Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Kleine-Tebbe: "Fußball ist kein Zirkus!"


von Christian Lehmann

(14.10.13) Nach der enttäuschenden Leistung bei der 0:4-Pleite in Soest, die Trainer Markus Kleine-Tebbe als "Breitensport" bezeichnet hatte, rehabilitierte sich die Warendorfer SU mit einem über weite Strecken sehr guten Auftritt gegen SVF Herringen. Nach torlosen, aber auf taktischem und fußballerischen Niveau sehr guten ersten 45 Minuten spielte der Gastgeber letztlich einen 3:2-Erfolg heraus.

"Die Jungs sind der Peitsche gerade noch entgangen", scherzte Kleine-Tebbe, dem vor allem der erste Durchgang - im Gegensatz zu einigen Zuschauern und Pressevertretern - besonders gefiel: "Da haben wir richtig, richtig gut gespielt. Herringen hat jeden Ball von hinten rausgepölt, wir hatten 70 Prozent Ballbesitz und haben in vielen Situationen versucht, es spielerisch zu lösen. Für mich ist das ein Entwicklungsschritt. Klar, für die Zuschauer war das natürlich zu wenig Action. Herringen hatte keine Torchance, wir ein paar Distanzschüsse. Aber Fußball ist halt auch kein Zirkus!"

Traumtor von Schubert

Das, was die WSU in der 47. Minute auf den Rasen zauberte, konnte man dann aber doch mit dem Begriff Zirkus gut beschreiben: Nach tollem Solo legt Lukas Smiertz mit der Hacke den Ball zu Dennis Nahrmann, dessen Flanke verlängert Tobias Schwienhorst mit dem Absatz zu Maximilian Schubert. Der schiebt unbehelligt ein. Ein absolutes Traumtor!

Auch das 2:0 zum Zunge schnalzen: Der bärenstarke Schwienhorst bedient mit dem Außenrist maßgenau Schubert, der zum zweiten Mal einnetzt (53.). "Das ist WSU-Fußball, wie ich ihn mir wünsche", lobte Kleine-Tebbe.

Doch dann zeigte die WSU wieder ihr zweites Gesicht: Philipp Grothues verschuldete mit unklugem Zweikampfverhalten einen Strafstoß, den Herringens Nico Schiller verwandelte (57.). Zwar stellte Ramazan Bas mit einem verwandelten Handelfmeter den alten Abstand wieder her (64.), doch der "4 Meter 32 große" Lukas Hulboj (Kleine-Tebbe) machte es mit seinem Kopfballtreffer zum 3:2 (81.) wieder spannend. In der Schlussphase hielt sich die WSU jedoch schadlos.

Warendorfer SU - SVF Herringen     3:2 (0:0)
1:0 Schubert (47.), 2:0 Schubert (53.),
2:1 Schiller (57./FE), 3:1 Bas (64./HE),
3:2 Hulboj (81.)











Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2093 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2020 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(532 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(435 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(146 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (561 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (463 Klicks)
3 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (428 Klicks)
4 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (422 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle