Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle
Gute Haltungsnoten verdienten sich die Spieler des SV Drensteinfurt und der Warendorfer SU im Vorjahr.

Anschwitzen: Dezimierte Stewwerter treffen auf sieglose WSU


Von Thorsten Burgard

(25.09.15) Unter dieser Überschrift kreuzen an diesem Wochenende der SV Drensteinfurt und die Warendorfer SU die Klingen. Beide Mannschaften haben ihre ganz eigenen Probleme. Die Stewwerter gehen personell derzeit am Stock, wohingegen das Selbstvertrauen der WSU  derzeit, angesichts der Misserfolge in dieser Spielzeit nur allzu verständlich, im Keller ist. Auch der TuS Freckenhorst hätte nichts dagegen, nach drei Pleiten in Folge gegen den TuS Germania Lohauserholz mal wieder zu punkten. Der VfL Sassenberg trifft mit dem SVE Heessen, nominell gesehen, endlich mal auf einen leichteren Gegner als in den vergangenen Wochen.

TuS Freckenhorst - TuS Germania Lohauserholz     (Sonntag, 15 Uhr)

Nach der schwächsten Saisonleistung bei der 1:3-Auswärtsniederlage in Bockum-Hövel und nunmehr dritten Pleite in Folge ist Coach Andreas Strump mit seiner Mannschaft auf dem Bezirksliga-Teppich gelandet. Ohne Frage steht der Aufsteiger trotzdem noch beachtlich da und geht (noch) ohne Druck in das Heimspiel gegen die Germania Lohauserholz.
Heimspiel-Tipp: Das wird eine harte Nuss für den TuS, mit etwas Glück ist aber ein Punkt drin - 2:2

VfL Sassenberg - SVE Heessen     (Sonntag, 15 Uhr)
Einen starken Eindruck hinterließen die Sassenberger am letzten Spieltag in Abwesenheit ihres erkrankten Trainers Daniel Strotmann beim 2:2 bei der Germania Lohauserholz. Getrübt wurde der Punktgewinn vor allem durch die schwere Verletzung von Keeper Marvin Westing. Wie lange der Schlussmann ausfallen wird ist noch nicht klar, allerdings wird es einige Zeit dauern bis Westing wieder zwischen den Pfosten stehen wird.
Heimspiel-Tipp: Endlich mal eine vom Papier her leichtere Aufgabe, die der VfL meistert - 2:1

SV Drensteinfurt - Warendorfer SU     (Sonntag, 15 Uhr)
Trotz der geschätzten 35km Entfernung kann man diese Partie gern als Derby bezeichnen. Ivo Kolobaric, seines Zeichens Trainer der Stewwerter, kann einem im Moment wirklich leidtun. Letzte Woche gegen Westfalia Soest bekam Kolobaric gerade mal so elf Leute zusammen und das auch nur weil freundlicherweise eine Viertelstunde später angepfiffen wurde. WSU-Coach Oliver Glöden hat ebenfalls keine leichte Zeit. Mit seiner Elf wartet er immer noch auf den ersten Saisonsieg.  
Heimspiel-Tipp: Ein Spiel auf Augenhöhe - 1:1



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(561 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 29. Spieltag
(531 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(497 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(466 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(165 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (578 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (560 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (522 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 29. Spieltag
» [mehr...] (451 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Teuto Riesenbeck - BSV Roxel 4:3
» [mehr...] (444 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle