat an den Punkt und traf zum 3:2 (2:1)-Erfolg. Was für ein Drama!

TuS-Trainer Dennis Brunsmann musste nach der Partie erstmal den Puls runter bringen. "So dramatisch hätte das gar nicht sein müssen. Wir haben schon in der ersten Halbzeit richtig guten Fußball gespielt, oft fehlte uns da aber der letzte Pass." Die drei Treffer im ersten Durchgang entstammten allesamt der Kategorie "kurios wie vermeidbar": Beim 0:1 ließ sich Jan-Bernd Bröker den Ball abjagen, Marvin Strotmann wurde freigespielt und traf (5.). Beim 1:1 lief Daniel da Costa TuS-Schnapper Jens Klemusch an und wurde von diesem angeschossen, ehe die Kugel ins Tor trudelte (13.). Auch bei Christian Hölkers Abschluss mit dem schwachen linken, der Ball trudelte mit viel Drall Richtung Tor, sah Reckes Keeper etwas unglücklich aus (2:1/41.). "Das waren echte Kacktore", kommentierte Brunsmann.

Gausling scheitert an Klemusch

Nach der Pause stand sein Team dann zunächst ziemlich neben sich, Recke drückte und hätte sich den Ausgleichstreffer schon früher verdient gehabt. Marvin Strotmann traf nur den Pfosten (60.) und schob den Ball nach Querpass von David Beckemeier aus kurzer Distanz neben das Tor (66.), Lucas Bovenschulte scheiterte mit einem Lupfer (68.) - zudem wurde den Gästen bei einem vermeintlichen Handspiel in der Box ein Elfmeterpfiff verwehrt (73.). Auf der Gegenseite gab es dann jedoch einen Elfer, nachdem Noah Goeke in der Box da Costa zu Fall gebracht hatte - Klemusch fischte allerdings den Schuss von Timo Gausling (75.).

Recke war noch im Spiel und wehrte sich mit Haut und Haaren gegen die drohende Pleite. Nach einem Gestochere in der Box, an dem sich Rene Heeke und Bovenschulte beteiligt hatten, war der Ball dann doch drin - egal wie (2:2/85.). Doch das war noch nicht der Schlussakkord: Lukas Etgeton foulte in der Nachspielzeit Christian Hölker im Strafraum, diesmal trat Leutermann an - und traf (3:2/90.+4).

Reckes Coach Thomas Mersch stand dem Treiben fassungslos gegenüber. "Bei uns grüßt sonntäglich das Murmeltier", sagte er nach dem Spiel. "Wir hauen uns alle drei Dinger wieder selbst rein. Wir machen einfach zu viele individuelle Fehler und nutzen vorne unsere dicken Torchancen nicht. Dann gehen wir all in und kriegen wieder so ein dämliches Ding. Mir reicht's für heute..."

TuS Altenberge - TuS Recke     3:2 (2:1)
Tore:
0:1 Strotmann (5.), 1:1 da Costa (13.),
2:1 Hölker (41.), 2:2 Kemper (85./ET),
3:2 Leutermann (90.+4/FE)
Bes. Vork.: Reckes Klemusch pariert FE gegen Gausling (75.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Winter-Teamchecks 2022/23
(1103 Klicks)
2Kreisliga A TE: Winter-Teamchecks Saison 2022/23
(858 Klicks)
3Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
(526 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08 31:26
(284 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Die Testspiele am Wochenende
(143 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (2.137 Klicks)
2 Landesliga 4: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (1.018 Klicks)
3 Landesliga 4: SC Altenrheine verpflichtet Steffen Söndgen und Ben-Raphael Budde
» [mehr...] (859 Klicks)
4 Querpass/Westfalenliga 1: Bodo Gadomski wird im Sommer Trainer in Spelle
» [mehr...] (857 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Kloer macht Schluss bei Westfalia II
» [mehr...] (706 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle