Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Anschwitzen, 17. Spieltag: Sassenberg sofort unter Druck


Von Thorsten Burgard

(12.03.14) Nur das bessere Torverhältnis hält den VfL Sassenberg vor dem Start in die Restserie über dem Strich. In Bad Westernkotten stehen die Hesselstädter zum Auftakt der Rückrunde also sofort unter Druck. Mächtig druckvoll gab sich zum Ende der Hinrunde die Warendorfer SU, die diesen Trend in Wiescherhöfen gerne fortsetzen würde. Auf ein Signal im Aufstiegsrennen hofft derweil der SV Drensteinfurt in Hamm.

SuS Bad Westernkotten - VfL Sassenberg     (Sonntag, 15 Uhr)
Direkt mächtig unter Druck stehen die Sassenberger im ersten Pflichtspiel des Jahres. Durch die 1:2-Heimniederlage gegen die SpVg Bönen am letzten Spieltag vor der Winterpause hat sich die Situation weiter verschlechtert. Nach der Niederlage steht der Aufsteiger nur dank des besseren Torverhältnisses noch über dem Strich. Die Vorzeichen vor dem Spiel beim Tabellenzweiten stehen auch nicht gerade günstig. Die Sassenberger sind auswärts noch sieglos, Westernkotten ist zu Hause ungeschlagen ist (sechs Siege, ein Unentschieden). Anlass zur Hoffnung gibt immerhin, dass der zweitbeste Sturm der Liga nur eines der letzen vier Spiele für sich entschieden hat. In Erinnerung ist beim VFL auch noch das Hinspiel, als ein Last-Minute-Tor von Johannes Vogelsang den Sieg klarmachte.
Hinspiel: Opens internal link in current window1:0 für Sassenberg
Heimspiel-Tipp: Für Sassenberg gibt es dort nichts zu holen - 3:0

TuS 1910 Wiescherhöfen - Warendorfer SU     (Sonntag, 15 Uhr)
In den Spielen vor der Winterpause liefen die Warendorfer nochmal heiß. Mit einem Torverhältnis von 18:6 blieben sie in den letzten vier Spielen ungeschlagen (zwei Siege, zwei Unentschieden). Die WSU hat aus dem Hinspiel noch einiges wiedergutzumachen, als es eine 0:4-Ohrfeige setzte. In Wiescherhöfen duellieren sie sich mit einer der schwächsten Heimmannschaften. Allerdings strotzen die Warendorfer mit einer Ausbeute von erst vier Punkten auf des Gegeners Platz auch nicht vor Selbstvertrauen.
Hinspiel: Opens internal link in current window4:0 für Wiescherhöfen
Heimspiel-Tipp: Mit 3:2 hat Wiescherhöfen wieder das bessere Ende für sich.

Türk. SC Hamm - SV Drensteinfurt     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Stewwerter wollen mittelfristig wieder dahin zurück, wo sie bereits zwischen Spieltag sieben und elf standen: an die Tabellenspitze. Im Kampf um den Aufstieg kann das Team von Ivo Kolobaric in der Rückrunde auf die Unterstützung von Neuzugang Michel Eising zählen. Der 22-jährige Defensivspezialist soll trotz seines jungen Alters und nicht zuletzt wegen seiner Oberligaerfahrung beim SC Roland Beckum in eine Führungsrolle schlüpfen. In Hamm haben die Drensteinfurter es mit dem schwächsten Sturm (zusammen mit den Tabellen-Schlusslichtern Lippsatdt II und Herringen) der Liga zu tun. Ein deutlicher Sieg wie beim 4:0 im Hinspiel wäre nach nur einem Sieg aus vier Spielen ein Brustlöser und könnte Signalwirkung auf die Konkurenten zeigen.
Hinspiel: Opens internal link in current window4:0 für Drensteinfurt
Heimspiel-Tipp: Drensteinfurt lässt beim 2:0 nichts anbrennen.



Top-Klicker der Kreise
1Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(536 Klicks)
2Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(512 Klicks)
3Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
(505 Klicks)
4Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
(360 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(107 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (1.473 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.296 Klicks)
3 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.064 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Patrick Heeke wechselt zu Teuto Riesenbeck
» [mehr...] (581 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (534 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle