Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Anschwitzen, der 2. Spieltag: Premiere für den SVD


Von Lutz Hackmann

(23.08.12) Auf geht´s in die zweite Runde der Bezirksliga 7. Und nun darf auch Aufsteiger SV Drensteinfurt mittun, der am ersten Spieltag noch frei hatte. Man darf gespannt sein, wie sich die Kolobaric-Elf in Soest verkauft. Die WSU muss gegen Wiescherhöfen ran, Heimspiel-online tippt die Endresultate.

Westfalia Soest – SV Drensteinfurt     (Sonntag, 15 Uhr)
Beim Saisonstart letzten Sonntag waren die Drensteinfurter zum Zuschauen verdammt, der Spielplan beglückte die Truppe von Trainer Ivo Kolobaric mit einem „spielfrei“. Nun wartet mit Westfalia Soest gleich eine lange Reise und eine Wundertüte auf den SVD. „Soest als erster Gegner – das ist nicht so schön“, gesteht daher auch Kolobaric, der weiß, dass sich die Ostwestfalen nach dem Fast-Abstieg 2012 vehement verstärkt haben. Mit dem 2:1-Auswärtserfolg zum Auftakt sind die Soester zudem gut gestartet und gehen mit breiter Brust in die Heim-Premiere 2012/13. Dass Kolobaric Leistungsträger wie Oliver Logermann, Jan Wiebusch und vermutlich auch Kapitän Daniel Möllers wegen Verletzungen ersetzen muss, macht es dem Coach nicht einfacher. Dazu kommt die sehr mäßige Vorbereitung des SVD. „Wir sind Spätstarter“, lässt Kolobaric durchblicken.
Heimspiel-Tipp: Während die Westfalia zum Inventar der Liga gehört, ist die Bezirksliga für den SVD absolutes Neuland. Nominell sind die Drensteinfurter gut besetzt, doch das wird bei der Premiere gegen clevere Soester nicht für Punkte reichen. Am Sonntag zahlt der SVD noch Lehrgeld, bevor er in der Liga richtig ankommt. Kolobarics Wunschergebnis ist ein 1:1, da spielen die Soester nicht mit und schlagen den Aufsteiger mit 2:1 Toren.

Warendorfer SU – TuS 1910 Wiescherhöfen     (Sonntag, 15 Uhr)
Für beide Kontrahenten ging der Start in die Hose. Für Warendorf mit 1:3 bei Westfalia Rhynerns Reserve, für Wiescherhöfen mit 1:2 bei Westfalia Soest. So sind beide Teams bereits jetzt unter Zugzwang. In der letzten Saison gewannen die Kicker von WSU-Coach Markus Kleine-Tebbe ihr Heimspiel gegen den TuS mit 1:2, doch dass die vom Ex-Preußen Mark Bördeling trainierten Wiescherhöfener den Warendorfern sehr wohl gefährlich werden können, zeigte das 4:0 im Hinspiel. Generell dürften WSU und TuS auch in dieser Serie wieder ungefähr auf Augenhöhe agieren, so war es schon 2011/12, als die Münsterländer als Fünfter einen Zähler mehr (46) als Wiescherhöfen (45) einfuhr.
Heimspiel-Tipp: Markus Kleine-Tebbe wird seine Elf optimal vorbereiten und einstellen, die WSU-Kicker werden an ihre Grenzen gehen, um die drei Punkte im Stadtstadion zu behalten. Nach hinten raus triumphiert die WSU mit 3:1.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2094 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2020 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(535 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(436 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(150 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (562 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (464 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (438 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (429 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle