Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

WSU 1:2 – Kleine-Tebbe vermisst Grundlegendes


Von Lutz Hackmann

(26.08.12) Das war nichts, was die Warendorfer SU da bei ihrer Heimpremiere in der Bezirksliga 7 zustande brachte, und dem entsprechend waren auch das Ergebnis und die Stimmung bei den Protagonisten der WSU: Mit 1:2 (0:1) unterlag die Elf von Trainer Markus Kleine-Tebbe am Sonntag dem TuS Wiescherhöfen. „Das ist ein Gegner, den wir zuhause einfach schlagen müssen“, ärgerte sich der WSU-Coach nach ernüchternden 90 Minuten, nach denen die Kreisstädter weiterhin mit null Punkten im Tabellenbild stehen.

Noch schlimmer: „Wir waren die schlechtere von zwei schlechten Mannschaften“, resümierte Kleine-Tebbe, was nun mal gar nicht für die (durchaus vorhandene) Qualität im Warendorfer Kader steht. Viel zu viele Fehler erlaubten sich die Platzherren, nach einer vernünftigen Grundordnung suchte man bei der WSU vergebens, und auch die Zweikämpfe nahmen die Unioner nicht richtig an. So entwickelte sich ein Fehlpassfestival auf schwer bespielbarem Rasen, und ein Fehler führte auch zum 0:1 in der 39. Minute: Pascal Witlandt verlor 25 Meter vorm eigenen Tor den Ball, die Viererkette reagierte schlafmützig. So war Wiescherhöfens Michael Myrka der Nutznießer und überwand WSU-Schnapper Sebastian Völzow zum 1:0-Pausenstand.

Die Versuche der Warendorfer, die Partie im zweiten Durchgang unter Kontrolle zu bekommen, fruchteten nur phasenweise. Beim 1:1 half auch der TuS etwas mit, Nils Steinkamp wurde im Strafraum von den Beinen geholt, den fälligen Elfer verwandelte Max Schubert in der 72. Minute. Es hätte die Wende in diesem Match sein können, und auch Kleine-Tebbe meinte: „Da habe ich das Gefühl gehabt, dass wir sogar noch gewinnen können.“ Er sah sich getäuscht, denn nur fünf Minuten nach dem Ausgleich schlug es wieder hinter Völzow ein, als sich die Kette erneut zu langsam verschob. TuS-Stürmer Andrei Lohrengel packte sich die Kugel, ließ André Lütke Frie stehen und vollendete zum 2:1-Siegtreffer. Wenig später musste Lohrengel mit gelb-rot vom Platz, doch auch das nützte den Warendorfern nichts mehr, denn Gäste-Keeper Küritz rettete in der Schlussphase noch einmal gegen Bastian Grothues. „Wir müssen an allem arbeiten, ich habe heute Grundlegendes vermisst“, ärgerte sich Kleine-Tebbe, dem am kommenden Sonntag das Derby gegen den SV Drensteinfurt bevorsteht.

Warendorfer SU – TuS Wiescherhöfen     1:2 (0:1)
0:1 Myrka (39.), 1:1 Schubert (72./Foulelfmeter),
1:2 Lohrengel (77.)
Gelb-rot: Lohrengel (Wiescherhöfen/82.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(749 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(491 Klicks)
3Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(463 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(369 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(96 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.519 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.232 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (918 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (862 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (487 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle