Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 7
Für Daniel Strotmann und den VfL Sassenberg ist in der Tabelle noch viel drin.

Luxusprobleme contra Abstiegsängste


Von Thorsten Burgard

(19.05.16) Für die vier Mannschaften aus dem Heimspiel-Land geht es in den verbleibenden zwei Saisonspielen nur noch darum, den bestmöglichen Platz im Abschluss-Ranking zu erzielen. Für die gegnerischen Teams sieht das teilweise jedoch ganz anders aus - die kämpfen noch ums nackte Überleben. Während der SV Drensteinfurt seinen Positiv-Lauf beibehalten und in der Tabelle weiter klettern möchte steckt Gegner Westfalen Liesborn als Schlusslicht, mit nur zwei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer, mitten im Abstiegskampf. Auch für den SVE Heessen erscheinen die Ziele der Warendorfer SU, den dritten Platz festzuhalten, wie Luxusprobleme im Vergleich zu ihrer Abstiegsangst. Der TuS Freckenhorst, vor der Auswärtspartie bei TuS Wiescherhöfen, und der VfL Sassenberg, der bei Meister SpVg Beckum ranmuss, kämpfen derweil ebenfalls noch um ein gutes Schlussfinish. Für beide Mannschaften ist Platz Vier noch in Reichweite.   

TuS Wiescherhöfen - TuS Freckenhorst     (Sonntag, 15 Uhr)
Nach dem kurzen Zwischenhoch mit den deutlichen Siegen über Liesborn und im Derby gegen Sassenberg, folgten zuletzt wieder zwei schwächere Auftritte der Elf von Coach Andreas Strump. Beim Unentschieden gegen Soest und der Niederlage in Hörste-Garfeln blieb man zudem ohne eigenen Treffer und verpasste es, sich auf Platz Vier einzunisten. Die Hinrunden-Punktzahl von 23 wird Freckenhorst keinesfalls mehr erreichen können (derzeit 14). Die Gäste spielen ihrerseits ebenso eine schwache Rückrunde (12 Punkte) und sind seit vier Spielen sieglos.
Hinspiel: Opens internal link in current windowOpens internal link in current window3:1 für Freckenhorst
Heimspiel-Tipp: 1:2

SpVg Beckum - VfL Sassenberg     (Sonntag, 15 Uhr)

Zwischen Platz Zehn und Rang Vier ist für die Hesselstädter noch alles möglich. Allerdings muss die Mannschaft von Trainer Daniel Strotmann an diesem Wochenende beim Meister und Landesliga-Aufsteiger Beckum antreten. Dabei trifft außerdem Heimstärke auf Auswärtsschwäche. Während die Sassenberger auswärts nur 12 von ihren 36 Zählern einfuhren, ist die SpVg mit zehn Siegen die beste Heimelf der Liga und wird zum Saisonabschluss daheim womöglich motivierter sein, als bei den zwei Auswärtsniederlagen in Lohauserholz und Liesborn zuletzt.
Hinspiel: Opens internal link in current window4:2 für Beckum
Heimspiel-Tipp: 3:1

SV Drensteinfurt - Westfalen Liesborn     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Stewwerter rollen das Feld zurzeit von hinten auf und sind seit sechs Spielen ungeschlagen (vier Siege). Coach Ivo Kolobaric hat jedoch noch nicht genug und sagt: "Wir wollen wenn möglich alle verbleibenden Zähler holen und noch etwas weiter klettern." Gemessen mit der Ausgangslage des Schlusslichtes aus Liesborn sind das allerdings nur Luxusprobleme. Allerdings ist eine Rettung, spätestens nach dem Überraschungssieg bei Meister Beckum in der Vorwoche, nicht mehr ausgeschlossen. Dagegen spricht jedoch die chronische Auswärtsschwäche - die Westfalen sammelten lediglich zwei Punkte in der gesamten Saison auf des Gegners Platz.
Hinspiel: Opens internal link in current window3:1 für Liesborn
Heimspiel-Tipp: 2:1

Warendorfer SU - SVE Heessen     (Sonntag, 15 Uhr)
Das letzte Wort in Sachen Vizemeisterschaft wurde mit der 1:3-Auswärtsniederlage in Lohauserholz gesprochen, nun gilt es, nach zwei Pleiten in Folge mit einem Sieg Platz Drei zu sichern. Die Gäste hoffen indes auf nachlassende Motivation bei der WSU, denn der SVE befindet sich noch mitten im Abstiegskampf und kann jeden Punkt gebrauchen. Während es nach einem Zwischenhoch mit drei Siegen am Stück wieder ziemlich gut aussah, verlor Heessen die letzten beiden Begegnungen deutlich. Dementsprechend fehlt momentan wieder ein Punkt auf einen Nicht-Abstiegsplatz, wobei besonders die 1:3-Niederlage gegen Drensteinfurt nach 1:0-Führung in der Vorwoche schmerzte.
Hinspiel: 4:1 für die WSU
Heimspiel-Tipp: 2:2

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.276 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (704 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (646 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (623 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (360 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 22    88:28 60  
2    Germ. Hauenhorst 22    60:23 57  
3    SC Halen 21    73:34 51  
4    Conc. Albachten 20    52:22 51  
5    SV Bösensell 22    62:24 50  

» Zur kompletten Tabelle